Arbeitsgrundlagen

Welche Rahmenbedingungen prägen die Gleichstellung an Hochschulen heute? Die gesetzlichen Grundlagen der Gleichstellungsarbeit (HGlG) wurden in den letzten Jahren durch die Forschungsorientierten Gleichstellungsstandards der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Anforderungen des Professorinnenprogramms des Bundes und der Länder stark erweitert. Neben den gesetzlichen Grundlagen sind Anforderungen entstanden, die Gleichstellung an Hochschulen und in der Wissenschaft maßgeblich beeinflussen.

Die Serviceeinheit Gender Controlling, die im Referat IC Strategisches Controlling angesiedelt ist, erstellt universitätsweite, bereichsspezifische und zielgruppendifferenzierte Reportings zum Geschlechterverhältnis, die die Entwicklung der Frauenanteile an der TU Darmstadt in den Blick nehmen und zur Evaluation bestehender Maßnahmen sowie zur Entwicklung neuer Maßnahmen dienen. Außerdem erstellt das Gender Controlling in enger Abstimmung mit dem Gleichstellungsbüro den jährlich erscheinenden Gender Datenreport.