Gerhard M. Sessler

(*1931)

Gerhard M. Sessler ist von 1975 bis 1999 Professor am Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Darmstadt.

Gerhard Sessler arbeitet auf vielen Gebieten der Technischen Akustik, der Erforschung elektroaktiver Materialien und der digitalen Verarbeitung akustischer Signale. 1983 entwickelt er an der TH Darmstadt gemeinsam mit Dietmar Hohm das Subminiatur-Silizium-Kondensatormikrofon, das die Produktion von tausenden von Kleinstmikrofonen auf einer einzigen Silizium-Scheibe ermöglicht und das neuerdings unter anderem in Mobiltelefonen verwendet wird.

Im Jahr 1999 werden Sessler und West in die „National Inventors Hall of Fame“ der USA aufgenommen. Im Jahr 2010 erhalten beide in den USA die Benjamin Franklin Medal, mit der bereits Thomas A. Edison, Niels Bohr, Max Planck, Orville Wright, Albert Einstein und Stephen Hawking geehrt wurden.

Gerhard M. Sessler
Bild: Archiv TU Darmstadt

Gerhard M. Sessler

Sessler und West mit Elektretmikrofon, 1976
Bild: Bell Laboratories

Sessler und West mit Elektretmikrofon, 1976

Silizium-Mikrofon-Wafer
Bild: int/TU Darmstadt

Silizium-Mikrofon-Wafer