Mitarbeiterin/Mitarbeiter in der Gründungsberatung für den CRISP-Gründungsinkubator

An der Technischen Universität Darmstadt, Fachgebiet Wirtschaftsinformatik/Software Business&Information Management ist ab sofort die Stelle für eine/einen

Mitarbeiterin/Mitarbeiter in der Gründungsberatung für den CRISP-Gründungsinkubator – 75%

befristet bis zum 31. Dezember 2020 mit Option auf Verlängerung zu besetzen.

CRISP (Center for Research in Security and Privacy) erforscht die Sicherheit für große Systeme – von den Komponenten bis zu ihrem Zusammenspiel in umfassenden Sicherheitslösungen. Mitglieder von CRISP sind die TU Darmstadt mit ihrem Profilbereich für IT-Sicherheitsforschung CYSEC, die Hochschule Darmstadt sowie das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie SIT und das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD, die beide in Darmstadt ihren Sitz haben. Diese Partnerschaft weist die europaweit größte Allianz von Forschungseinrichtungen im Bereich Cybersicherheit auf. In diesem Zusammenhang wird für den CRISP-Gründungsinkubator ein/eine Mitarbeiter_in gesucht, welcher/welche insbesondere folgende Aufgaben übernimmt:

  • Vermittlung von wirtschaftswissenschaftlichem und/oder juristischem Wissen an Gründerinnen und Gründer aus den Bereichen Cybersicherheit und Privatheit.
  • Eigenständiger Kontaktaufbau zu nationalen/internationalen Partnern und Gründungsförderungs-Initiativen sowie Fachexperten, die als Mentoren fungieren sollen.
  • Konzeption und Durchführung von Weiterbildungs-, Matching- und Sensibilisierungsveranstaltungen

Die breit gefächerte, anspruchsvolle Tätigkeit erfordert ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Wirtschafsingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbares mit mindestens gutem Abschluss. Des Weiteren sind sehr gute Englischkenntnisse Voraussetzung. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Abendveranstaltungen und zur Durchführung von Dienstreisen innerhalb von Hessen wird vorausgesetzt. Idealerweise bringen Sie Erfahrung aus dem Bereich Gründungen in Hochschulen mit. Erfahrungen mit Projekten im Bereich Cybersicherheit sind ebenfalls wünschenswert. Konzeptionelle Fähigkeiten, eine zielorientierte Arbeitsweise, Belastbarkeit und exzellente Kontakt- und Kommunikationsfähigkeiten - verbunden mit ausgeprägter sozialer Kompetenz - werden ebenso vorausgesetzt, wie eine stilsichere schriftliche Ausdrucksweise.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt).

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an Prof. Dr. Peter Buxmann | Wirtschaftsinformatik | Software & Digital Business | Hochschulstraße 1 | 64289 Darmstadt zu senden.

Kenn-Nr. 609

Bewerbungsfrist: 25. Januar 2019