Neues aus der TU

Neues aus der Technischen Universität Darmstadt

Leseempfehlung: Fokussierte Forschung

  • Licht mit Wasser speichern

    Im Labor: Dr. Bernhard Kaiser begutachtet einen Prozessierungsschritt zur Herstellung dünner Katalysatorschichten. – © Katrin Binner

    TU-Wissenschaftler forschen an Solarzellen der dritten Generation

    Materialwissenschaftler um Professor Wolfram Jaegermann und Dr. Bernhard Kaiser erforschen die Grundlagen für eine erstaunlich einfache Art, Energie zu speichern – durch Spaltung von Wasser.

  • Blockchain in Echtzeit

    Professor Sebastian Faust, Experte für Kryptografieverfahren. – © Katrin Binner

    Forscher um Prof. Sebastian Faust forschen zu sicheren Blockchain-Technologien

    Blockchains versprechen großangelegte offene Internetanwendungen, die vollständig dezentral organisiert sind. Der Preis dafür ist eine zähe Geschwindigkeit bei jeder Transaktion, die von dem System verarbeitet wird. Kryptographie-Forscher um Professor Sebastian Faust erzielen weltweit Aufmerksamkeit mit ihren Ansätzen, Echtzeit-Transaktionen über Blockchains wie beispielsweise Ethereum zu ermöglichen.

 

Nachrichten

  • Kurz gemeldet

    - Internationale Staff Week an der TU Darmstadt

    - TU zum dritten Mal „sportlichste Uni Deutschlands“

    - TU-Fortschrittsbericht 2018 erschienen

    - LOEWE: TU-Projekt in der zweiten Runde

  • 25.06.2019

    Wie aus Vierecken Rundungen werden

    Aus Fertigteilen zusammengesetzte Ziegelschale. Bild: virtuaethic – © virtuaethic

    Forscher der TU Darmstadt entwickeln Schalentragwerke aus Ziegelfertigteilen

    Gewölbekonstruktionen aus Ziegeln waren jahrhundertelang eine etablierte Methode, um große Räume und Spannweiten ohne Stützen zu überbrücken. Wegen des großen Aufwands bei der Herstellung wird auf diese Art von Tragwerken heute nicht mehr zurückgegriffen. Ein Forscherteam der TU Darmstadt hat nun ein Verfahren entwickelt, das eine kostengünstige Herstellung von mehrfach gekrümmten Ziegelschalen aus ebenen Fertigteilen ermöglicht.

  • 24.06.2019

    Simulierte Synapsen

    Dr. Sebastian Rinke (li.) und Professor Felix Wolf im Gebäude des Lichtenberg-Hochleistungsrechners der TU Darmstadt. Bild: Katrin Binner

    Forschung am Fachgebiet Parallele Programmierung

    Mit einem Trick aus der Astrophysik berechnen Informatiker der TU Darmstadt die Vernetzung der Nervenzellen im Gehirn. Ihr Modell soll Neurochirurgen unterstützen und die Weiterentwicklung der künstlichen Intelligenz antreiben.

  • 21.06.2019

    Wirkungsvollere Medikamente

    Gefördert vom „Pioneer Fund“: Das Team von Professor Felix Hausch entwickelt im Projekt „Painstop“ neue Wirkstoffe zur Therapie von chronischem Schmerz. Bild: Katrin Binner – © Katrin Binner

    Neuer LOEWE-Schwerpunkt an der TU Darmstadt / Chemie im Fokus

    Wie entwickelt man Wirkstoffe für pharmakologisch bisher unzugängliche Proteine? Das wird der neue LOEWE-Schwerpunkt „TRABITA – Transiente Bindungstaschen für die Wirkstoffentwicklung“ an der TU Darmstadt erforschen. Dazu erhält er, wie das Hessische Wissenschaftsministerium mitteilte, im Rahmen des Forschungsförderungsprogramms LOEWE bis Ende 2023 insgesamt 4,5 Millionen Euro. Auch zwei weitere Projektbeteiligungen der TU Darmstadt in der Architektur und der biochemischen Pharmakologie wurden bewilligt.

  • 21.06.2019

    Die widerstandsfähige digitale Stadt

    Prof. Dr.-Ing. Matthias Hollick. Bild: Katrin Binner

    TU Darmstadt erhält ein neues LOEWE-Zentrum / 17,4 Millionen Euro Förderung

    Die TU Darmstadt kann im Rahmen des hessischen Forschungsförderungsprogramms LOEWE ein neues Zentrum etablieren – es trägt den Titel „Die Resiliente Digitale Stadt” und wird bis Ende 2023 mit insgesamt 17,4 Millionen Euro gefördert. Dies gab das Hessische Wissenschaftsministerium bekannt.

  • 21.06.2019

    Mehr Power für die grüne Transformation

    Professor Markus Lederer. Bild: Katrin Binner – © Katrin Binner

    Forschung am Institut für Politikwissenschaft

    Internationale Abkommen setzen die Leitplanken, aber die Zukunft unseres Planeten entscheidet sich weitgehend in den Nationalstaaten. Politologen der TU Darmstadt analysieren die Klimaschutzpolitik im globalen Süden.

  • 18.06.2019

    Spannende Ära des Umbruchs

    Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft diskutierten über Künstliche Intelligenz. Bild: Claus Völker – © Claus Völker

    Podiumsrunde diskutierte über die Dynamik der Künstlichen Intelligenz

    Wie beeinflussen intelligente Systeme zukünftig unserem Alltag? Welche gravierenden Folgen zeitigt die Künstliche Intelligenz (KI) für Unternehmen? Mit welchen Anreizinstrumenten steuert die Politik diese rasante technologische Entwicklung? Diese Fragen diskutierten Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft am Montagabend (17. Juni) an der TU Darmstadt. Der Titel der Podiumsdiskussion lautete: „Neugierig auf morgen! Künstliche Intelligenz – ihre Bedeutung für Alltag und Arbeitswelten“. Auszüge aus der Diskussion in Zitaten.

  • 18.06.2019

    Coole Technik

    In den Laboren des Fachgebiets Integrierte Mikro-Nano-Systeme verbinden Professor Thomas Burg und sein Team Methoden der Mikrosystemtechnik, Biolgie und Chemie. Bild: Katrin Binner – © Katrin Binner

    Einfrieren unter dem Lichtmikroskop

    Professor Thomas Burg friert lebende Zellen und Organismen ohne Zeitverzögerung unter dem Lichtmikroskop ein. Sein Ziel: eine bessere Verbindung von Licht- und Elektronenmikroskopie.

  • 14.06.2019

    Schichtarbeit – im wahrsten Sinne

    Das Team von "ALOVA" im Labor neben der Abscheidungsanlage. Bild: Katrin Binner – © Katrin Binner

    Forschung an optimierten Kondensatoren für Smartphones

    Zwei Materialwissenschaftler und ein Elektrotechniker arbeiten im Projekt „ALOVA“ an verlustarmer und schneller Übertragung im Mobilfunk. Nun werden sie durch den Pioneer Fund der TU und des ENTEGA NATURplus Instituts gefördert.

 

Neues im Informationsportal

Aktuelles aus der zentralen Verwaltung, den Stabsstellen und Serviceeinrichtungen.

Nachrichten Informationsportal

Meldungen-Archiv

Ein Blick zurück: Im Archiv finden Sie die Meldungen der vergangenen Jahre.

Meldungen des aktuellen Jahres 2019