Unternehmensgründer, wir sind Eure Wegbegleiter

Ob es um eine Erfindungsmeldung oder eine Unternehmensgründung geht. Bei Interesse an der Zusammenarbeit mit Start-ups oder der Entwicklung von Patenten, das Team von HIGHEST hilft gerne weiter. Wir unterstützen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Studierende und Unternehmen, wenn es um den Transfer von Ideen und Know-how in Wirtschaft und Gesellschaft geht.

Unsere Beratungsteams gehen dabei individuell auf Bedürfnisse und Fragen ein, unterstützen Euch aus Ideen Produkte zu generieren und begleiten Euch auf dem Weg zum eigenen Start-up. Diese Leistungen sind kostenfrei und selbstverständlich streng vertraulich. Auch ohne eine konkret ausgearbeitete Idee für ein Gründungsvorhaben kann man sich an HIGHEST wenden und beraten lassen.

Unser Beratungs- und Serviceangebot im Überblick:

  • die Erstellung eines ersten Ideenpapiers
  • die Entwicklung Eures Geschäftsmodells und Unternehmenskonzepts mit dem HIBS-Modell, einer Erweiterung des Business Modells Canvas
  • die Entwicklung von Geschäftsmodell und Unternehmenskonzept
  • die Erstellung und Validierung des Business Cases
  • die Suche und Auswahl von Fördermöglichkeiten
  • die Beratung zum passenden Förderprogramm inklusive Antragstellung
  • die Suche und Auswahl von Finanzierungsmöglichkeiten
  • die Durchführung von Workshops und Pitch Trainings
  • das Angebot von Matching Formaten bei der Suche nach Partnern
  • die Nutzung von verschiedenen Labs, z. B. zur Erstellung von Prototypen
  • die Suche und Auswahl von Experten, Investoren, Mentoren, aus dem breit aufgestellten Gründungsförderungsnetzwerk von HIGHEST
  • den Zugang zu Wirtschaft, Politik u. a. über Messen und Events
  • die Beratung im Hinblick auf Patentanmeldungen und Intellectual Property Fragestellungen

Harald Holzer,
Geschäftsführer HIGHEST

Innovationen, die die Welt besser machen, in die Praxis zu transferieren – das treibt uns jeden Tag neu an. Beste Bedingungen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Studierende, Investoren, die Wirtschaft und das gesamte Ökosystem zu schaffen, ist unser großes Ziel. Jedes erfolgreiche Start-up und jedes Patent, das Produkte und Lösungen unserer Kooperationspartner besser macht, bringt uns diesem Ziel einen Schritt näher.

HIGHEST Innovations- und Gründerstories

Erfolgreiche Gründungen die aus der TU Darmstadt hervorgehen und von HIGHEST auf dem Weg der Gründung beraten wurden.

Du hast eine spannende Gründungsidee?

Dann nimm gleich Kontakt mit dem Beratungsteam auf!

Zur Beratung

HIGHEST hat zusammen mit der IHK Rhein Main Neckar dieses Qualitätslabel für technologiebasierte Gründungen geschaffen, deren Vorhaben einen hohen Innovationsgrad aufweisen und über eine überdurchschnittliche Überlebenswahrscheinlichkeit verfügen.

Es können ausschließlich Gründungsinteressierte mit wissens- und technologiebasierten Gründungsvorhaben, die sich in der Region ansiedeln wollen und einen sechsstufigen Prüfprozess erfolgreich abgeschlossen haben, ausgezeichnet werden. HIGHEST begleitet diesen Prozess durch ein umfangreiches Beratungsprogramm, dessen Qualität durch Standardisierung und die Einbeziehung externer Expertise sichergestellt ist. Im Rahmen der Beratung werden wichtige Voraussetzungen für die Umsetzung eines Start-ups, wie beispielsweise ein Businessplan oder Finanzierungskonzepte erarbeitet.

Mit dem Qualitätslabel bescheinigen das Innovations- und Gründungszentrum HIGHEST und die IHK Darmstadt das überdurchschnittliche Potenzial des Gründungsvorhabens zum „Mittelstand von morgen“.

Für weitere Informationen – hier geht es zum Download der Broschüre

Mentoring bei HIGHEST

Unser Mentoring-Konzept unterstützt Gründer und Gründerteams an der Technischen Universität Darmstadt gezielt bei der Planung und Umsetzung ihrer Geschäftsidee. Gründerinnen und Gründer haben die Möglichkeit, in Einzelgesprächen von der Expertise erfahrener, unternehmerisch bereits erfolgreicher Mentorinnen und Mentoren und ergänzendem Peer-Learning zu profitieren.

