The content of this page is only available in German.
Please go to German version of this page

Hast Du ernsthafte Zweifel am Weiterstudieren? Oder hast Du dein Studium an der TU bereits ohne Abschluss beendet? Teile Deine Erfahrungen mit uns!

Kennst Du das, wenn das Studium eine echte Herausforderung ist und Dich an deine Grenzen bringt? Hohe Leistungsanforderungen und der Druck zur Selbstorganisation, ausbleibende Prüfungserfolge sind hier nur einige Hürden. Hinzukommen können schwierige Lebenslagen, wie die Vereinbarkeit von Studium mit Erwerbstätigkeit und/oder Care-Verantwortung. Auch Ausschluss- und Diskriminierungserfahrungen aufgrund der sozialen und ethnischen Herkunft, des Geschlechts oder physischer und psychischer Beeinträchtigungen können den Studienverlauf und -erfolg beeinflussen. Oftmals, so zeigt es die Forschung, führen mehrere Faktoren zu der Entscheidung, dass Studium an einem gewissen Punkt nicht mehr weiterführen zu wollen oder zu können.

Im Rahmen unserer Analyse möchten wir herausfinden: Welche verbesserten Studienbedingungen bräuchte es, um einen Studienabbruch an der TU Darmstadt zu verhindern?

Hierfür brauchen wir Dich! Wir laden Dich ein, an einem Interview teilzunehmen, um Deine Erfahrungen zu teilen. Wir möchten analysieren, welche Herausforderungen im Studium zu konkreten Studienabbruchgedanken geführt haben und welche strukturellen Veränderungen notwendig sind, um die Studienbedingungen an der TU Darmstadt zu verbessern.

Teile Deine Erfahrungen mit uns, um dieses Vorhaben zu realisieren!

Kontakt: oder

Deine Angaben werden absolut vertraulich und anonymisiert behandelt!

Du kannst an der Befragung teilnehmen, wenn Du die folgenden Kriterien erfüllst:

  • Du denkst ernsthaft über einen Studienabbruch an der TU Darmstadt nach oder hast Dein Studium bereits ohne Abschluss an der TU Darmstadt beendet
  • Du studierst im Bachelor oder in einem Staatsexamensstudium
  • Du bist aktuell bzw. warst im 2. bis 4. Semester eingeschrieben

Insbesondere folgende Studierende sind eingeladen, Ihre Erfahrungen zu teilen:

  • Studierende mit Care-Verantwortung
  • First Generation Studierende (erste aus der Familie, die an der Uni studieren)
  • Internationale Studierende
  • Frauen
  • Studierende in einem MINT-Studiengang (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)

Wir führen die Analyse im Rahmen des QUIS Flex Projektes: Analyse der Ursachen von Studienabbruch und Studienabbruchtendenzen im Diversity Education Office durch. Das primäre Ziel des Vorhabens besteht in der Erfassung von Ursachen für den Studienabbruch:

1. Erfassung der Abbruchursachen: Identifizierung der Hauptgründe, warum Studierende ihr Studium abbrechen oder ernsthaft erwägen, abzubrechen.

2. Analyse der Bedürfnisse für Flexibilität: Verstehen, welche Aspekte der Studiengänge die Studierenden als unflexibel empfinden und welche Veränderungen sie sich wünschen.

3. Entwicklung von Empfehlungen: Auf Basis der erhobenen Daten und bisheriger wissenschaftlicher Erkenntnisse Empfehlungen für die Gestaltung flexibler Studiengänge formulieren, die den Studienerfolg unterstützen und die Abbruchrate senken.

Um Einblicke in Deine Studienerfahrungen zu erhalten, führen wir strukturierte Interviews durch. D.h. wir haben einige Interviewfragen vorbereitet, die wir Dir an einem ruhigen Ort stellen möchten. Diese Vorgehensweise verschafft dem Interview eine gewisse Struktur. Gleichzeitig besteht auch Raum für das Einbringen von Impulsen und Perspektiven außerhalb der formulierten Fragen.

Unseren Fragebogen übersenden wir Dir gerne vor unserem Interview, eine inhaltliche Vorbereitung ist nicht notwendig. Die Fragen möchten herausheben, welche Beweggründe dazu führen, dass Du ernsthaft in Erwägung ziehst, Dein Studium an der TU Darmstadt nicht weiterzuführen bzw. welche Beweggründe dazu geführt haben, dass Du dein Studium bereits ohne Abschluss an der TU Darmstadt beendet hast.

Dauer des Interviews: ca. 30 Min.

Interviewort: Bei uns im Büro (S1/03 Raum 364) oder an einem anderen Ort

Nach dem Interview:

Das Interview wird auf einem Tonbandgerät aufgenommen und im Anschluss mithilfe einer einer Transkriptionssoftware verschriftlicht und im Anschluss in einem Auswertungsprogramm analysiert. Deine Daten werden anonymisiert, sodass keinerlei Rückschlüsse möglich sind. Die Ergebnisse der Datenerhebung münden in einen Bericht, indem neben der Auswertung der Interviews auch Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Studienbedingungen und Möglichkeiten der Flexibilisierung ausgesprochen werden sollen.

Möchtest Du ein Interview mit uns führen? Dann melde Dich unkompliziert per Mail oder per Telefon bei uns und wir vereinbaren zeitnah einen Interviewtermin.

Datenschutzverordnungen sind von entscheidender Bedeutung, insbesondere wenn es darum geht, sensible Informationen zu sammeln und zu verarbeiten. In unserer Erhebung legen wir großen Wert auf den Schutz der Privatsphäre und die Einhaltung der geltenden Datenschutzgesetze. Gemäß der Datenschutzverordnung verpflichten wir uns dazu, die Daten unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer streng vertraulich zu behandeln. Dies bedeutet, dass alle erhobenen Informationen ausschließlich anonymisiert und für den wissenschaftlichen Zweck unserer Erhebung verwendet werden. Vor unserem Interview klären wir über die Vorgehensweise der Weiterverarbeitung der erhobenen Daten auf.