Koordinatorin/Koordinator Sommerschulen und Kurzzeitprogramme

An der Technischen Universität Darmstadt ist im Referat Internationale Beziehungen und Mobilität des Dezernats Internationales ab 1. Januar 2019 die Stelle

Koordinatorin/Koordinator Sommerschulen und Kurzzeitprogramme – 75%

in einem befristeten Arbeitsverhältnis bis 30. September 2020 zu besetzen.

Das Referat Internationale Beziehungen und Mobilität entwickelt die internationalen Partnerschaften der TU Darmstadt, berät Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Darmstadt über Aufenthalte an internationalen Partneruniversitäten und betreut internationale Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dieser Partneruniversitäten bei ihrem Aufenthalt an der TU Darmstadt. Im Zuge ihrer Internationalisierungsstrategie strebt die TU Darmstadt den Ausbau und die Weiterentwicklung ihrer Sommer- bzw. Winterschulen und Kurzzeitprogramme zum Auf- und Ausbau von Partnerschaften an. Für diese Aufgabe suchen wir eine vielseitige und serviceorientierte Persönlichkeit mit nachgewiesenen organisatorischen und konzeptionellen Fähigkeiten.

Aufgaben:

  • Konzeption, Organisation und Durchführung der zentralen Sommerschule „German Language and Engineering“
    • Programmgestaltung in Abstimmung mit den beteiligten Fachbereichen und Einheiten wie dem Sprachenzentrum
    • Planung des Kultur- und Sozialprogramms sowie der Unternehmensbesuche
  • Gewinnung und Koordination eines Tutorinnen/Tutoren-Teams
    • Entwicklung und Umsetzung von Marketing- und Rekrutierungsaktivitäten
    • Entwicklung von Evaluationsmaßnahmen
  • Koordination bestehender Kurzzeitprogramme der TU Darmstadt
  • Konzeption und Weiterentwicklung von (interdisziplinären) Kurzzeitprogrammen (Fokus angloamerikanischer Raum)
  • Identifizierung von Fördermöglichkeiten sowie Konzeption und Beantragung von zentralen Drittmittelanträgen
  • Abwicklung, Verwaltung und Monitoring der Drittmittel im Bereich Sommerschulen und Kurzzeitprogramme, insbesondere Verfassen von Zwischen- und Abschlussberichten
  • Beratung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern bei der Entwicklung und Durchführung von Kurzzeitprogrammen und Sommerschulen

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Erfahrung in der Konzeption, Koordination und Organisation von international besetzten Sommerschulen/Fachkursen/Kurzsemestern/Forschungspraktika etc. sowie in der Beantragung und Durchführung von internationalen Projekten in Bildung und Forschung
  • Gute Kenntnisse der universitären Strukturen im In- und Ausland, insbesondere in Nordamerika, Australien, Neuseeland, Asien und Skandinavien
  • Kenntnisse der internationalen Netzwerkarbeit
  • Erfahrung in der Konzeption und Beantragung von Fördermitteln
  • Fundierte Kenntnisse im Projektmanagement sowie strukturierte, serviceorientierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Konzeptionell-strategische Fähigkeiten und hohes Maß an Teamfähigkeit
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Erfahrung oder Ausbildung im Bereich Lehrtätigkeit DaF von Vorteil
  • Ausgeprägtes Kommunikationsvermögen und hohe interkulturelle Kompetenz

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Ihre Bewerbung richten Sie unter Angabe der Kenn-Nr. an die Leiterin des Referates Internationale Beziehungen der TU Darmstadt, Frau Dr. Jana Freihöfer, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt, gerne auch elektronisch (in Form eines PDF-Dokuments) an bewerbungen.dezviii.internationales@pvw.tu-darmstadt.de. Eingesandte Bewerbungsunterlagen können nicht zurückgeschickt werden. Bewerbungs- oder Reisekosten können nicht übernommen werden.

Kenn-Nr. 524

Bewerbungsfrist: 20. Dezember 2018