TU Darmstadt kompakt

22.04.2016

TU Darmstadt kompakt

Veranstaltungstipps für die Woche vom 25. April bis 1. Mai 2016

Ob Ausstellungen, Führungen oder öffentliche Vorlesungen: Regelmäßig finden an der TU Darmstadt spannende Veranstaltungen statt. Das Highlight für die kommende Woche: Die Reihe „Was steckt dahinter?“ beschäftigt sich mit Experimenten an der Materie des Urknalls, die Darmstädter Tage der Fotografie gastieren zum ersten Mal an der TU.

 Professorin Tetyana Galatyuk. Bild: Gabriele Otto / GSI Darmstadt
„Was steckt dahinter?“ – Professorin Tetyana Galatyuk spricht in dieser Woche über Experimente an der Materie des Urknalls. Bild: Gabriele Otto / GSI Darmstadt

Darmstädter Tage der Fotografie

Die TU Darmstadt beteiligt sich zum ersten Mal an den Darmstädter Tagen der Fotografie. Am 23. und 24. April von 10 bis 18 Uhr öffnet die gerade entstehende Ausstellungshalle des Kunstforums der TU Darmstadt erstmals ihre Türen. Mit dabei sind: Christine Braun, Philip Frowein, Johannes Kersting, Thiemo Kloss und Ken’ichi Matsubara. Mit ihren Arbeiten erforschen die Fotokünstlerinnen und -künstler die Grenzen des Mediums Fotografie und setzen sich mit dem Thema Raum auseinander. Der Eintritt ist frei.

Zeit: 23. und 24. April, 10.00 bis 18.00 Uhr
Ort: Ausstellungshalle, Altes Hauptgebäude, S1|03, Hochschulstr. 1, 2. OG., 64289 Darmstadt

Mehr Informationen



Vorlesungsreihe: Was steckt dahinter?

Experimente an der Materie des Urknalls
Prof. Dr. Tetyana Galatyuk, Fachbereich Physik der TU Darmstadt

Was passiert, wenn Goldkerne mit nahezu Lichtgeschwindigkeit aufeinander prallen? Für die kurze Zeit der Wechselwirkung entstehen dabei im Labor Materiezustände mit extremen Temperaturen (>1012 K) und Dichten (>280 Mt/cm3). Vergleichbare Bedingungen herrschten im Universum nach unserem Verständnis nur wenige Mikrosekunden nach dem Urknall und existieren bis heute im Inneren von Neutronensternen, je nachdem welche Kollisionsenergien man wählt. Mit Schwerionenkollisionen besitzen wir somit ein einzigartiges Werkzeug, um diese faszinierenden Materiezustände im Labor zu erzeugen und zu untersuchen. Grundlegende Aspekte dieser Forschung werden allgemein verständlich dargestellt.

Zeit: Dienstag, 26.4, 17:15–18:45 Uhr
Ort: Campus Stadtmitte, Maschinenhaus (S1|05), Magdalenenstr. 12, Hörsaal 122 (Georg-Wickop-Hörsaal)

Mehr Informationen


Definition, Status Quo und Technologien der Digitalen Transformation

Dr. Holger Schmidt, Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der TU Darmstadt

Digitale Medien und das Internet sind die wichtigsten Treiber weltweiter gesellschaftlicher und ökonomischer Entwicklungen. Im Zuge der digitalen Transformation werden Märkte neu geordnet, bestehende Marktverhältnisse und bisher funktionierende Geschäftsmodelle tiefgreifend verändert. Die Vorlesung „Digitale Transformation“ gibt einen Überblick über die Änderungen, die mit dem Digital Age einhergehen.

Zeit: Donnerstag, 28.4., 16:15–18:45 Uhr
Ort: S2|14, Raum 024, Schlossgartenstr. 9. 64289 Darmstadt

Mehr Informationen


Ringvorlesung zur Ausstellung „Kultur –Reflexion – Perspektiven“

Technik als Kultur
Prof. Dr. Christoph Hubig, Institut für Philosophie der TU Darmstadt

Die Ringvorlesung begleitet die Ausstellung des Fachbereichs Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften (20. April bis 20. Mai im karo 5). Professorinnen und Professoren fragen nach den Hintergründen und Perspektiven verschiedenster Wissenschafts- und Lebensweltkulturen. Themen sind u.a. Technik als Kultur, defizitäre Demokratiekonstrukte in der EU, Konflikte und Lebensstrategien in der Mittelschicht, Geschichte der Korruption sowie analog wie digital zu bewahrendes kulturelles Erbe.

Zeit: Donnerstag, 28.4., 18:00–19:30 Uhr
Ort: Universitätszentrum, Audimax (S01|01), Karolinenplatz 5, Hörsaal A2

Mehr Informationen

zur Liste