Fachtexte überarbeiten und optimieren (12.04.2018)

Fachtexte überarbeiten und optimieren (12.04.2018)

181_AV0701

Do., 12.04.2018 | 09:30 – 17:00 Uhr

Nach dem Schreiben ist vor dem Überarbeiten! Sie schreiben Ihre Dissertation nicht nur für sich, sondern für eine/n bestimmte/n Leser/in bzw. eine spezifische Zielgruppe. Ihre empirischen oder analytischen Prozesse sind komplex: Themenwahl und -konkretisierung, Zieldefinition, systematische Auswertung und Aufbereitung der Literatur sowie methodisch einwandfreie Experimente und Untersuchungen markieren die Phasen eines Forschungsprozesses, die den Lesenden im Anschluss gut leserlich präsentiert werden sollen. Schreiben ist dabei der Schlüssel zur Kommunikation innerhalb Ihrer Forschungsgemeinschaft: Die Ergebnisse Ihrer Forschungsarbeit müssen in der Dissertation oder mehreren Papers angemessen und präzise schriftlich dargestellt werden, mit einer den wissenschaftlichen Konventionen entsprechenden Struktur, Wortwahl und Stilistik. Verschiedene Schreibtechniken können Sie dabei unterstützen, Ihren Forschungsprozess effektiv und effizient zu steuern und zu gestalten. Darüber hinaus gibt es unterschiedlichste Überarbeitungsstrategien, die Ihnen die Arbeit am Text erleichtern können.

Vermittelte Kompetenzen/Lernziele:

Anhand verschiedener Schreibaufgaben und -techniken lernen Sie, wie Sie Ihren Forschungsprozess mit dem Schreibprozess koordinieren und Ihre Forschungsergebnisse angemessen in Ihrer Dissertation und anderen Fachpublikationen darstellen können. Sie bekommen verschiedene Überarbeitungsstrategien an die Hand und erproben diese an eigenen Texten sowie über Feedbackschleifen.

Inhalte:

  • Merkmale Fachtexte
  • der ‚rote Faden’: Inhalte, Struktur und Feingliederung
  • Fragen zum Stil
  • Überarbeitungskriterien
  • Hinweise zur Optimierung von Texten und zum Umgang mit Feedback

Methoden:

  • Impulsreferate
  • Gespräche
  • Einzel- und Gruppenarbeiten

Anmerkung: Im Workshop haben Sie die Gelegenheit, an Ihrem aktuellen Schreibprojekt zu arbeiten. Sie erhalten etwa eine Woche vorher genauere Informationen zur Arbeitsweise im Workshop und dazu, was Sie mitbringen sollten, um ein optimales (Über-)Arbeiten zu ermöglichen.

Zielgruppe: Doktorandinnen und Doktoranden aller Fachrichtungen, die den größten Teil der Dissertation bereits verfasst haben

Referentin: Dr. Vera Leberecht | Trainerin und Schreibberaterin

Termin/Zeit: Donnerstag, 12. April 2018 | 09:30 – 17:00 Uhr

Ort: S1|21 (Magdalenenstraße 25), Raum A 105

Bitte füllen Sie das Ingenium-Anmeldeformular aus und senden dieses unterschrieben per E-Mail an: