Zur Person: Prof. Dr. Hans Jürgen Prömel

Zur Person

Hans Jürgen Prömel, geboren am 16. September 1953 in Bienen (Nordrhein-Westfalen), studierte nach seinem Abitur in Emmerich von 1974 bis 1979 Mathematik und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Bielefeld. 1982 wurde er dort mit einer Arbeit über Kombinatorik zum Dr. math. promoviert. Von 1984 bis 1985 war er Assistant Professor an der University of California in Los Angeles und 1985 bis 1988 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bonn. 1987 habilitierte er sich dort mit einer Schrift aus dem Gebiet Operations Research. 1988 bis 1994 lehrte er als C4-Professor für Diskrete Mathematik an der Universität Bonn und folgte dann einem Ruf auf den Lehrstuhl für Algorithmen und Komplexität an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Prömel bekleidete von 2000 bis 2007 das Amt des Vizepräsidenten für Forschung der Humboldt-Universität, 2005 war er deren kommissarischer Präsident. Seit dem 01. Oktober 2007 ist er Präsident der TU Darmstadt. Als Amtsinhaber wurde er 2013 von der Universitätsversammlung für eine zweite Amtszeit bis 2019 bestätigt.

2013 erhielt er die Ehrendoktorwürde der École Centrale de Lyon.

Seit 2014 ist er Präsident der TU9, seit 2013 Sprecher der ARGE TU.

Weitere Aufgaben und Ämter

Von 2001 bis 2007 gehörte Professor Prömel dem Kuratorium des Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik, Berlin an. 1999 bis 2008 war er Mitglied der Bundesjury beim Wettbewerb „Jugend forscht“, zuletzt als Sprecher der Bundesjury. Dem Präsidium der Deutschen Mathematiker Vereinigung gehörte er von 2002 bis 2008 an. In dieser Zeit hatte er auch den Vorsitz des Verwaltungsrates des Konrad-Zuse-Instituts Berlin inne und war Mitglied des wissenschaftlichen Rats des DFG-Forschungszentrums MATHEON, verantwortlich für das Gebiet „Life Science”. Seit 2007 ist er im Stiftungsbeirat der Erich-Becker-Stiftung.

Von Oktober 2008 bis 2010 war er Sprecher der Konferenz der Hessischen Universitätspräsidien (KHU).

Bis November 2012 war Präsident Prömel vier Jahre Vizepräsident für Governance, Personalstrukturen und Organisation der Hochschulrektorenkonferenz (HRK).

Von 2010 bis 2016 war er Mitglied der Wissenschaftlichen Kommission Niedersachsen.

Darüber hinaus ist Präsident Prömel unter anderem seit 2007 Mitglied im Vorstand des Zentrums für Wissenschaftsmanagement, seit 2009 Mitglied des Universitätsrats der Deutsch-Vietnamesischen Universität in Ho Chi Minh-Stadt sowie des Kuratoriums der Gesellschaft zur Förderung des Forschungstransfers (GFFT). Im Jahr 2011 wurde er zum Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) gewählt und ist Mitglied des Präsidiums und Vorstands des House of IT. Seit 2015 ist Präsident Prömel zudem Mitglied im President's Advisory Council des Korea Advanced Institute of Science and Technology (KAIST) und seit 2016 Mitglied im Verwaltungsrat der Tongji Universität.

Wissenschaftliches Profil

Professor Prömel publizierte über 100 Originalarbeiten und ist Co-Autor bzw. Mitherausgeber von sieben Büchern. Seine Forschungsgebiete sind Graphentheorie und Kombinatorik, Probabilistische Methoden in der Informatik, Randomisierte und approximative Algorithmen und Kombinatorische Optimierung.