„Wer hat was wie wann erschaffen und was darf ich damit tun?“ – Grundlagen Urheberrecht (13.12.2022)

222_INF11

Spricht man vom Urheberrecht, denken viele Menschen sofort an Plagiate, Raubkopien, horrende Strafen und das Gefühl, sich auf einem rechtlichen Minenfeld zu bewegen. Doch das muss nicht sein!

Ziel des Workshops ist es, einen Einstieg in dieses Thema zu bekommen, zu sehen, was aus welchem Grund erlaubt ist oder warum gerade nicht.

  • Wie ist das Urheberrecht gestaltet und wie hat es sich entwickelt?
  • Welche Schrankenregelungen unterstützen das wissenschaftliche Arbeiten?
  • Was muss ich in Bezug auf Bildrechte beachten?
  • Was sind Creative Commons-Lizenzen und welche gibt es?
  • Welche Rechte und Pflichten habe ich als Autor:in?
  • Welche Inhalte darf ich als Dozent:in zu welchen Konditionen in Semesterapparaten für Studierende anbieten?

Antworten auf diese Fragen erhalten Sie im Workshop. Anhand von Übungen lernen Sie bestimmte Sachverhalte und Fragestellungen richtig einzuschätzen. (Teils kuriose) Beispiele aus der Praxis helfen, ein Gefühl dafür zu entwickeln, worauf es beim Thema Urheberrecht ankommt.

Bitte melden Sie sich hier an.

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail.

Zielgruppe: Promovierende und Postdocs aller Fachrichtungen

Sprache: Deutsch

Referierende: Angela Hammer & Andre Pfeifer | Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt

Termin/Zeit: Dienstag, 13. Dezember 2022 | 13:30 – 15:00 Uhr

Ort: ULB Campus Lichtwiese, Raum 18

Für die Veranstaltungen ist eine Anmeldung notwendig.

Die Veranstaltungen sind für Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler der TU Darmstadt gebührenfrei.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zur Anmeldung:

  • Durch das Einreichen eines Anmeldeformulars ist Ihre Anmeldung verbindlich.
  • Bis spätestens zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie von uns eine Information über den Status Ihrer Anmeldung.
  • Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.
  • Eine Veranstaltung findet nur statt, wenn genügend Anmeldungen vorliegen.
  • Bei Verhinderung bitte umgehend absagen, damit Interessierte von der Warteliste nachrücken können.
  • Bei unentschuldigtem Fehlen behalten wir uns vor, Ihre zukünftigen Anmeldungen nachrangig zu behandeln.
  • Bei Ausschreibungen auf Deutsch ist die Sprache der Veranstaltung Deutsch, bei englischsprachigen Ausschreibungen wird die Veranstaltung in englischer Sprache durchgeführt.

--------

Kinderbetreuung bei Veranstaltungen

Möchten Sie eine Weiterbildung besuchen, aber Ihre Kinderbetreuung deckt die erforderlichen Zeiten nicht ab? Hier finden Sie mehr Informationen über die Angebote der TU zur Ad-hoc-Betreuung für Kinder.