Neues aus der TU

Neues aus der Technischen Universität Darmstadt

Leseempfehlung: Fokussierte Forschung

  • Auf der Suche nach Materie 2.0

    Heisenberg-Professor Dr. Jens Braun, Fachbereich Physik. Bild: Katrin Binner

    Heisenberg-Professor Jens Braun im Porträt

    Der auf eine Heisenberg-Professur berufene Jens Braun ist neugierig auf Überraschungen aus dem Reich der kleinsten Teilchen. Am Institut für Kernphysik der TU Darmstadt forscht Braun über „Suprakristalle“.

  • Wehrhaft gegen Angriffe

    Dr. Juliane Krämer, Lehrstuhl Kryptografie und Computeralgebra der TU Darmstadt. Bild: privat

    Die Kryptografin Juliane Krämer entwirft Verschlüsselungstechniken der Zukunft

    Wenn Juliane Krämer aus dem Fenster ihres Wohnzimmers schaut, blickt sie auf das Affengehege und das Freigelände der Nashörner des Frankfurter Zoos. Zwei Tierarten, die für Intelligenz und starke Wehrhaftigkeit stehen. Vermutlich eine eher zufällige Wohnungswahl, aber eigentlich passen die Tiere gut zu ihrer Arbeit als Forscherin. Auch da geht es schließlich darum, intelligente neue Ansätze zu finden, um sich gegen Angriffe von außen zu wehren.

Weitere spannende Geschichten aus der Wissenschaft – und über die Köpfe, die dahinter stecken. weiter

 

Nachrichten

  • Kurz gemeldet

    - Rundfunk-Intendant und langjähriger Uni-Rektor im Hochschulrat

    - TU-Präsident zu Gast in USA und Kanada

    - Drei TU-Gründungsteams bei „Hessen Ideen“

    - Presseschau: TU-Expertin über Bore-out

  • 17.09.2018

    Keep cool

    Am Hochfeld-Magnetlabor Dresden des HZDR loten Wissenschaftler Potenzial und Grenzen magnetisierbarer Materialien aus. Bild: André Wirsig

    Forscher entwickeln magnetischen Kühlkreislauf

    Klimawandel, Bevölkerungswachstum und steigende Lebensansprüche führen dazu, dass der Energiebedarf für Kühlprozesse weltweit deutlich schneller wächst als jener fürs Heizen – gleichzeitig können Kühlmittel Umwelt- und Gesundheitsschäden verursachen. Abhilfe könnte eine neuartige Technologie bringen: Kühlung durch magnetische Materialien in Magnetfeldern.

  • 14.09.2018

    Pro und Kontra aus dem Rauschen

    Dr. Johannes Daxenberger, Dr. Christian Stab und Dr. Tristan Miller (v.l.n.r.) entwickeln gemeinsam mit einem internationalen Forschungsteam neuen Methoden zur automatischen Erkennung von Argumenten in großen Textquellen. Bild: Katrin Binner

    TU Darmstadt entwickelt Argumentsuche für Internet-Texte

    Strukturierte Entscheidungshilfe: Das Forschungsprojekt „ArgumenText“ am Fachgebiet Ubiquitous Knowledge Processing hat einen Weg gefunden, konkrete Pro- und Kontra-Argumente zu beliebigen Themen aus dem Rauschen des Internets zu filtern.

  • 13.09.2018

    RADAR. Aktuelle Projekte aus Kunsthochschulen

    Jonas Müller Ahlheim: Landschaft. Videoloop 2018. Bild: Jonas Müller Ahlheim

    16. September bis 21. Oktober 2018 im Kunstforum der TU Darmstadt

    Mit „RADAR. Aktuelle Projekte aus Kunsthochschulen“ beginnt im Kunstforum der TU Darmstadt eine neue Ausstellungsreihe. Vom 16. September bis 21. Oktober 2018 zeigt RADAR ausgewählte künstlerische Arbeiten junger Studierender renommierter regionaler und überregionaler Kunsthochschulen. RADAR ist die inzwischen 11. Ausstellung des im Februar 2016 gegründeten Kunstforums der TU Darmstadt.

  • 13.09.2018

    TU-Abschlüsse international begehrt

    Studierende gehen eine große Treppe im Alten Hauptgebäude hinauf. Bild: Katrin Binner

    Ergebnisse des QS-Rankings 2019

    Absolventinnen und Absolventen der TU Darmstadt werden von Arbeitgebern in Deutschland und im Ausland als besonders qualifiziert und „beschäftigungsfähig“ geschätzt: Im soeben veröffentlichten QS Graduate Employability Ranking 2019, das international rund 500 Universitäten berücksichtigt, rangiert die TU Darmstadt weltweit auf Platz 78.

  • 07.09.2018

    Auf der Suche nach Materie 2.0

    Heisenberg-Professor Dr. Jens Braun, Fachbereich Physik. Bild: Katrin Binner

    Heisenberg-Professor Jens Braun im Porträt

    Der auf eine Heisenberg-Professur berufene Jens Braun ist neugierig auf Überraschungen aus dem Reich der kleinsten Teilchen. Am Institut für Kernphysik der TU Darmstadt forscht Braun über „Suprakristalle“.

  • 05.09.2018

    Auf dem Weg zum globalen Modell der Kernstruktur

    Die COLLAPS Apparatur an ISOLDE/CERN. Bild: The COLLAPS Collaboration

    Theorie durch Messung der Kernradien von Cadmiumisotopen bestätigt

    Physiker der TU Darmstadt und ihre Kollaborationspartner haben mit laserspektroskopischen Messungen an Cadmiumisotopen ein verbessertes Modell des Atomkerns bestätigt. Es wurde entwickelt, um das ungewöhnliche Verhalten der Radien von Calciumisotopen zu beschreiben. Die in „Physical Review Letters“ veröffentlichten Ergebnisse könnten ein Schritt zu einem globalen Modell der Kernstruktur sein.

  • 05.09.2018

    Zwei neue Weiterbildungs-Masterstudiengänge

    Lebenslanges Lernen gewinnt immer mehr an Bedeutung, auch in der Bauwirtschaft. Bild: Jan MIchael Hosan

    Expertenwissen und Praxisnähe für boomende Branchen

    Ab Januar 2019 bietet die TU Darmstadt zwei neue berufsbegleitende Masterstudiengänge an. Die Studiengänge „Baurecht und Bauwirtschaft“ sowie „Bahnverkehr, Mobilität und Logistik“ richten sich an Interessierte mit rechts-, ingenieur-, verkehrs-, wirtschafts- oder verwaltungswissenschaftlichem Hintergrund.

  • 31.08.2018

    Neubau für Cybersicherheit wächst

    Kantplatz: TU feiert Richtfest am Gebäude für IT-Sicherheitsforschung

    Der Neubau für IT-Sicherheitsforschung am Kantplatz wächst: Heute hat die TU in Anwesenheit des Hessischen Wissenschaftsministers Boris Rhein Richtfest gefeiert. Das voraussichtlich 18,4 Millionen Euro teure Zentrum wird von Bund, Land und der TU finanziert. Hier forscht künftig der Profilbereich Cybersicherheit (CYSEC) der TU.


Meldungen-Archiv

Ein Blick zurück: Im Archiv finden Sie die Meldungen der vergangenen Jahre. weiter

Meldungen des aktuellen Jahres 2018