Startschuss: Innnovations- und Evaluationszentrum kommt

27.06.2008

Startschuss: Innnovations- und Evaluationszentrum kommt

Frankfurt am Main/Darmstadt, 08.04.2008. Die DB Systel GmbH und die Technische Universität Darmstadt haben eine Kooperation mit dem Ziel vereinbart, ein Innovations- und Evaluationszentrum für Informations- und Kommunikationstechnologien (IK/TK) aufzubauen. Eine entsprechende Vereinbarung haben Professor Hans Jürgen Prömel, Präsident der TU Darmstadt, und Robert Simmeth, Vorsitzender der Geschäftsführung der DB Systel GmbH, unterzeichnet.

Mit dem Aufbau eines IT/TK Innovations- und Evaluationszentrums wird eine strategische Partnerschaft begründet, auf deren Basis die DB Systel GmbH und die TU Darmstadt gemeinsam innovative Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Bereich der IT/TK-Technologien im Verkehrswesen und der Logistik realisieren wollen.

In Darmstadt werden die Mitarbeiter von DB Systel mit wissenschaftlichen Mitarbeitern der TU Darmstadt eng zusammenarbeiten. Die Koordination der Projektaufgaben übernimmt auf TU-Seite das Fachgebiet Multimedia Kommunikation unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Ralf Steinmetz. Die DB Systel GmbH, der ICT-Dienstleister der Deutschen Bahn, bringt ihre Erfahrung aus der Praxis eines internationalen Mobilitäts- und Logistikkonzerns ein. Das Fachgebiet Multimedia und Kommunikation steuert sein Wissen über die Kommunikationsnetze der Zukunft und deren Wirkungsweise bei. Auch andere Fachgebiete der TU Darmstadt werden Expertise einbringen, etwa in den Bereichen Mobilität und Logistik. „Wir werden zusammen mit der TU Darmstadt praktische Aufgabenstellungen untersuchen und anwendungsorientierte Lösungen erarbeiten“, erklärt Dr. Said Weiß-Saoumi, Lei-ter des IT-/TK-Innovations- und Evaluationszentrums. Professor Ralf Steinmetz, Leiter des Fachgebiets KOM, ergänzt: „Durch die Zusammenarbeit mit DB Systel gewinnen wir zusätzlichen Praxisbezug in unserer Arbeit. Hiervon profitieren alle, von den wissenschaftlichen Mitarbeitern bis zu den Studierenden.“

Der Bedarf an effizienten Lösungen an der Schnittstelle zwischen Kommunikation und Mobilität wächst enorm. Deshalb wird sich das Zentrum vor allem integrierten Lösungen widmen, die das Zusammenwachsen von IT und Telekommunikation vorantreiben, zum Beispiel durch intelligente Vernetzung beider Technologien entlang der Transportkette.

zur Liste