Hier geht es zu den Mentorinnen / Mentoren

  Name Arbeitsgebiet(e) Kontakt
Harald Holzer
Geschäftsführer Highest
+49 6151 16-57220
S4|25 320
Deniz Bayramoglu M.Sc.
Leitung
IP- und Innovationsmanagement
+49 6151 16-57215
S4|25 321
Robert Heitzmann M.Sc.Innovationsmanager
+49 6151 16-57228
S4|25 319
Susanne GürichIntellectual Property (IP) Manager
+49 6151 16-57210
S4|25 321
Ibrahim GencaslanInnovationsmanager
+49 6151 16-57219
S4|25 319
Gudrun Lantelme Dipl.-Psych.
Leitung
Gründungsmanagement
+49 6151 16-57226
S4|25 324
Sabine Remmert
Leitung
Gründungsmanagement
+49 6151 16-57254
S4|25 326
Simone Lühl
Mo - Fr 09:00 - 15:00 Uhr
Gründungsberaterin
+49 6151 16-57058
S4|25 324
Ramona GerhardsProjektmanagement Entrepreneurship
+49 6151 16-57224
S4|25 325
Melanie SchöyenBeraterin Hessenideen
+49 6151 16-57231
S4|25 325
Susanne Roth-GunkelAdministration Gründungsberatung
+49 6151 16-57257
S4|25 326

FAQ

Die HIGHEST-Beratung ist kostenfrei und selbstverständlich streng vertraulich. Wir helfen und unterstützen dich in der Entwicklung deines Geschäftsmodells und Unternehmenskonzepts. Dabei setzen wir das von HIGHEST selbst entwickelte HIBS©-Businessmodell ein. Das HIBS©-Businessmodell ist eine Methode für die Erarbeitung von Geschäftsmodellen vergleichbar mit dem Business Model Canvas. Hier findest du die Vorlage zum Download, welche wir in einem persönlichen Beratungsgespräch bearbeiten und weitere wichtige Schritte ableiten können. Daher wäre es gut, wenn du vor dem ersten Beratungsgespräch das HIBS©-Businessmodell ausfüllst und dir Gedanken darüber machst.

Wir zeigen dir gerne, welche Voraussetzungen du vor der Kontaktaufnahme mit Investoren erfüllen solltest. Bedenke jedoch, dass die Investorensuche Sinn macht, wenn deine Geschäftsidee ausgearbeitet ist und du erstes Feedback zum Geschäftsmodell bekommen hast. Ein Businessplan ist für die Investorensuche und Ansprache zwingend erforderlich.

Der HIGHEST-Gründerstammtisch bietet dir die Möglichkeit deine Gründungsidee zu pitchen und sich in der Open-Mic Session zu vernetzen. Gerne kannst Du uns auch Stellenausschreibungen zuschicken. Wir veröffentlichen sie auf der HIGHEST-Gründerjobbörse und im HIGHEST-Newsletter.

Im Rahmen des HIGHEST seTUp-Programms werden neben einem strukturierten Beratungs- und Coaching-Programm auch Räumlichkeiten vergeben. Nach einer Bewerbung bei HIGHEST werden Teams ausgewählt und ein Jahr lang von HIGHEST und den HIGHEST-Mentoren begleitet.

Ziel des Programms ist die fokussierte Arbeit an der Geschäftsidee. Das Geschäftsmodell und ein erstes Minimum Viable Product (MVP) werden mit Unterstützung der HIGHEST-Gründungsberatung als auch durch regelmäßigen Austausch mit erfahrenen Mentoren erarbeitet.

Die beste Methode, um neue Geschäftsideen zu generieren, ist mit offenen Augen durch die Welt zu gehen und die bisherigen Lösungen zu hinterfragen. Ideenfindung kann man übrigens sehr gut trainieren! Stelle dir einfach die Aufgabe, einen Monat lang jeden Tag eine neue Idee zu generieren oder dir eine neue Lösung zu überlegen. Entscheidend ist der Nutzen, den du mit deiner Lösung erbringst. Versuche Dich in deinen Kunden hineinzuversetzen und die Probleme aus seiner Sicht zu verstehen, um daraus geeignete Lösungen zu entwickeln. Idealerweise löst deine Idee direkt das Problem des Kunden und kann ihm dadurch einen Nutzen bringen. Zudem solltest du dich mit anderen Personen über deine Idee austauschen.

Als zusätzlicher Tipp: Nichts ist schneller verflogen als eine Idee! Halte deine Idee fest: egal ob auf Papier oder in elektronischer Form, Hauptsache du verschriftlichst sie. Nimm dir täglich 10 Minuten Zeit, um deine Idee zu sichten. Du wirst bemerken, dass immer wieder neue Gedanken und Eindrücke dazu kommen, die du zum Beispiel in einer Mind-Map clustern kannst. Mit der Zeit erhältst du eine große Sammlung an Gedanken und Ideen rund um deine Idee, die später deine Grundlage sein werden, um dein Geschäftsmodell darauf aufzubauen.