Beste Infrastruktur für exzellente Forschung

TU Darmstadt feiert Richtfest für neues Laborzentrum auf der Lichtwiese

26.11.2012

Die TU Darmstadt hat am 26.11. das Richtfest für ein neues Laborzentrum auf dem Campus Lichtwiese gefeiert. Der 14 Millionen Euro teure Neubau wird Materialwissenschaftlern und Chemikern auf rund 2.450 Quadratmetern hervorragende Voraussetzungen für ihre Arbeit mit hochsensiblen Geräten bieten.

Das neue Gebäude teilt sich in zwei Bauabschnitte: In einem viergeschossigen Bau finden moderne Labor- und Büroflächen Platz, als separates Gebäudeteil entsteht zusätzlich eine knapp 800 Quadratmeter große und rund fünf Meter hohe Halle.

Die Lage am südlichen Rand des Campus Lichtwiese und die technische Ausstattung sind für die Materialwissenschaftler und Chemiker, die im neuen Laborzentrum arbeiten werden, ideal: Der Abstand zur Straße schützt ihre hochsensiblen Geräte vor größeren Erschütterungen, eine leistungsfähige Klima- und Lüftungsanlage sorgt in den Laboren und der Halle für stets konstante Raumbedingungen, die Labors beider Gebäudeteile können zudem gemeinsam auf eine zentrale Gasversorgung sowie eine Anlage zur Heliumrückgewinnung zugreifen.

Laborzentrum ist exakt auf Bedürfnisse der Forscher zugeschnitten

Eindrücke vom Richtfest [Bild anklicken um Fotostrecke zu starten]

Eindrücke vom Richtfest [Bild anklicken um Fotostrecke zu starten]

Präsident Prömel beim Richtfest des neuen Laborzentrums an der TU Lichtwiese (c) Felipe Fernandes

 

Prof. Dr. Lambert Alff Studiendekan des Teilfachbereichs Materialwissenschaften (c) Felipe Fernandes

 

Prof. Dr. Gerd Buntkowsky, Dekan des FB Chemie (c) Felipe Fernandes

 

Gang des neuen Laborzentrums für Chemie und Materialwissenschaften (c) Felipe Fernandes

 

Gang des neuen Laborzentrums für Chemie und Materialwissenschaften (c) Felipe Fernandes

 

Kekse bei dem Richtefest des neuen Laborzentrums an der TU Lichtwiese (c) Felipe Fernandes