Reprofotografin/Reprofotograf

Die Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt verfügt über einen wertvollen historischen Altbestand an Handschriften, Inkunabeln, Musikhandschriften, Autographen, historischen Karten und Plakaten und einen Bestand von über 2,2 Millionen moderner Druckwerke, die, soweit urheberrechtlich zulässig, systematisch digitalisiert werden Die ULB veranstaltet darüber hinaus regelmäßig Ausstellungen und führt Veranstaltungen durch, die fotografisch begleitet und dokumentiert werden, und stellt Fotos zur Präsentation im Web her. Für die Durchführung und technische Betreuung aller fotografischen Digitalisierungsarbeiten sucht die Universitäts- und Landesbibliothek zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Reprofotografin/Reprofotograf

in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis. In dieser verantwortungsvollen Position werden Sie im Digitalisierungszentrum der Bibliothek eingesetzt.

Voraussetzungen

  • Berufsausbildung im Bereich (wissenschaftliche) Reprofotografie oder Mediengestaltung Digital und Print/Pre-Press in einem IHK anerkannten Betrieb (Gesellenbrief)
  • Mehrjährige Erfahrung in der Reproduktionsfotographie (bevorzugt im Bibliotheksbereich)
  • Umfassende, vertiefte Kenntnisse fotografischer Methoden und Techniken (Kamera, Scanner)
  • Vertrautheit mit gängiger Bildverarbeitungssoftware
  • Kenntnisse über Farbmanagement und PC Hardware/Peripherie
  • Vertrautheit mit Software/Verfahren zum Management des Digitalisierungsworkflow
  • Ausgeprägte Fähigkeit zu systematisch-methodischem Vorgehen und Handeln und Dienstleistungsorientierung
  • Bereitschaft zum verantwortungsvollen Umgang mit historischen und wertvollen Beständen

Von Vorteil ist

  • Leitungserfahrung und Kenntnis bibliothekarischer Arbeitsabläufe und Projektmanagement
  • Erfahrungen im Umgang mit Benutzer_innen/Kunden
  • Kenntnisse in der Fotografie für Ausstellungen und Öffentlichkeitsarbeit
  • Erfahrungen mit Studioaufnahmen

Aufgaben

  • Reprodigitalisierung historischer und moderner Materialien in hauseigenen und Drittmittelprojekten
  • Herstellung von Fotografien für Ausstellungen und für die Öffentlichkeitsarbeit, einschließlich Webseiten
  • Mitwirkung bei der Gerätebeschaffung
  • Anleitung und Einweisung von Hilfskräften
  • Beratung von Benutzer_innen
  • Kommunikation mit Dienstleistern
  • Zusammenarbeit mit den relevanten Abteilungen und Bereichen der Bibliothek
  • Mitwirkung bei Führungen und Präsentationen

Sie sind ein Teamplayer und legen Wert auf Ergebnis- und Zielorientierung. Als Reprofotograf/in sind Sie sich dem herausragenden kulturhistorischen Wert der Bestände in der Universitäts- und Landesbibliothek bewusst und handeln entsprechend mit einem Höchstmaß an Verlässlichkeit und Sorgfalt. Eigenständiges Arbeiten, hohes Engagement und Flexibilität sind für Sie selbstverständlich.

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV - TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Bewerbungen per elektronischer Post können im Format pdf (bitte als eine Datei mit maximal 5 MB Größe) unter der Adresse direktion@ulb.tu-darmstadt.de eingereicht werden.

Bewerbungen per Post sind mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kenn-Nummer an den Direktor der Universitäts- und Landesbibliothek, Magdalenenstraße 8, 64289 Darmstadt, zu senden. Bitte sehen Sie von der Einsendung von Originalunterlagen ab, da Ihre Bewerbung nicht zurückgesendet, sondern nach Abschluss des Verfahrens datenschutzgerecht vernichtet wird. Bewerbungsmappen sind entbehrlich. Wünschen Sie eine Rücksendung, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag bei.

Bewerbungs- oder Reisekosten können nicht übernommen werden.

Kenn-Nr. 79

Veröffentlicht am: 26. Februar 2019

Bewerbungsfrist: 31. März 2019