Darmstädter Logistikstudenten siegreich

02.11.2009

Darmstädter Logistikstudenten siegreich

Team des Fachgebietes Unternehmensführung & Logistik der TU Darmstadt gewinnt internationalen Fallstudienwettbewerb

LCC_2009_winner
Die freudigen Gewinner. Bild: TU Darmstadt

Ein Team von Logistikstudenten der TU Darmstadt hat sich bei einem Fallstudienwettbewerb in den USA gegen zehn US-amerikanische Universitätsteams durchgesetzt und den ersten Platz gemacht.

Die fünf Studenten des Fachgebietes Unternehmensführung & Logistik von Prof. Hans-Christian Pfohl meisterten bei der 13. International Graduate Logistics Case Competition in Fayetteville (USA) die Aufgabe, eine Lieferkette in der Bekleidungsindustrie zu analysieren und zu optimieren überzeugend.

Die Darmstädter Logistikstudenten Jan von Appen, Ulrich Berbner, Sebastian Dreher, Alexander von Scheven und Björn Schmeißer setzten sich gegen die renommiertesten amerikanischen Universitäten auf dem Gebiet der Logistik und des Supply Chain Managements (Lieferkettenmanagement) durch und gewannen das Preisgeld von 3.000 US-Dollar.

Die Aufgabe für die elf teilnehmenden Teams bestand darin, innerhalb von 24 Stunden eine Lösung des Falles zu erarbeiten und einer Jury aus Führungskräften der Sponsorenunternehmen zu präsentieren. In einer zehnminütigen Frage-Antwort-Runde prüfte die Jury anschließend die Fundierung des Lösungsvorschlages.

Die TU Darmstadt setzt mit ihrem neuen Gewinn ihre erfolgreiche Teilnahmegeschichte bei dem von der University of Arkansas organisierten Fallstudienwettbewerb fort: Schon dreimal siegten die Hessen, zweimal belegten sie Platz zwei und einmal Platz drei.

Zum Thema:

Fachgebiet

Zur vollständigen Pressemeldung (28.10.09)

zur Liste