2017 - Nachrichten von Oktober bis Dezember

Meldungen 2016 aus der TU Darmstadt

Januar – März April – Juni Juli – September Oktober – Dezember
  • 15.12.2016

    Schlüssellochchirurgie eröffnet Blick in die Berufspraxis

    Bild: Philip Lee

    Bei der Projektwoche emb entwickeln Studierende medizinische Systeme

    Für eine Woche schlüpften 351 Studierende des Maschinenbaus, der Soziologie sowie Studierende der Universitätsmedizin Mainz in die Rolle von Medizintechnikern. Sie sollten im Rahmen der interdisziplinären Projektwoche „Einführung in den Maschinenbau“ ein System für laparoskopische Operationen für den Einsatz in Entwicklungsländern entwickeln. Das Fazit: „Fächerübergreifend zu arbeiten ist eine Bereicherung.“

  • 16.12.2016

    Mehrweg-Wasser bringt Mehrwert

    Verbundprojekt erforscht Abwassertechnik für Teich-Kläranlage in Nord-Namibia

    Wie lassen sich Abwasser-Teichanlagen in Afrika mit einfachen Mitteln so ertüchtigen, dass das Wasser anschließend zur Futtermittelproduktion wiederverwendet werden kann? An einer ganzheitlichen Antwort auf diese Frage forscht seit Anfang September das Verbundprojekt „EPoNa – Ertüchtigung von Abwasser-Ponds zur Erzeugung von Bewässerungswasser am Beispiel des Cuvelai-Etosha-Basins in Namibia“ unter Leitung der TU Darmstadt.

  • 16.12.2016

    Ansatzpunkte für neue Krebstherapien gesucht

    
Dr. Julia Weigand erhielt für ihre Forschung, die Ansatzpunkte für die Entwicklung neuer Krebstherapien aufzeigen möchte, den Adolf-Messer-Preis verliehen. Bild: Sandra Junker

    Adolf-Messer-Preis 2016 geht an Biologin der TU Darmstadt

    Mit ihrer Forschung will sie neue Ansatzpunkte für die Entwicklung neuer Krebstherapien entwickeln: Dr. Julia Weigand, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Biologie, erhält den mit 50.000 Euro dotierten Adolf-Messer-Preis 2016 – die höchstdotierte Auszeichnung für Forschungsleistungen an der Technischen Universität Darmstadt.

  • 16.12.2016

    Die Uni-Allianz bewegt

    Univ.-Prof. Dr. Georg Krausch, Präsident der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Prof. Birgitta Wolff, Präsidentin der Goethe-Universität Frankfurt am Main, und Prof. Hans Jürgen Prömel, Präsident der TU Darmstadt (v.li.). Bild: Paul Glogowski

    Einjähriges Bestehen: Rhein-Main-Universitäten ziehen positive Bilanz

    Die Strategische Allianz der Rhein-Main-Universitäten hat im ersten Jahr ihres Bestehens Impulse gesetzt „Wir sind sehr gut gestartet, um die Wissenschaftsregion weiter zu stärken“, so lautet die Bilanz der Universitätsleitungen der TU Darmstadt, der Goethe-Universität Frankfurt und der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

  • 19.12.2016

    Äußerst noble Geste

    TU-Präsident Hans Jürgen Prömel (li.) und Prof. Thomas Weiland (re.). Bild: Paul Glogowski

    Professor Thomas Weiland spendet der TU Darmstadt Millionenbetrag

    Professor Dr.-Ing. Thomas Weiland, seit 1989 Professor an der TU Darmstadt und langjähriger Leiter des Instituts Theorie Elektromagnetischer Felder, spendet der TU Darmstadt einen Millionenbetrag für den Bau eines neuen Institutsgebäudes im Zentrum der Stadt. TU-Präsident Professor Hans Jürgen Prömel äußerte großen Dank und Respekt angesichts der großzügigen Zuwendung.

  • 19.12.2016

    Für starke Argumente

    Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Ubiquitous Knowledge Processing (UKP) Lab der TU Darmstadt. Bild: Sandra Junker

    Forschung am Ubiquitous Knowlege Processing (UKP) Lab

    Im Internet gibt es eine Flut von Informationen und Argumenten zu allen möglichen weltbewegenden Themen. Das Ubiquitous Knowlege Processing Lab der TU Darmstadt entwickelt Tools für einen Qualitätscheck.

  • 20.12.2016

    Voller Ideen und Begeisterung

    Ivan Felipe Martinez Valencia (m.) mit Vizepräsident Prof. Ralph Bruder (re.) und Nadia El Nokraschi (li.). Bild: Claus Völker

    Preis für kolumbianischen Studenten an der TU Darmstadt

    Der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender an der TU Darmstadt geht 2016 an Ivan Felipe Martinez Valencia (31). Die Auszeichnung ist mit 1.000 Euro dotiert.

  • 21.12.2016

    El Lissitzky: Architekt – Künstler – Visionär

    Plakat von El Lissitzky. Bild: El Lissitzky (gemeinfrei)

    Berühmter ehemaliger Student der TU Darmstadt im Porträt

    Der Architekt und Künstler El Lissitzky studierte von 1910/11 bis 1914 an der damaligen TH Darmstadt Architektur. Heute trägt die Straße am Architekturgebäude auf dem Campus Lichtwiese seinen Namen.

  • 22.12.2016

    Tauschgeschäfte zwischen Bund und Ländern

    Prof. Dr. Arthur Benz. Bild: Katrin Binner

    Ist der Föderalismus in guter Verfassung? Eine Analyse von Prof. Arthur Benz

    Erweist sich der deutsche Bundesstaat als reformfähig? Bedeuten die Verfassungsänderungen der vergangenen Jahre, dass der Föderalismus in guter Verfassung ist? Eine Analyse von Professor Arthur Benz, seit 2010 Professor für Politikwissenschaft an der TU Darmstadt und Autor aktueller Bücher zum Thema.

  • 23.12.2016

    Preise und Auszeichnungen

    Wissenschaftler und Studierende der TU Darmstadt erbringen regelmäßig herausragende Leistungen in Forschung und Lehre. Eine Übersicht der jüngsten Preise: