Research

Articles tagged by «Forschung»

  • 2014/08/14

    Spitzen-Adresse für ausländische Ingenieure

    TU Darmstadt verteidigt Platz 1 im Humboldt-Ranking im technischen Bereich

    Die Technische Universität Darmstadt bleibt im Bereich Ingenieurwissenschaften die attraktivste deutsche Universität für ausländische Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler. Dies geht aus dem aktuellen Ranking der Alexander von Humboldt-Stiftung hervor. weiter

  • 2014/08/08

    Deich unter Stress – bislang hält er!

    Versuch am Forschungsdeich in Biebesheim liefert Erkenntnisse für Deichschutz

    Im Rahmen eines Kooperationsprojektes des Regierungspräsidiums Darmstadt mit den Wasserbauschulen der TU Darmstadt und der Hochschule Darmstadt wurde jetzt (7.8.) am Forschungsdeich des Landes Hessen auf dem Gelände der Deichmeisterei in Biebesheim ein Überströmungsversuch durchgeführt. weiter

  • 2014/08/04

    Forschen mit FiF

    Senat bestätigt erfolgreiche Arbeit des Forums interdisziplinäre Forschung

    Über 50 Veranstaltungen in fünf Jahren, zahllose Gespräche mit Forscherinnen und Forschern der TU Darmstadt, Kooperationen mit Partnern in Frankfurt und Zürich, in Berlin und Blacksburg – das Portfolio des Forums interdisziplinäre Forschung (FiF) ist so breit, dass man kaum alles zugleich im Blick haben kann. weiter

  • 2014/07/24

    Mitmach-Ausstellung „Digital unterwegs“

    TU Darmstadt an Bord der MS Wissenschaft 2014

    Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft zeigt im Wissenschaftsjahr 2014 Bits und Bytes statt Kohle und Container. Die Ausstellung macht vor allem für Familien und Schülern Wissenschaft auf unterhaltsame Weise erlebbar. Zwischen dem 4. und 14. August legt das Boot auch in Mannheim, Gernsheim, Wiesbaden und Frankfurt an. Mit an Bord: Ein Forschungsprojekt der TU Darmstadt. weiter

  • 2014/06/23

    Kommunizieren im Krisenfall

    TU Darmstadt erforscht Informationstechnologie-Netze für den Notbetrieb

    Die hessische Landesregierung fördert im Rahmen ihres Forschungsförderungsprogramms LOEWE einen neuen Schwerpunkt an der TU Darmstadt im Bereich der Informationstechnologien. Das Thema: Vernetzte Kommunikation in Krisenfällen an Orten ohne technische Infrastruktur. Das Projekt wird ab 2015 drei Jahre lang mit insgesamt 4,5 Millionen Euro unterstützt. weiter

  • 2014/06/17

    Klärschlamm als flexibler Energielieferant

    Darmstadt als Modell: Neues Verbundprojekt an der TU Darmstadt gestartet

    Lässt sich aus Klärschlamm in einer Kläranlage Energie so erzeugen und verteilen, dass sie flexibel je nach Bedarf zur Verfügung steht? Das erforschen seit kurzem Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Darmstadt im vom Bund geförderten Verbundprojekt „ESiTI“ mit externen Partnerunternehmen. Sie setzen dabei auch auf Optimierung bekannter Verfahren. weiter

  • 2014/06/17

    Die fabelhafte Welt der Wissenschaft

    TU Darmstadt zeigte beim Hessentag ihre besten Seiten

    Die TU Darmstadt eröffnete im Juni eine besondere Zweigstelle in Südhessen: Vom 6. bis 15. Juni war sie beim Hessentag in Bensheim präsent und zeigte Wissenschaft zum Staunen, Begreifen und Mitmachen. Sechs Fachbereiche und sieben Forschungsschwerpunkte der TU Darmstadt empfingen ein großes Publikum. weiter

  • 2014/06/17

    Kraftvolles Duo

    Mit Laser erzeugter Ionenstrahl in Beschleunigerstruktur eingekoppelt

    In Experimenten mit dem Lasersystem PHELIX an der GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH in Darmstadt gelang es Wissenschaftlern, mit einem Laser die leichtesten aller Ionen, sogenannte Protonen, zu beschleunigen und sie anschließend in eine konventionelle Beschleunigerstruktur einzukoppeln. weiter

  • 2014/06/12

    „Das muss in die Köpfe rein“

    Die Kita-Leiterin Marion Kupper über das Projekt ErgoKita

    Marion Kupper ist Leiterin der katholischen Kindertagestätte St. Rabanus Maurus in Oestrich-Winkel. Die Einrichtung hat an dem Projekt ErgoKita der TU Darmstadt teilgenommen und seitdem hat sich dort einiges verändert. weiter

  • 2014/05/21

    Reparaturdefekt im Auge lässt Mäuse besser sehen

    TU-Biologen untersuchen Veränderungen in Mäuse-Sehzellen

    Mäuse leisten sich eine bemerkenswerte, aber riskante Anpassung, damit sie nachts besser sehen können. Sie benutzen die DNA ihrer Sehzellen als Sammellinse, können dann aber keine DNA-Schäden mehr reparieren. Das haben Forscher der TU Darmstadt um die Professoren Markus Löbrich und Paul Layer in der neuesten Ausgabe der Zeitschrift Current Biology gezeigt. weiter

