Archiv frühere Jahrgänge Liste

Meldungen 2008 – 2011 aus der TU Darmstadt

In der Liste finden Sie Meldungen, die zwischen 01. Januar 2008 und 31. Dezember 2011 veröffentlicht worden sind.

  • 25.01.2011

    US-Regierung ruft Professor Tucker

    Prof. Tucker

    Die US-amerikanische Regierung hat Professor Jonathan Tucker, der die Georg Zundel Stiftungsprofessur Wissenschaft und Technik für Frieden und Sicherheit an der TU Darmstadt inne hat, in eine hochrangige Position im Ministerium für Heimatschutz berufen. Tucker wird ab sofort als Deputy Assistant Secretary zur Abwehr von Chemie- und Biowaffen arbeiten.

  • 26.01.2011

    Sensor verhindert Haltungsschäden

    Ghaith Noman (im Bild) und Azam Mahmood, Studenten der Elektro- und Informationstechnik an der TU Darmstadt, haben einen Sensor entwickelt, der Fehlhaltungen und Haltungsschäden im Rückenbereich vorbeugen und verhindern kann. Für ihre Erfindung wurden Noman und Mahmood beim TU-Ideenwettbewerb 2010 mit dem dritten Platz ausgezeichnet. Bild: Patrick Bal / TU Darmstadt

    Studenten der TU Darmstadt haben ein kleines Gerät entwickelt, das Fehlhaltungen und Haltungsschäden im Rückenbereich vorbeugen und verhindern kann.

  • 27.01.2011

    „Größer kann die hobit kaum noch werden“

    15.000 Besucherinnen und Besucher informierten sich auf der hobit im darmstadtium. Foto: Britta Hüning / h_da

    Hochschul- und Berufsinformationstage mit neuem Besucherrekord

    Die 15. Hochschul- und Berufsinformationstage (hobit) in Darmstadt sind heute mit einem neuen Besucherrekord zu Ende gegangenen: 15.000 angehende Abiturientinnen und Abiturienten informierten sich auf der hobit über ihre Studien-, Ausbildungs- und Berufseinstiegsmöglichkeiten.

  • 31.01.2011

    TU Darmstadt feiert Richtfest der neuen Universitäts- und Landesbibliothek

    Großer Andrang beim Richtfest der neuen Universitäts- und Landesbibliothek am 31.01.2011. Foto: Roman Grösser

    Der Neubau der Universitäts- und Landesbibliothek (ULB) auf dem Campus Stadtmitte der Technischen Universität Darmstadt ist in den vergangenen Monaten erkennbar fortgeschritten. Die Fertigstellung des Rohbaus feierte die TU Darmstadt am Nachmittag mit dem Richtfest.

  • 01.02.2011

    Yulias erstes Semester – Teil 2

    Grafik: Julias erstes Semester

    „Auf der Jagd nach Arbeitsmaterialien“

    Episode zwei der Webisode rund um Yulia ist online. Die Mini-Serie über die Soziologie-Studentin begleitet sie in ihrem ersten Semester. Diesmal geht es um die Tücken bei der Beschaffung von Arbeitsmaterialien.

  • 03.02.2011

    Preise und Auszeichnungen

    Wissenschaftler und Studierende der TU Darmstadt erbringen regelmäßig herausragende Leistungen in Forschung und Lehre. Eine Übersicht der jüngsten Preise:

  • 04.02.2011

    Zwei Jahre LOEWE-Forschungszentrum CASED

    Happy Birthday, CASED!

    Center for Advanced Security Research Darmstadt forscht für Sicherheit im Internet der Zukunft

    Immer mehr Anwendungen verlangen nach komplexer werdenden IT-Sicherheitslösungen – persönliche Daten müssen vor Angreifern sicher sein, unsere Computer vor Schädlingen geschützt und Firmengeheimnisse gewahrt werden. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, hat die hessische Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann vor mittlerweile zwei Jahren das Center for Advanced Security Research Darmstadt (CASED) eröffnet.

  • 08.02.2011

    Moleküle unter Beobachtung

    Dr. Tobias Meckel, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Biologie, hat für seine Forschungen zu Prozessen in lebenden Zellen den mit 50.000 Euro dotierten Adolf-Messer-Preis erhalten. Der Messer-Preis ist der höchst dotierte Wissenschaftspreis der TU Darmstadt. Foto: Jan-Christoph Hartung

    Zellen reagieren unter dem Mikroskop anders als in ihrem natürlichen Umfeld. Das vermutet Dr. Tobias Meckel vom Fachbereich Biologie der TU Darmstadt. Er hat ein Mikroskop umgebaut, um die Zellen in ihrer gewohnten Umgebung zu untersuchen. Für seine Forschung erhielt er den mit 50 000 Euro dotierten Adolf-Messer-Preis.

