Mehr Sicherheit im Netz

13.12.2010

Mehr Sicherheit im Netz

Datenschutz-Preis: Doppelter Erfolg für Wissenschaftlerinnen der TU Darmstadt

Bild: Katrin Binner / TU Darmstadt
Bild: Katrin Binner / TU Darmstadt

Gleich zwei Arbeiten von Wissenschaftlerinnen der TU Darmstadt hat die Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V. (GDD) mit dem „Bernd-Hentschel-Preis“ für Sicherheit im Netz ausgezeichnet.

Die GDD prämierte Dr. Julia Gerhards für ihre Dissertation „(Grund-) Recht auf Verschlüsselung?“, in der sie der Frage nachgeht, welche IT-Sicherheit der Staat im Spannungsfeld zwischen verfassungsrechtlichen Grundlagen und dem Kampf gegen Terrorismus und Kriminalität gewährleisten muss. Gerhards teilt sich den mit 5.000 Euro dotierten Preis mit Dr. Anja Lehmann. Die Informatikerin erhielt den Preis für ihre Dissertation über sogenannte Hash-Funktionen. Diese gelten als „Schweizer Taschenmesser“ der Kryptographie – universell einsetzbar finden sie vor allem in Zertifikaten, digitalen Unterschriften und Verschlüsselungsverfahren ihre Verwendung. Lehman zeigte in ihrer Arbeit, wie durch Kombination verschiedener Hash-Funktionen die Sicherheit gesteigert und der Schutz gegen Angriffe verbessert werden kann.

Zum Thema

Pressemitteilung vom 10.12.2010

zur Liste