Strategische Partnerschaften

Die TU Darmstadt hat mit ausgewählten internationalen Universitäten strategische Partnerschaften entwickelt. Diese Partnerschaften zeichnen sich durch über Jahre erfolgreich aufgebaute, vertrauensvolle und gleichberechtigte Kooperationen aus. Eine strategische Partnerschaft erstreckt sich über mehrere Fachbereiche und alle Ebenen (Studierende, wissenschaftliches Personal, Professor_innen, Verwaltung und Leitung) der beteiligten Universitäten. Dieser institutionelle Rahmen bietet damit eine breite und stabile Basis für langfristige Projekte und neue gemeinsame Aktivitäten.

Tongji Universität

Die TU Darmstadt und die Tongji Universität in Shanghai haben bereits 1980 ein Kooperationsabkommen unterzeichnet und eine enge Zusammenarbeit in Forschung und Lehre vereinbart.

Die zunächst punktuelle Kooperation ist zu einer breiten, vertrauensvollen Partnerschaft mit regelmäßigen Treffen, Konsultationen und einer Vielzahl an gemeinsamen Projekten gewachsen.

Weitere Informationen finden Sie auf den eigenen Seiten zur strategischen Partnerschaft der TU Darmstadt mit der Tongji Universität.

Virginia Tech

Die TU Darmstadt und die Virginia Polytechnic Institute and State University (kurz: Virginia Tech) in Blacksburg, Virginia haben 2016 eine Kooperationsvereinbarung für eine strategische Universitätspartnerschaft unterschrieben.

Die Unterzeichnung des Vertrages markiert einen Meilenstein der seit dem Jahr 2000 bestehenden Partnerschaft zwischen der TU Darmstadt und der Virginia Tech. Die Kooperation erstreckt sich auf viele Fachbereiche der TU Darmstadt und umfasst alle Stufen der wissenschaftlichen Karriere – von Studierenden über den wissenschaftlichen Nachwuchs bis zu den Professor_innen.

Intensiviert wird die Partnerschaft beider Universitäten durch die Eröffnung eines Verbindungsbüros am 21.02.2019. Geleitet wird das Verbindungsbüro für die USA und Kanada von Philina Wittke Neben dem Kontaktaufbau und der Kontaktpflege zu den Universitäten und Fachbereichen vor Ort und der Durchführung und Konzeption von Forschungs- und Studierendenaustausch-Programmen wird sie beim Aufbau von Forschungskooperationen und der Entwicklung gemeinsamer Lehrformate unterstützen. Weitere Aufgaben im Verbindungsbüro sind das Vorbereiten und die Betreuung von Delegations-, Forschungs- und Studienreisen, Informationsarbeit zu deutsch-amerikanischen Hochschulkooperationen und Workshops und Seminare zum Studium in Deutschland und interkulturellen Kompetenzen.

Damit werden die seit 1985 bestehenden Beziehungen, die längst viele Fachbereiche und alle Ebenen der Universität umfassen, formal weiter aufgewertet. Zwischen beiden Universitäten besteht ein dichtes Kooperationsnetzwerk durch gemeinsame Projekte und Publikationen etwa in Bauingenieurwissenschaften, Informatik, Mathematik, Geodäsie, Elektrotechnik, Chemie, Materialwissenschaft, Maschinenbau, Philosophie und Architektur.

Weitere Informationen finden Sie auf der eigenen Seiten zur strategischen Partnerschaft der TU Darmstadt mit der TU Graz.