  • 2014/05/16

    Sicherheit mit Kryptographie – einfach für alle

    DFG bewilligt neuen Sonderforschungsbereich CROSSING zur IT-Sicherheit

    Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat der TU Darmstadt einen weiteren Sonderforschungsbereich bewilligt. Der neue SFB 1119 CROSSING wird Kryptographie-basierte Sicherheitslösungen für heutige und zukünftige IT-Systeme entwickeln. Das Vorhaben startet am 01.10.2014 und wird für zunächst rund vier Jahre mit insgesamt acht Millionen Euro gefördert. Eine Förderung über bis zu zwölf Jahre ist möglich. weiter

  • 2014/05/13

    Starke Allianz für Forschung und Lehre in Rhein-Main

    TU Darmstadt und Universität Mainz schließen neue Kooperationsvereinbarung

    Die Johannes Gutenberg-Universität Mainz und die Technische Universität Darmstadt werden in Forschung, Lehre, Weiterbildung, Wissenstransfer und Verwaltung künftig noch enger zusammenarbeiten. Dem stimmten die Senate beider Hochschulen in den vergangenen Tagen zu. Ähnliche Vereinbarungen haben beide Universitäten bereits mit der Frankfurter Goethe-Universität geschlossen. weiter

  • 2014/05/05

    Zukunftsorientierte Bautechnik zum Ausprobieren

    Innovative Technologien für das Bauwesen auf Deutschlandtour

    Junge Menschen durch Innovationen für Berufe im Bauwesen begeistern und die anwendungsreifen Einsatzmöglichkeiten der Funkchiptechnologie der Baubranche präsentieren: Mit diesem Ziel ist ein Präsentationscontainer auf Deutschland-Tour. Zum Ausprobieren an Bord: Forschungsanwendungen der Arbeitsgemeinschaft RFIDimBau. weiter

  • 2014/04/29

    Botenstoffe des Herzens entdeckt

    Studie weist bisher unbekannte Funktionen von zyklischen di-Nukleotiden nach

    Eine gerade veröffentlichte Studie unter Beteiligung der Technischen Universität Darmstadt hat einen weiteren Botenstoff nachgewiesen, der die Herzfrequenz steuert. Zyklische di-Nukleotide können den Herzschlag verlangsamen und sind damit deutlich vielseitiger als bisher angenommen. weiter

  • 2014/04/07

    Daten langfristig schützen – selbst vor der NSA

    Forscher bereiten IT-Sicherheit auf Zukunft mit Quantencomputern vor

    Geheimdienste wie die NSA interessieren sich für zukünftige Superrechner, sog. Quantencomputer. Sie können nämlich auf einen Schlag große Teile der weltweit gängigen IT-Sicherheit unwirksam machen. Der Darmstädter Informatiker Johannes Buchmann arbeitet an quantencomputer-resistenten Sicherheitsverfahren, die Daten auch in Zukunft schützen können – vor Hackern und vor Geheimdiensten. weiter

  • 2014/04/04

    Kindliche Neugierde

    Sprachliche Strategien der Wissens- und Wissenschaftsvermittlung

    Warum scheint im Sommer die Sonne? Woher kommt im Winter der Schnee? Wie kann man Ritter werden? Kinder haben unzählige Fragen auf ihrem Weg, spielerisch die Welt zu entdecken. Doch wie und wo werden diese Fragen am besten beantwortet und was halten Kinder davon? Wissensvermittlung an Jungen und Mädchen – ein Forschungsthema an der TU Darmstadt. weiter

  • 2014/04/04

    Nanoskalig und hochfest

    TU Darmstadt auf der Hannover-Messe

    Die TU Darmstadt ist gleich zweimal auf der Hannover Messe vom 7. bis 11. April präsent: Mit einem Gemeinschaftsstand stellen die TU9-Universitäten sich und ihre exzellente Forschung für die Energiewende und Elektromobilität vor. An einem weiteren eigenen Messestand gibt es Forschungsneuigkeiten aus dem Maschinenbau und der Elektrotechnik. weiter

  • 2014/03/31

    Ein enges Netz

    TU Darmstadt und Deutsche Bahn feiern fünf Jahre Kooperation

    Die TU Darmstadt und die Deutsche Bahn haben ihr gemeinsames enges Kooperationsnetz („Innovationsallianz“) mit einer Feier und einem Spitzentreffen beider Institutionen gewürdigt. Eine Ausstellung im Universitätsfoyer zeigt bis 5. Mai etliche Beispiele der Zusammenarbeit in Forschung und Lehre. weiter

  • 2014/03/24

    Schneller, effektiver, parallel

    EU-Projekt REPARA unterstützt Programmierer bei Software-Modernisierung

    Wie lassen sich ältere Computerprogramme hocheffizient auf modernsten Rechnern ausführen, für die sie nicht geschrieben sind? Mit dieser Frage befasst sich das EU-Projekt REPARA. Ein wesentlicher Beitrag zur Antwort kommt von Wissenschaftlern des Fachbereichs Informatik der TU Darmstadt. Ende März treffen die Projektbeteiligten aus ganz Europa in Darmstadt zusammen. weiter

