Archiv Aktuelles Details breit

16.10.2012

„Nutzen Sie Ihre Zeit an der TU!“

TU Darmstadt heißt Erstsemester willkommen

Tipps für das Studium, Informationen zu Hochschulgruppen und zentralen Einrichtungen und heißbegehrte Willkommenstüten: Die TU Darmstadt lud neue Studierende zur Erstsemesterbegrüßung ins Audimax und karo 5 ein.

Studierende im karo 5. Bild: André Kind
Volles Haus: Die Studierenden nutzten die zahlreichen Angebote im karo 5. Bild: André Kind

„Nutzen Sie Ihre Zeit an der TU!“ Diesen Tipp gab Präsident Hans Jürgen Prömel den anwesenden Studierenden mit auf den Weg. Die TU Darmstadt hatte zur Erstsemesterbegrüßung im Audimax geladen – ein Angebot, das zahlreich genutzt wurde. Rund 2.800 Studierenden fanden sich am Abend ein.

Mit Blick in den vollen Saal sprach der Präsident den neuen Rekord an: Noch nie gab es in Deutschland so viele Erstsemesterstudierende wie in diesem Jahr. Prömel versicherte, dass die TU darauf vorbereitet sei. Er ermutigte die Anwesenden, ihre Universität zu fordern – und fügte hinzu: „Wir werden Sie fordern.“

Oberbürgermeister Jochen Partsch begrüßte die Anwesenden im Namen der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Er lobte die historischen Verdienste der Stadt, gestand aber auch ein, dass Darmstadt eine Stadt auf den zweiten Blick ist. Doch versicherte Partsch gleich: „Sie können sich in diese Stadt verlieben.“

Neben den Begrüßungsreden wurde den Anwesenden auch musikalisch etwas geboten: Für Abwechslung sorgten die TU Big Band, die Tanzgruppe „3-Style“ und einen akrobatische Break Dance-Nummer.

Buntes Rahmenprogramm

Der Abend in Bildern [zum Start der Fotostrecke auf das Bild klicken]
[1/18]
Der Abend in Bildern [zum Start der Fotostrecke auf das Bild klicken]

Vor und nach der offiziellen Begrüßung im Audimax empfingen rund 40 Hochschulgruppen und zentrale Einrichtungen der TU die Studierenden. An den Ständen im karo 5 und in der karo lounge konnten sich die Erstsemester zum Beispiel über ein Studium im Ausland oder die Möglichkeiten zum politischen Engagement informieren – oder eine der heißbegehrten Erstsemestertütren mit nach Hause nehmen. Die weißen Tüten mit dem „Welcome!“-Schriftzug waren auch ein immer wiederkehrender Anblick am Abend.

Diejenigen, die nach dem Ende der Veranstaltung im karo 5 noch nicht nach Hause gehen wollten, konnten gleich bei der Erstsemesterparty den Beginn ihres Studiums feiern. Hier gab es eine Premiere: Zum ersten Mal fand die Party nicht weit weg im Schlosskeller statt.

Wer nicht dabei sein konnte oder den Abend noch mal Revue passieren lassen möchte, der kann sich unsere Bildergalerie anschauen. Einfach zum Start auf das Bild links klicken.

zur Liste