Beirat zur Forschungsorientierten Gleichstellung

Der Beirat zur Forschungsorientierten Gleichstellung berät das Präsidium zur Gleichstellungsstrategie der TU Darmstadt und nimmt Einfluss auf Entscheidungen und Entwicklungen des Präsidiums hinsichtlich der Gleichstellungsaktivitäten.

Die Mitglieder verstehen sich als ein Forum, das Ideen zur Umsetzung forschungsorientierter Gleichstellung auf den Ebenen des wissenschaftlichen Nachwuchses sowie bei der Gewinnung von Professorinnen generiert und dabei die Spezifika der unterschiedlichen Fachbereiche und Fachkulturen berücksichtigt. Der Beirat unterstützt die TU Darmstadt darin, die bestehenden Ansätze weiter zu entwickeln, noch offene Prozesse zu definieren und Kriterien zur Vergabe von Fördermitteln aufzustellen.

Ziele und Aufgaben

  • Beratung des Präsidiums
  • Überprüfung bestehender Programme und Prozesse
  • Aussprechen von Empfehlungen unter Berücksichtigung von Fachkulturen
  • Austausch von Ideen zur Umsetzung forschungsorientierter Gleichstellung
  • Wahl der Preisträgerinnen des Franziska-Braun-Preises
  • Empfehlungen für die Vergabe der Wiedereinstiegsstipendien

Mitglieder des Beirats

Vizepräsident für Studium und Lehre sowie Diversität

Professor Dr. Heribert Warzecha

Interne Beiratsmitglieder (Expertinnen und Experten der drei Fächercluster der TU Darmstadt)

Prof. Dr. habil. Andreas Dreizler, Fachgebietsleitung Reaktive Strömungen und Messtechnik

Externe Beiratsmitglieder

Thekla Kurz, PhD, General Manager bei CEVA SANTE ANIMALE (Ceva Riems GmbH)

Barbara Hahlweg, Journalistin und Fernsehmoderatorin der ZDF-Sendung heute.

Dr.‘in Ingrid Wünning Tschol, Direktorin Strategische Entwicklung der Robert Bosch Stiftung GmbH.

Sitzungsteilnahme

Dr.‘in Uta Zybell, Gleichstellungsbeauftragte der TU Darmstadt

Marion Klenk, Referentin