  • 10.02.2011

    TU Darmstadt wirbt erneut mehr Drittmittel ein

    Die Technische Universität Darmstadt hat im Jahr 2010 Drittmittel in Höhe von 139,1 Millionen Euro eingeworben. Das entspricht einem Zuwachs von knapp 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

  • 15.02.2011

    Sehen, ohne zu verstehen

    09-2011-Genom-Datenschutz: Prof. Kay Hamcher (l.) sorgt für Datensicherheit in der personalisierten Medizin.

    TU-Wissenschaftler entwickeln Datenschutz für personalisierte Medizin

    Die Entschlüsselung der Erbinformationen, unter anderem von Genomen, macht rasante Fortschritte – weil die Kosten fallen und der Zeitaufwand immer geringer wird, steigt die Menge der sensiblen Genomdaten rasant an. Forscher der TU Darmstadt haben jetzt auch beim Schutz dieser Daten einen Schritt nach vorn gemacht: Mit Hilfe eines mathematischen Verfahrens zur Verschlüsselung können einzelne genetische Daten abgerufen werden, ohne dass der Datennutzer von ihrem Inhalt erfährt.

  • 16.02.2011

    „Karieskiller“ ist der Beste

    Maschinelle Hilfe im Kampf gegen Karies und Baktus. Bild: Roman Grösser / TU Darmstadt

    Studierende der TU Darmstadt stellen Zahnpasta-Dosier-Maschinen vor

    Im Projektseminar „Praktische Entwicklungsmethodik“ entwickeln und bauen Studierende innerhalb eines Semesters praktische Maschinen, etwa Doppelkeks-Trenner oder Curling-Roboter. In diesem Semester lautete die Aufgabe, eine Zahnpasta-Dosier-Maschine zu bauen. Vier Teams stellten ihre Lösungen am Dienstag vor – am Ende hatte der „Karieskiller“ klar die Nase vorn.

  • 16.02.2011

    Preise und Auszeichnungen

    Wissenschaftler und Studierende der TU Darmstadt erbringen regelmäßig herausragende Leistungen in Forschung und Lehre. Eine Übersicht der jüngsten Preise:

  • 16.02.2011

    Mieke Pfarr erhält Kurt-Ruths-Preis 2011

    Grabanlage Zhaoling - Überlagerung eines realen Fotos mit einer Rekonstruktion

    Dr.-Ing. Mieke Pfarr vom Fachbereich Architektur wurde am Nachmittag mit dem Kurt-Ruths-Preis 2011 ausgezeichnet. Sie erhält den Preis für ihre Dissertation, in der sie ein Dokumentationsverfahren für virtuelle Digitale Rekonstruktionen historischer Bauwerke entwickelt hat.

  • 17.02.2011

    Bauen mit Bambus und Beton

    Starke Verbindung aus Bambus, Beton und Stahl. Foto: MUDI Architekten

    TU-Wissenschaftler entwickeln tragfähigere Bambuskonstruktion

    Ingenieure der Technischen Universität Darmstadt haben die Tragfähigkeit von Bambus-Konstruktionen deutlich verbessert. Um die notwendige Verbindung von Beton und Bambus zu verstärken, verwenden sie Polyurethanharz und eine spezielle Betonrezeptur. Erstmals eingesetzt wurde die neue Technik auf der Expo in Shanghai.

  • 17.02.2011

    Harald Rose erhält Wolf-Preis für Physik

    Harald Rose. Bild: TU Darmstadt

    Hohe Auszeichnung für Durchbruch in der Elektronenmikroskopie

    Der TU-Physiker Prof. Dr. Harald Rose, Dr. Maximilian Haider, Absolvent der TU Darmstadt und Gründer der Firma CEOS in Heidelberg, und Prof. Dr. Knut Urban vom Forschungszentrum Jülich erhalten den diesjährigen Wolf-Preis für Physik. Israels Staatspräsident Shimon Peres wird die mit 100.000 US-Dollar dotierte Auszeichnung am 29. Mai 2011 im israelischen Parlament, der Knesset, überreichen.