Archiv frühere Jahrgänge Liste

Meldungen 2008 – 2011 aus der TU Darmstadt

In der Liste finden Sie Meldungen, die zwischen 01. Januar 2008 und 31. Dezember 2011 veröffentlicht worden sind.

  • 19.03.2010

    École Centrale de Lyon und TU Darmstadt vereinbaren gemeinsames Promotionsprogramm

    Die École Centrale de Lyon und die TU Darmstadt werden ein gemeinsames Promotionsprogramm entwickeln. Beide Partner unterzeichneten am Freitag in Lyon einen entsprechenden Rahmenvertrag. In dem angestrebten gemeinsamen Promotionsverfahren werden die Promovenden ihre wissenschaftliche Arbeit bei kooperierenden Forschergruppen in den Laboren beider Partner durchführen. Für ihre Leistungen wird ihnen von jeder der beiden Institutionen die Doktorwürde verliehen.

  • 19.03.2010

    TU-Chemikerin erhält Heinz Maier-Leibnitz-Preis

    Dr. Christina Thiele erhält den Heinz Maier-Leibnitz-Preis 2010 der DFG für ihre Forschung zur kernresonanzspektroskopischen Strukturbestimmung organischer Verbindungen. Foto: Katrin Binner / TU Darmstadt

    Dr. Christina Thiele erhält für ihre Forschung zur Strukturbestimmung organischer Verbindungen die wichtigste deutsche Auszeichnung für den Forschernachwuchs

    Die Chemikerin Dr. Christina Thiele erhält den Heinz Maier-Leibnitz-Preis 2010. Damit würdigt die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) Thieles Forschungsarbeiten zur Strukturbestimmung organischer Verbindungen. Dank dieser Grundlagenforschung soll langfristig die Wirksamkeit von Arzneimitteln oder die Aktivität von Katalysatoren verbessert werden können.

  • 19.03.2010

    École Centrale de Lyon und TU Darmstadt vereinbaren gemeinsames Promotionsprogramm

    Die École Centrale de Lyon und die TU Darmstadt werden ein gemeinsames Promotionsprogramm entwickeln. Beide Partner unterzeichneten am Freitag in Lyon einen entsprechenden Rahmenvertrag. In dem angestrebten gemeinsamen Promotionsverfahren werden die Promovenden ihre wissenschaftliche Arbeit bei kooperierenden Forschergruppen in den Laboren beider Partner durchführen. Für ihre Leistungen wird ihnen von jeder der beiden Institutionen die Doktorwürde verliehen.

  • 24.03.2010

    111 Semester Filmkreis an der TU Darmstadt

    Plakat des Filmkreises der TU Darmstadt aus dem Jahr 1956 für den Film "In jenen Tagen“. Foto: Archiv der TU Darmstadt.

    Filmkreis feiert 55-jähriges Bestehen mit Ausstellung im karo 5

    Der 1954 gegründete „Studentische Filmkreis an der TU Darmstadt e.V.“ begeht in diesem Jahr sein 111. Semester. Seine Geschichte zeigt der Filmkreis vom 25. März bis zum 21. Mai 2010 in einer Ausstellung im karo 5.

  • 26.03.2010

    Bremsen am Berg

    proemel

    TU Darmstadt kritisiert die vom Land angekündigten Budgetkürzungen

    Die TU Darmstadt, die als einzige Technische Universität in Hessen einen guten Teil des in Deutschland händeringend gesuchten hoch qualifizierten Ingenieur-Nachwuchses ausbildet, muss sich auf starke Budget-Kürzungen des Landes einstellen.

  • 09.04.2010

    Erfolgreicher Satellitenstart im Audimax

    Dr. Reinhold Bertrand, Leiter Forschung und Technologie im ESOC, erklärte im Audimax die Hintergründe der Mission. Foto: Theo Bender

    Rund 250 Weltraum-Interessierte verfolgten gestern den Start des Eisforschungs-Satelliten CryoSat-2 live im Audimax der TU Darmstadt. Bevor der Satellit pünktlich um 15.57 Uhr vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan abhob, erklärte Dr. Reinhold Bertrand, Leiter Forschung und Technologie im Europäischen Kontrollzentrum (ESOC) der ESA, die Hintergründe der Mission: Aus 700 Kilometern Höhe wird CryoSat-2 die polaren Eismassen beobachten, unter anderem misst er die Dicke des Eises. Von den Daten erhoffen sich die Forscher detaillierte Erkenntnisse über die klimatischen Veränderungen der Erde.

  • 09.04.2010

    Gute Sicht mit wenig Energie

    Moderne LED-Straßenleuchten verbrauchen bei gleicher Beleuchtungsqualität weniger Energie. Foto: Siteco Beleuchtungstechnik GmbH

    LED-Straßenleuchten erhellen Landgraf-Georg-Straße in Darmstadt

    Die Landgraf-Georg-Straße in Darmstadt wird bundesweit als erste Hauptverkehrsstraße mit LED-Straßenleuchten ausgerüstet. In einem ersten Schritt werden ab Freitag (9. April) im Abschnitt zwischen Merck- und Holzstraße acht LED-Leuchten die alten Natriumdampfleuchten ersetzen. Weitere Leuchten werden im Verlauf der nächsten Monate folgen. Insgesamt werden 22 neue LED-Leuchten der Firma Everlight installiert.

