ULB-Nutzung

Kein Grund zur Klage

Nutzer sind zufrieden mit den Angeboten der Universitäts- und Landesbibliothek

Gute Noten der Nutzer und Nutzerinnen für die Uni- und Landesbibliothek (ULB) Darmstadt. In der Benutzerumfrage 2008 zeigten sich über 90 Prozent mit dem Angebot der ULB insgesamt zufrieden oder sehr zufrieden. Über 80 Prozent sind der Meinung, dass die ULB-Serviceleistungen die Qualität ihres Studiums und ihrer Arbeit verbessern.

Besonders gut kommen die neuen verlängerten Öffnungszeiten der Hauptbibliothek Schloss (montags bis sonntags 8.00 bis 2.00 Uhr) bei den Benutzern an. Hier konnte die ULB in der Benutzerzufriedenheit gegenüber der Befragung von 2005 deutlich zulegen.

Die Mehrzahl der Nutzer zeigte sich mit dem aktuellen Medienbestand zufrieden, wobei Unterschiede zwischen den Fachdisziplinen sichtbar wurden: Natur- und Ingenieurwissenschaftler bewerteten die Vollständigkeit und Aktualität des Medienangebotes signifikant besser als Geistes- und Sozialwissenschaftler.

Für eine Magazin-Bibliothek, wie sie im Schloss zu finden ist, kann es als besonderes Lob gelten, dass die (kurze) Wartezeit auf Bestellungen aus dem Magazin in der Qualitätswahrnehmung der einzelnen Dienstleistungen sehr positiv bewertet wird.

Über bibliothekarische Dienstleistungen informieren sich die Nutzer am liebsten auf den Webseiten der ULB. Zur Verbesserung des Informationsangebotes ist in 2009 ein kompletter Relaunch der Homepage geplant. Dass im digitalen Zeitalter der Zugriff auf elektronische Angebote außerhalb der Bibliotheksräume eine genauso wichtige Rolle spielt wie der Bestand an Lehr- und Fachbüchern, geht ebenfalls deutlich aus den Ergebnissen hervor.

Für die Zukunft wünscht sich gut die Hälfte aller Befragten den weiteren Ausbau des Bestandes an konventionellen, gedruckten Zeitschriften und Büchern, aber auch neue Medien sind gefragt: Jeweils ein Drittel wünscht sich mehr E-Journals und E-Books. Die ULB wird sich natürlich weiterhin bemühen, mit den zu Verfügung stehenden Mitteln das Medienangebot auszubauen und aktuell zu halten.

Größtes Problem bleibt das Arbeitsplatzangebot im Schloss, insbesondere die Gruppe der Studierenden hält die derzeitige Zahl an Arbeitsplätzen mehrheitlich für nicht ausreichend. Hier ist voraussichtlich bis 2011 noch etwas Geduld nötig: Dann soll der Neubau auf dem Campus Innenstadt mit erheblich höheren Platzkapazitäten zur Verfügung stehen.

Als kleines Dankeschön wurden unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Befragung Büchergutscheine verlost.

Ergebnisse der Umfrage unter: www.ulb.tu-darmstadt.de