Neues aus der TU

Neues aus der Technischen Universität Darmstadt

Leseempfehlung: Fokussierte Forschung

  • Auf der Suche nach Materie 2.0

    Heisenberg-Professor Dr. Jens Braun, Fachbereich Physik. Bild: Katrin Binner

    Heisenberg-Professor Jens Braun im Porträt

    Der auf eine Heisenberg-Professur berufene Jens Braun ist neugierig auf Überraschungen aus dem Reich der kleinsten Teilchen. Am Institut für Kernphysik der TU Darmstadt forscht Braun über „Suprakristalle“.

  • Wehrhaft gegen Angriffe

    Dr. Juliane Krämer, Lehrstuhl Kryptografie und Computeralgebra der TU Darmstadt. Bild: privat

    Die Kryptografin Juliane Krämer entwirft Verschlüsselungstechniken der Zukunft

    Wenn Juliane Krämer aus dem Fenster ihres Wohnzimmers schaut, blickt sie auf das Affengehege und das Freigelände der Nashörner des Frankfurter Zoos. Zwei Tierarten, die für Intelligenz und starke Wehrhaftigkeit stehen. Vermutlich eine eher zufällige Wohnungswahl, aber eigentlich passen die Tiere gut zu ihrer Arbeit als Forscherin. Auch da geht es schließlich darum, intelligente neue Ansätze zu finden, um sich gegen Angriffe von außen zu wehren.

Weitere spannende Geschichten aus der Wissenschaft – und über die Köpfe, die dahinter stecken. weiter

 

Nachrichten

  • Kurz gemeldet

    - TU-Präsident Prömel bei Paneldiskussion in Indien

    - Presseschau: Forschung zur Künstlichen Intelligenz an der TU

    - Jahrestagung: DGM ehrt Professor Gutfleisch

    - Mit Ovid durch den Schlossgarten

  • 26.09.2018

    Unterstützung zum Studienstart

    TU-Student Mohammad Amin Ali vor der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt. Bild: Sandra Junker

    Mit PreCIS bereitet die TU internationale Studierende aufs Studium vor

    Rund 250 internationale Studierende nehmen jedes Wintersemester ihr Bachelorstudium an der Technischen Universität auf. Um sie auf den deutschen Hochschulalltag vorzubereiten, bietet die TU seit 2017 PreCIS, einen Vorkurs für internationale Bachelorstudierende, an. Eine Besonderheit: Buddys begleiten die Studienstarter während des gesamten Erstsemesters.

  • 25.09.2018

    (Neu)gierig auf morgen?

    Wie wird die Digitalisierung die Wissenschaft verändern? Bild: Jan Brambach

    Podiumsdiskussion: Wie Digitalisierung Wissenschaft und Wirtschaft verändert

    Am 9. Oktober 2018 lädt die TU Darmstadt zu einer öffentlichen Debatte ein: Spitzenpolitiker der im Landtag vertretenen Parteien werden über Perspektiven hessischer Hochschul- und Wissenschaftspolitik im Zeitalter der Digitalisierung diskutieren. Zuvor wird der Präsident der TU Darmstadt, Professor Hans Jürgen Prömel, mit einem Impulsvortrag Positionen beziehen und den inhaltlichen Rahmen abstecken.

  • 25.09.2018

    Rhein-Main ist eine Top-Wissenschaftsregion

    Labor. Bild: Katrin Binner

    Universitäts-Allianz schneidet im Förderatlas hervorragend ab

    Die Rhein-Main-Universitäten (RMU) aus Darmstadt, Frankfurt und Mainz gehören mit einer über die Deutsche Forschungsgemeinschaft eingeworbenen Fördersumme von 457 Millionen Euro zu den stärksten strategischen Universitätsallianzen und den stärksten Wissenschaftsregionen Deutschlands.

  • 18.09.2018

    Mikroplastik im Fluss

    Forschungsgruppe am Fachgebiet Abwassertechnik. Bild: Katrin Binner

    Forschung im Verbundprojekt EmiStop

    Immer mehr Kunststoffpartikel belasten die Umwelt. In den Fachgebieten Abwassertechnik und Abwasserwirtschaft untersuchen Forschungsteams, welchen Anteil die Industrie an der Verschmutzung mit Mikroplastik hat.

  • 17.09.2018

    Keep cool

    Am Hochfeld-Magnetlabor Dresden des HZDR loten Wissenschaftler Potenzial und Grenzen magnetisierbarer Materialien aus. Bild: André Wirsig

    Forscher entwickeln magnetischen Kühlkreislauf

    Klimawandel, Bevölkerungswachstum und steigende Lebensansprüche führen dazu, dass der Energiebedarf für Kühlprozesse weltweit deutlich schneller wächst als jener fürs Heizen – gleichzeitig können Kühlmittel Umwelt- und Gesundheitsschäden verursachen. Abhilfe könnte eine neuartige Technologie bringen: Kühlung durch magnetische Materialien in Magnetfeldern.

  • 14.09.2018

    Pro und Kontra aus dem Rauschen

    Dr. Johannes Daxenberger, Dr. Christian Stab und Dr. Tristan Miller (v.l.n.r.) entwickeln gemeinsam mit einem internationalen Forschungsteam neuen Methoden zur automatischen Erkennung von Argumenten in großen Textquellen. Bild: Katrin Binner

    TU Darmstadt entwickelt Argumentsuche für Internet-Texte

    Strukturierte Entscheidungshilfe: Das Forschungsprojekt „ArgumenText“ am Fachgebiet Ubiquitous Knowledge Processing hat einen Weg gefunden, konkrete Pro- und Kontra-Argumente zu beliebigen Themen aus dem Rauschen des Internets zu filtern.

  • 13.09.2018

    RADAR. Aktuelle Projekte aus Kunsthochschulen

    Jonas Müller Ahlheim: Landschaft. Videoloop 2018. Bild: Jonas Müller Ahlheim

    16. September bis 21. Oktober 2018 im Kunstforum der TU Darmstadt

    Mit „RADAR. Aktuelle Projekte aus Kunsthochschulen“ beginnt im Kunstforum der TU Darmstadt eine neue Ausstellungsreihe. Vom 16. September bis 21. Oktober 2018 zeigt RADAR ausgewählte künstlerische Arbeiten junger Studierender renommierter regionaler und überregionaler Kunsthochschulen. RADAR ist die inzwischen 11. Ausstellung des im Februar 2016 gegründeten Kunstforums der TU Darmstadt.

  • 13.09.2018

    TU-Abschlüsse international begehrt

    Studierende gehen eine große Treppe im Alten Hauptgebäude hinauf. Bild: Katrin Binner

    Ergebnisse des QS-Rankings 2019

    Absolventinnen und Absolventen der TU Darmstadt werden von Arbeitgebern in Deutschland und im Ausland als besonders qualifiziert und „beschäftigungsfähig“ geschätzt: Im soeben veröffentlichten QS Graduate Employability Ranking 2019, das international rund 500 Universitäten berücksichtigt, rangiert die TU Darmstadt weltweit auf Platz 78.


Meldungen-Archiv

Ein Blick zurück: Im Archiv finden Sie die Meldungen der vergangenen Jahre. weiter

Meldungen des aktuellen Jahres 2018