  • 2014/03/20

    Geothermie interdisziplinär

    Doktoranden der TU Darmstadt Gastgeber für internationale Konferenz

    Von Doktoranden für Doktoranden: Das Institut für Angewandte Geowissenschaften richtet den diesjährigen European Geothermal PhD Day (EGPD) aus. Der EGPD ist eine Konferenz für europäische Doktoranden aus verschiedenen Disziplinen wie Geowissenschaft, Ingenieurwissenschaft, Chemie und Wirtschaft, die im Bereich geothermale Forschung promovieren. weiter

  • 2014/03/18

    Das süße Gift der Begünstigungen

    Darmstädter Historiker erforschen das Phänomen Korruption

    Korruption und ihre Skandalisierung haben eine lange Geschichte. Historiker der TU Darmstadt um Professor Jens Ivo Engels erklären, welche Praktiken und Gesetzmäßigkeiten in der Moderne dahinter stecken. weiter

  • 2014/03/14

    Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis für Andreas Dreizler

    Preisverleihung in Berlin und Empfang in Darmstadt

    Andreas Dreizler, Professor für Maschinenbau an der TU Darmstadt, wurde mit einem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2014 der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ausgezeichnet. Der Preis würdigt Dreizlers Verdienste auf dem Gebiet der laserdiagnostischen Verbrennungsforschung. weiter

  • 2014/03/11

    Mit Quantenphysik zur Datensicherheit

    Darmstädter Wissenschaftler wollen Quantenkryptografie perfektionieren

    Physiker wundern sich kaum über die aktuelle Nachricht, dass der US-Geheimdienst NSA einen Quantencomputer entwickele. Ein solcher Rechner könnte die heute gängigen Verschlüsselungen im Nu knacken. weiter

  • 2014/03/06

    TU Darmstadt auf der CeBIT 2014

    Universität präsentiert sechs Forschungsprojekte

    Eine sichere Alternative für die Kommunikation im Internet nutzen, den Muskeleinsatz beim Training genau beobachten, sich in der virtuellen Welt fit machen für Bürgerbeteiligung und für den ersten Arbeitstag im neuen Unternehmen – die TU Darmstadt zeigt vom 10. bis 14. März auf der CeBIT, wie es geht. weiter

  • 2014/03/04

    Microwave radar monitors sliding slopes

    Geodesists from TU Darmstadt research in the Alps

    If entire mountain slopes start to slide, danger threatens. It is not always easy to predict and monitor these mass movements. In an international project, scientists at the TU Darmstadt combined numerical models with microwave radar systems in Northern Tyrol – with promising results. weiter

  • 2014/02/26

    Teaming up to explore complex wetting

    New EU-funded project CoWet brings together science and industry

    Functional textiles, cosmetics for hair and skin care, or inkjet printing: The research areas of the Marie Curie Training network “Complex Wetting Phenomena” (CoWet) which started January 1st, 2014, are relevant for numerous applications. On February 24-25, 2014, all partners from science and industry met for a joint kick-off. weiter

  • 2014/02/20

    Generation „Gefällt mir“ – Wie die Jugend klickt

    TU und hr-iNFO untersuchen die Social-Media-Nutzung von Jugendlichen

    Posten, liken, chatten: Wirtschaftsinformatiker der TU Darmstadt und hr-iNFO ergründen, wie Schülerinnen und Schüler Facebook nutzen. Ausgangspunkt sind zwei aktuelle Studien. weiter

  • 2014/02/04

    Against thirst and drought in the Mediterranean region

    5.2 million euros for the MARSOL joint TU project

    How can the increasingly scarce resource called water be exploited and used intelligently? A joint project developed and coordinated by the TU Darmstadt is hoping to secure “excess” water and store it in the soil. The EU is funding the recently launched MARSOL project with 5.2 million euros. weiter

  • 2014/01/30

    Schneller vom Wasser ins Land

    TU-Wissenschaftler beschleunigen mit Praxispartnern Containertransporte

    Wie können Akteure in maritimen Transportketten ihre operative Planung verbessern? Steigende Containerumschlagsmengen, Containerschiffe mit einem Fassungsvermögen von mehr als 18.000 Standardcontainern und mangelnde Ausdehnungsmöglichkeiten der Hafeninfrastruktur in vielen europäischen Seehäfen erfordern neue Lösungen. weiter

  • 2014/01/27

    Twitter muss Federn lassen

    Nachrichtenverbreitung in den Social Media: TU Darmstadt zieht Bilanz für 2013

    Worüber spricht das Web? Welche Themen werden am häufigsten geteilt? Und über welche Plattformen? Das untersuchen Forscher der TU Darmstadt. Spiegel online war im Jahr 2013 die wichtigste Quelle für Nachrichten; Facebook der beliebteste Weg, sie zu teilen. Dagegen büßte Twitter Marktanteile ein. weiter

zur Liste