  • 13.04.2010

    Laserphysik auf den Kopf gestellt

    Forscher um Professor Wolfgang Elsäßer stellen mit neuen Erkenntnissen die Laserphysik auf den Kopf. Foto: Katrin Binner

    Neuer Effekt bei Quantenpunktlasern erlaubt maßgeschneiderte, wechselnde Wellenlängen

    Forscher der Technischen Universität Darmstadt haben einen neuen Weg gefunden, mittels Quantenpunktlasern maßgeschneiderte Wellenlängen zu erzeugen und darüber hinaus leichter zwischen zwei Wellenlängen hin- und herzuschalten. Mögliche Anwendungen ergeben sich in der Biomedizin und der Nanochirurgie.

  • 13.04.2010

    Berufsausbildung an der TU

    mechatronik

    Gute Lehre. Dafür sind die Studiengänge der Technischen Universität Darmstadt bekannt. Gute Lehre heißt an der TU Darmstadt jedoch auch hoch qualifizierte Ausbildung in IT-Berufen, im gewerblich-technischen Bereich oder in Verwaltungsberufen.

  • 14.04.2010

    Sieg auf europäischer Ebene

    timeswettbewerb

    Darmstädter Wirtschaftsingenieurstudenten bei europäischem Wettbewerb erfolgreich

    Vier Wirtschaftsingenieurstudenten der TU Darmstadt haben Ende März 2010 das Finale des T.I.M.E.S. Fallstudienwettbewerbs (Tournament in Management and Engineering Skills) gewonnen. In Ilmenau setzten sich Jan Cornelius, Christoph Herbert, Sebastian Schierenbeck und Moritz Wilke gegen Teams aus Helsinki, Linköping, Tampere, Kaiserslautern und Porto durch.

  • 20.04.2010

    Sauberes Wasser für Mega-Cities

    Der Ansatz SEMIZENTRAL wird auf der EXPO 2010 in Shanghai als vorbildlicher Umgang mit den Ressourcen Wasser und Energie vorgestellt. Foto: Cosalux/TU Darmstadt

    EXPO 2010 in Shanghai: Bauingenieure der TU Darmstadt zeigen neue Ver- und Entsorgungslösungen

    Die Technische Universität Darmstadt zeigt auf der EXPO 2010 in Shanghai ein neuartiges Infrastruktursystem für die Versorgung mit Wasser und Behandlung von Abwasser und Abfall, das sich flexibel an die schnell und oft unkontrolliert wachsenden Städte und Metropolen in Schwellen- und Entwicklungsländern anpasst. Die TU ist als einzige deutsche Universität mit einem eigenen Stand auf der Weltausstellung in Shanghai vertreten.

  • 26.04.2010

    Hessens Hochschulen verlieren massiv an Substanz

    proemel

    Die Präsidenten der Goethe-Universität Frankfurt und TU Darmstadt weisen Äußerungen des VhU-Geschäftsführers zurück und fordern Bekenntnis zur wissenschaftlichen Qualität

    In einer gemeinsamen Erklärung haben die beiden Präsidenten der Goethe-Universität (GU) und Technischen Universität Darmstadt (TU) am Montag Aussagen des Geschäftsführers der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) zurückgewiesen, Hessen sei aufgrund einer angeblich ungerechten Verteilung von Lasten aus dem geplanten Hochschulpakt 2011-15 auf dem Weg in eine universitäre „Zwei-Klassen-Gesellschaft“.

  • 26.04.2010

    StartUpFactory zieht erfolgreiche Zwischenbilanz

    StartUpfactory

    Staatssekretär Saebisch begrüßt Gründeraktivitäten der TU

    Im Beisein des hessischen Wirtschafts-Staatssekretärs Steffen Saebisch hat die Gründerinitiative StartUpFactory an der TU Darmstadt am Montag (26. April 2010) eine erfolgreiche Zwischenbilanz gezogen. Dabei wurden sowohl die bisher geförderten Projekte als auch die Konzeption und bisherige Erfahrungen der StartUpFactory präsentiert und hinsichtlich einer zukünftigen Ausrichtung diskutiert.

  • 26.04.2010

    Tarifvertrag für die TU Darmstadt

    vertrag_2

    Gewerkschaften und Universitätsleitung einigen sich zügig

    Die autonome Technische Universität Darmstadt steht kurz vor der Einführung eines eigenen Tarifvertrags. Grundlage sind die tariflichen Regelungen der Goethe-Universität Frankfurt und des Landes Hessens. Damit gilt in der Regel eine Arbeitszeit von 40 Wochenstunden.

  • 28.04.2010

    „Heiner“ herzlich willkommen

    EMKurler

    TU Darmstadt öffnet karo 5 für das Heinerfest 2010

    Die Technische Universität Darmstadt wird ihr Angebot auf dem Heinerfest 2010 im Vergleich zu den vergangenen Jahren deutlich erweitern und öffnet am Sonntagnachmittag (4. Juli) das karo 5 auf dem Karolinenplatz für Besucher. Experimente und Einblicke in die praxisnahe Forschung und Lehre an der TU sollen vor allem junge Familien anlocken. Die Freunde der TU Darmstadt bieten zudem allen Ehemaligen ein attraktives Besuchsprogramm zum Heinerfest.