Ergebnisse der Hochschulwahl an der TU Darmstadt

28.06.2010

Ergebnisse der Hochschulwahl an der TU Darmstadt

Vom 21. bis 24. Juni 2010 fanden an der TU Darmstadt Hochschulwahlen statt. Zur Wahl standen die studentischen Vertreter für die Universitätsversammlung, das Studierendenparlament (StuPa) sowie der Fachbereichs- und der Fachschaftsräte statt.

Im Studierendenparlament verteilen sich die 31 Sitze nach dem vorläufigen Wahlergebnis wie folgt (in Klammern die Sitzverteilung vom Sommersemester 2009):

Liste 1 Fachwerk: 13 (13); Liste 2 Jusos und Unabhängige: 5 (9); Liste 3 Grüne Hochschulgruppe – Die Grünen: 6 (6); Liste 4 Ring Christlich Demokratischer Studenten (RCDS): 4 (3); Liste 5 CSLM – Die Sozialliberalen: keinen Sitz, Liste 6 Liberale Hochschulgruppe: 3.

Die Wahlbeteiligung zum Studierendenparlament lag bei 23,4 Prozent. Die in den Jahren zuvor wichtige 25-Prozent-Hürde gilt nicht mehr: Sank bisher die Beteiligung an der Wahl zum Studentenparlament unter 25 Prozent, konnte nach einem Landesgesetz die Studierendenschaft nicht mehr die vollen studentischen Beiträge erheben. Mit dem Hessischen Hochschulgesetz vom 14. Dezember 2009 wurde es den Studierendenschaften freigestellt, über diese Marke zu entscheiden. Die Studierendenschaft der TU Darmstadt hat die 25-Prozent-Marke im Februar 2010 außer Kraft gesetzt.

In der Universitätsversammlung der TU Darmstadt stehen den Studierenden 15 von 61 Sitzen zu. Nach dem vorläufigen Wahlergebnis verteilen sich die Sitze wie folgt:

Liste 1 Fachwerk: 7 (5); Liste 2 Jusos und Unabhängige: 2 (5); Liste 3 Grüne Hochschulgruppe – Campusgrüne: 3 (3); Liste 4 Ring Christlich Demokratischer Studenten (RCDS): 2 (2), Liste 5 Liberale Hochschulgruppe 1.
Die Wahlbeteiligung zur Universitätsversammlung lag bei 22,7 Prozent.

Weitere Informationen:

http://www.intern.tu-darmstadt.de/dez_ii/wahlamt_1/wahlamt.de.jsp

zur Liste