Studierendenschaft

Studierendenschaft

Bild: Paul Glogowski – © Paul Glogowski
Bild: Paul Glogowski

Als autonome Universität hat die TU Darmstadt ein hohes Maß an Unabhängigkeit und Eigenverantwortung erhalten. Alle Studierenden unserer Universität haben die Gelegenheit, die Entwicklung der TU Darmstadt durch ihre Beteiligung an der universitären Selbstverwaltung mitzugestalten. Die Gremien und Organe der studentischen Selbstverwaltung vertreten die Interessen der in ihr organisierten Studierenden. Dazu gehören die Fachschaften, die Fachschaftenkonferenz, das Studierendenparlament und der AStA.

 

Studierendenparlament StuPa

Das Studentenparlament der TU-Darmstadt ist das höchste Gremium der Studierendenschaft. Es besteht aus 31 Vertretern, die immer zum Ende des Sommersemesters gewählt werden. Es ist unter anderem zuständig für die Wahl und Abwahl des Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) und den Haushalt der Studierendenschaft. Sitzungen finden monatlich während der Vorlesungszeit statt.

Politische Hochschulgruppen

Politische Hochschulgruppen treten bei der Wahl zum Studierendenparlament an. Bei der letzten Wahl im Sommersemester 2018 wurden folgende Gruppen in das Studierendenparlament gewählt:

Campus Grüne TU Darmstadt

FACHWERK

Jusos und Unabhängige

Linke Liste – SDS

DU – Die Unabhängigen

Liberale Hochschulgruppe

Die PARTEI Hochschulgruppe

 

AStA

Der Allgemeine Studierendenausschuss, kurz AStA, ist quasi die Exekutive der studentischen Selbstverwaltung. Die Mitglieder des AStA (Referenten) werden am Anfang jedes Semesters vom Studierendenparlarment (StuPa) gewählt. Die Aufgaben des AStA sind (laut §96 Hessisches Hochschulgesetz):

  • Vertretung der Interessen der Studierenden
  • Wahrnehmung der hochschulpolitischen Belange der Studierenden
  • Wahrnehmung der wirtschaftlichen und sozialen Belange der Studierenden
  • Pflege überregionaler und internationaler Studentenbeziehungen
  • Förderung der politischen Bildung und des staatsbürgerlichen Verantwortungsbewusstseins der Studierenden
  • Unterstützung kultureller und musischer Interessen der Studierenden
  • Förderung des freiwilligen Studentensports, soweit nicht die Hochschule dafür zuständig ist

 

Fachschaften

Die Studierenden eines Fachbereiches bilden die Fachschaft. Die Fachschaftsräte sind die gewählten Vertreter der Fachschaft und werden bei der Hochschulwahl offiziell gewählt. Diese entsenden die studentischen Vertreter in die Gremien, Fachbereichsräte und auf die FSK.

Fachschaften an der TU Darmstadt

 

Fachschaftenkonferenz

Die Fachschaftenkonferenz (FSK) besteht aus dem Zusammenschluss von Delegierten aller Fachschaften der TU Darmstadt. Man trifft sich etwa einmal im Monat bei einer Fachschaft und bespricht aktuelle Themen, die die einzelnen oder mehrere Fachbereiche betreffen und holt sich Tipps bei den anderen. Ihr Ziel ist es, die Kommunikation zwischen den Fachschaften zu verbessern und gegenseitiges Wissen auszutauschen.

 
© Gregor Rynkowski



Studentische Gruppen und Initiativen

Engagement als Studierender an der TU Darmstadt – es gibt viele Wege sich einzubringen!

Mehr erfahren