Das Deutschlandstipendium an der TU Darmstadt - Wir leisten uns gerne Talente!

Förderung mit Mehrwert

Mit dem Deutschlandstipendium Talente fördern

Bild: Claus Völker
Bild: Claus Völker

Unter den rund 26.000 Studierenden der TU Darmstadt gibt es viele Talente, die neben hervorragenden Noten eine ganze Menge zu bieten haben. Das wissen auch Unternehmen und private Förderer – und möchten unseren talentierten Studierenden von Anfang an unter die Arme greifen.

Exakt diese Talente sollen mit dem Deutschlandstipendium unterstützt werden. So möchte es das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und stellt der TU Darmstadt für das Wintersemester 2016/2017 390 Stipendien in Aussicht. Dazu werben Fachbereiche die Hälfte der Stipendiengelder von privaten Förderern ein. Dann legt der Bund die andere Hälfte oben drauf.

Nachwuchskräfte mit dem Deutschlandstipendium gewinnen

Bisher konnten 70% der Unternehmen, die Studierende der TU Darmstadt mit einem Deutschlandstipendium unterstützen, „ihre“ Stipendiatin oder „ihren“ Stipendiat als Mitarbeiter, Praktikanten oder für das Schreiben einer Abschlussarbeit für ihr Unternehmen gewinnen. Damit ist das Deutschlandstipendium zu einem wichtigen Instrument geworden, um Studierende und Unternehmen in der prägenden Phase des Studiums miteinander in Kontakt zu bringen.

Doch nicht immer sind es große Unternehmen, die sich ins Stipendienprojekt einbringen. Zahlreiche Privatpersonen habe sich zu „Förderer-Familien“ zusammengeschlossen und finanzieren mit vielen kleinen Teilspenden in diesem Jahr gemeinsam fünf Stipendien.

Wir danken all unseren Partnern aus Wirtschaft und Gesellschaft, die durch Ihre Unterstützung dazu beitragen, dass auch im kommenden Semester talentierte Studierende mit einem Deutschlandstipendium gefördert werden können.

Folgende Institutionen sind Förderer des Deutschlandstipendiums 2016/2017:

  • Airbus Defence & Space GmbH
  • Adam Opel AG
  • ALD Vacuum Technologies GmbH
  • ASAP Engineering GmbH
  • Atotech Deutschland GmbH
  • BASF SE
  • Berufsbildungswerk Philipp Jakob Wieland
  • Bickhardt Bau Aktiengesellschaft
  • Bilfinger SE
  • Bosch Rexroth AG
  • Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. Kommanditgesellschaft
  • Carlo und Karin Giersch-Stiftung an der TU Darmstadt
  • CA Deutschland GmbH
  • Clariant Produkte (Deutschland) GmbH
  • Cofinpro AG
  • Datenlotsen Informationssysteme GmbH
  • d-fine GmbH
  • Deutsche Bahn Stiftung gGmbH
  • Deutsche Bank AG, GTO Germany
  • DS Smith Paper Deutschland GmbH
  • Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co. KG
  • ENTEGA NATURpur Institut gGmbH
  • Evonik Stiftung
  • FERCHAU Engineering GmbH Niederlassung Darmstadt
  • Fritz und Margot Faudi-Stiftung
  • HAL Allergie GmbH
  • HEAG mobilo GmbH
  • Heraeus Holding GmbH
  • HORNBACH – Baumarkt AG
  • Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH
  • HPP – Harnischfeger, Pietsch & Partner Strategie- und Marketingberatung GmbH
  • ING-DiBa AG
  • Jakob Wilhelm Mengler-Stiftung
  • KFT Chemieservice GmbH
  • KSB AG
  • Freiherr Ernst von Ledebur
  • LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG
  • LOTUM media GmbH
  • Lufthansa Technik AG
  • MAHLE International GmbH
  • MEWA TEXTIL-SERVICE AG & Co.
  • Miele & Cie. KG
  • MLP Finanzdienstleistungen AG
  • PASS IT-Consulting Dipl-Inf. G. Rienecker GmbH & Co. KG
  • Dr. Ing.h.c.F. Porsche Aktiengesellschaft
  • PPI AG Informationstechnologie
  • Preh GmbH
  • Rauscher GmbH
  • Roche Diagnostics GmbH
  • SAP SE
  • SCA GmbH
  • SCHENCK RoTec GmbH
  • sovanta AG
  • Sparkasse Darmstadt
  • Siemens AG Human Resources
  • Sigi und Hans Meder Stiftung
  • TIZ Darmstadt GmbH Technologie- und Innovationszentrum
  • Vereinigung von Freunden der Technischen Universität zu Darmstadt e.V.
  • vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH
  • Viessmann Werke Allendorf GmbH
  • Ingenieurbüro Dipl.-Ing. H. Vössing GmbH
  • Eheleute Dres. Ingrid und Horst Wagner

Bildimpressionen der Stipendiatenfeier