Ausstellung

DER BLICK VON AUSSEN. Anna Lehmann-Brauns, 11. Darmstädter Stadtfotografin 2017

3. Februar bis 15. April 2018

Anna Lehmann-Brauns ist die „Darmstädter Stadtfotografin 2017“. Sie präsentiert ihren Blick auf die Stadt unter dem Motto „Der Blick von außen. Fotografische Assoziationen zur Kulturellen Mitte Darmstadt“ vom 4. Februar bis 15. April 2018 im Kunstforum der TU Darmstadt.

In ihrer fotografischen Arbeit verweigert sich die Berliner Künstlerin Anna Lehmann-Brauns einem dokumentierenden „neutralen“ Blick. Ganz im Gegenteil schält sie die Orte ihres Interesses aus dem Umfeld heraus, lässt für sie Unwichtiges beiseite und fokussiert sie bewusst und entschieden.

Damit erhalten die gewählten Sujets eine Bedeutung, die ihnen in der Realität oft lange verloren gegangen ist. (Anna Lehmann-Brauns)

In ihrer Arbeit beschäftigt sie sich zudem mit vorgefundenen Räumen als Orte individueller Erinnerung. Den menschenleeren Bildern ist sowohl das starke Licht als auch die besondere Farbigkeit gemeinsam. Auch wenn die Orte menschenleer sind, zeigen sie doch Räume von und für Menschen. Indem sie ihre Assoziationen zu einem Ort, einem Detail, einem Interieur und damit die subjektive Bedeutung von Realität herausarbeitet, entsteht ein spezifisches Bild – und im Fall der Ausstellung „Der Blick von außen. Fotografische Assoziationen zur Kulturellen Mitte Darmstadt“ eine sehr persönliche Ansicht von Darmstadt.

Hintergrund: „Kulturelle Mitte Darmstadt“.

Die Kulturelle Mitte Darmstadt ist eine Initiative der agenda21-Gruppe Stadtgestalt und der Werkbundakademie Darmstadt. Sie befasst sich mit der Funktion und Bedeutung des Freiraumes der Innenstadt und der Gestaltung des Umfelds der dort anzutreffenden kulturellen Institutionen sowie des Erscheinungsbildes der kommerziellen City. Ein zentrales Anliegen ist es, den unterschiedlichen Plätzen und Kulturorten ihre eigene Identität zuzuordnen und ihren Charakter zu ermitteln, ihre architektonischen und urbanen Qualitäten stärker hervorzuheben und miteinander zu vernetzen.

Hintergrund: Werkbundakademie Darmstadt e.V.

Mit der Kamera auf den Spuren der Darmstädter kulturellen Urbanität wandeln – so lautete die Aufforderung und Bitte an Anna Lehmann-Brauns, 11. Darmstädter Stadtfotografin“ seitens der Werkbundakademie Darmstadt e.V.

Zum 11. Mal hat sie den mit 3000 Euro dotierten Preis “Darmstädter Stadtfotograf/in” ausgelobt und in einer Jurysitzung Ende November 2016 die Berliner Fotografin Anna Lehmann-Brauns mit der Auszeichnung gewürdigt. Jurymitglieder waren: Fotografin Franziska von Gagern, München, Preisträgerin 2003, Fotograf Prof. Michael Kerstgens, Oberhausen, Professor an der Hochschule Darmstadt, Biologe und Fotograf Reinhold Fischenich DWB, Wiesbaden, Oberstudienrat a.D., Julia Reichelt, Darmstadt, Leiterin des Kunstforums der TU Darmstadt, Architekt Andreas Löhr, 2. Vorsitzender der Werkbundakademie Darmstadt e.V.

Eine Ausstellung des Kunstforums der TU Darmstadt in Kooperation mit der Werkbundakademie Darmstadt

Geboren in Berlin

Absolventin der Meisterklasse von Joachim Brohm, Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig

Lebt und arbeitet in Berlin

Einzelausstellungen (Auswahl)

  • 2017 Wildsidewest, Galerie94, Baden Schweiz
  • 2016 Galerie Grashey, Konstanz
  • 2015 Anna Lehmann-Brauns – New Photographs, Galerie Springer Berlin
  • 2012 Kunstvilla Bregenz, Bregenz
  • 2011 Anna Lehmann-Brauns, Galerie Greulich, Frankfurt am Main
  • 2006 Anna Lehmann-Brauns, Fotografie, Galerie Kunstagenten, Berlin
  • 2000 Modellwelt, Galerie Kunstadapter, Wiesbaden

Gruppenausstellungen (Auswahl)

  • 2014 First Choice. Photography, Galerie Springer Berlin
  • 2011 Innenwelten – Erinnerung, Nostalgie, Exotik, Museum Kunst der Westküste, Alkersum
  • 2009 New York Photo Festval 2009, Brooklyn, New York, kuratiert von (curated by William A. Ewing)
  • 2006 Sexhandel, Mythen, Alltag, Gewalt, Frauenmuseum Bonn
  • 2003 Modellierte Wirklichkeit (mit Lois Renner, Gregor Schneider et al.), Landesmuseum Linz
  • 2002 Hausordnung, Stadthaus Ulm
  • 1999 Museum für angewandte Kunst Gera

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 2010 Kunstpreis Hospiz, Art-Prize Hospiz, Arlberg, Österreich
  • 1999 Preisträgerinnen des Brita-Kunstpreises, Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Wiesbaden

Sa., 03.02.2018, 18:00

Ausstellungseröffnung in der Ausstellungshalle des Kunstforums der TU Darmstadt im Alten Hauptgebäude, Hochschulstraße 1, 2. OG. Es sprechen Dr. Manfred Efinger (Kanzler der TU Darmstadt), Jula-Kim Sieber, dwb (Vorstand Werkbundakademie Darmstadt e.V.) und Julia Reichelt, M.A. (Kuratorin Kunstforum der TU Darmstadt).

Do., 08.02.2018, 18:00

Öffentliche Führung durch die Ausstellung im Kunstforum der TU Darmstadt.

Do., 15.02.2018, 18:00

Stadtgang mit Wolfang Lück (Werkbundakademie Darmstadt) zu den fotografierten Orten von Anna Lehmann-Brauns. Dauer etwa 1,5 Stunden. Ausgangs- und Endpunkt der Stadtgänge ist das Kunstforum der TU Darmstadt.

Sa., 03.03.2018, 15:30

Stadtgang mit Wolfang Lück (Werkbundakademie Darmstadt) zu den fotografierten Orten von Anna Lehmann-Brauns. Dauer etwa 1,5 Stunden. Ausgangs- und Endpunkt der Stadtgänge ist das Kunstforum der TU Darmstadt.

So., 18.03.2018, 17:00

Öffentliche Führung durch die Ausstellung im Kunstforum der TU Darmstadt.

Do., 22.03.2018, 18:00

Öffentliche Führung durch die Ausstellung im Kunstforum der TU Darmstadt.

Di., 10.04.2018, 15:00

Blinddate – ein Diskussionsformat moderiert von Jula-Kim Sieber zum Thema “Extreme”.

So., 15.04.2018, 17:00

Finissage mit Anna Lehmann-Brauns, Andreas Greulich (Galerie Greulich, Frankfurt) und Julia Reichelt im Gespräch, anschließend Apéritif.