Verleihung des Thesis Award des Centre for Synthetic Biology

Erstes Sommerfest des Centre for Synthetic Biology

30.08.2022 von

Am 30. August 2022 fand zum ersten Mal das Sommerfest des Centre for Synthetic Biology statt. Der botanische Garten der TU Darmstadt bot dafür bei bestem Wetter den idealen Veranstaltungsort. Professor Heinz Koeppl verlieh dabei die Thesis-Awards des Centre for Synthetic Biology. Dr. Jan Bogen, der Gewinner des mit 1500 € dotierten Dissertationspreis, konnte den Preis persönlich entgegennehmen.

Prof. Dr. Heinz Koeppl verleiht den Thesis Award an Dr. Jan Bogen

Die Dissertation von Dr. Jan Bogen, die in der Arbeitsgruppe von Prof. Harald Kolmar angefertigt wurde, befasst sich mit einer Vielzahl neuer Methoden für die Generierung, das Screening und das Engineering von tumorspezifischen Antikörpern. Darunter ein neuartiges Verfahren zum Aufbau von Immunbibliotheken basierend auf bidirektionalen Vektor-Systemen. Die in dieser Arbeit isolierten Moleküle wurden so angepasst und optimiert, dass sie zu ein trispezifischen, multifunktionalen Antikörper kombiniert werden konnten. Dieser konnte sowohl das Wachstum von Krebszellen sowie deren Maskierung vor dem Immunsystem verhindern und vermittelte zeitgleich den Angriff von Immunzellen auf die Tumorzellen. In seiner Wirkungsweise ist dieses Molekül damit einzigartig und ebnet so den Weg für neue therapeutische Ansätze in der Zukunft.

Der Preis für die beste Bachelorarbeit (250 €) ging an Ron Endruszeit und der Preis für die beste Masterarbeit (500 €) an Sarah Schmitt. Beide Arbeiten wurden in der Arbeitsgruppe von Prof. Viktor Stein erstellt.

Das Centre for Synthetic Biology der TU Darmstadt prämiert jedes Jahr herausragende Abschlussarbeiten im Bereich der Synthetischen Biologie. Der Bewerbungsschluss für im Jahr 2022 an der TU Darmstadt angefertigte Abschlussarbeiten im Themenfeld der Synthetischen Biologie ist der 15. Februar 2023.