TU meet & move 2022
Das Sport- und Gesundheitsfest

The content of this page is only available in German. Please go to German version of this page.

Mitmachen, zuschauen, dabei sein: Am 17. Mai treffen sich alle TU-Mitglieder zur größten Univeranstaltung des Jahres im Hochschulstadion.

Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause findet endlich wieder das beliebte Campusfest „TU meet & move – Das Sport- und Gesundheitsfest der TU Darmstadt“ statt.

Los geht es um 13.00 Uhr mit der traditionellen Pasta Party. Anschließend können Studierende, Beschäftigte und Professor_innen ab 14.00 Uhr diverse sportliche Aktivitäten ausprobieren, als Team an der Uni-Olympiade oder dem Ultra-Marathon teilnehmen oder in zahlreichen Wettkämpfen unterschiedlicher Disziplinen, wie dem World-Soccer Cup oder dem traditionellen Fischerstechen antreten.

Auf der diesjährigen Gesundheitsstraße präsentieren sich verschiedene Einrichtungen der TU Darmstadt zum Motto „Mach mal Pause“ und bieten inspirierende, sportliche und entspannende Pausengestaltungsideen an, die vor Ort getestet werden können.

Viele Stände und Aktionen zeigen Möglichkeiten auf, wie diese Pausen individuell in den Studien- und Arbeitsalltag integriert werden können.

Der Nachmittag bei TU meet & move ist für die Studierenden vorlesungsfrei und auch den Beschäftigten steht es frei, innerhalb ihrer Dienstzeit das Campusfest zu besuchen.

Die Anmeldungen für die Sport- und Gesundheitsangebote finden Sie unter www.usz.tu-darmstadt.de.

Alle Studierende und Beschäftige sind beim Campusfest 2022 herzlich willkommen, egal, ob zum Anfeuern, Mitmachen oder zum Besuch der „Gesundheitsstraße“!

Gesundheitsstraße TU meet & move

Änderungen vorbehalten!

Kunstwerke prägen das Erscheinungsbild der TU Darmstadt. In diesem Wechselspiel von Kunst und Wissenschaft bildet sich ein positiver Wandel ab, der im städtischen und landschaftlichen Raum Darmstadts nicht nur erlebbar ist, sondern die Stadt auch kulturell bereichert.

Spazieren Sie um 15 Uhr mit dem Kanzler Dr. Manfred Efinger über den Campus Lichtwiese und lassen Sie sich inspirieren.

An unserem Stand warten viele Attraktionen auf Sie:

  • Leihen Sie sich das Equipment des Activity Bikes aus!
  • Entspannen Sie zusammen in gemütlichen Airlounger und Sitzkissen!
  • Füllen Sie unsere Postkarten-Befragung aus und nehmen Sie an der SGM-Verlosung mit tollen Gewinnen teil!
  • Verlosung 16:30 und 18:00 Uhr am SGM Stand)
  • Seien Sie Teil der Uni-Olympiade und haben Sie Spaß im Inneren der Zorbbälle!

Das betterTUgether-Team freut sich auf Sie!

„Nutzen Sie Ihre Pause – trainieren Sie ihr Gleichgewicht“

Das Ziel von BalanceFit ist es, durch Gewichtsverlagerung auf einem Balance Board, ein virtuelles Labyrinth zu durchlaufen. Je nach koordinativer Fertigkeit der Nutzer:innen erschwert oder erleichtert sich die Aufgabe auf dem Bildschirm. Beispielsweise werden Passagen des Labyrinths enger oder weiter, Löscher müssen umlaufen und Monstern ausgewichen werden.

„Nutzen Sie Ihre Pause – treten Sie in die Pedale“

Mit ErgoActive soll die körperliche Fitness im Ausdauerbereich verbessert werden. Ein Ergometer erfasst die Über- bzw. Unterbeanspruchung der Spieler:innen wodurch sich das Gameplay am Bildschirm jeweils anpasst. Beispielsweise lässt sich die Flughöhe eines Vogels dadurch verändern ob man schneller oder langsamer in die Pedale tritt.

Machen Sie mit – entweder bei einem spontanen Besuch oder durch Voranmeldung zu einem festen Termin. Jede Session dauert ca. 10min.

Der Pausenwürfel

Ein kreatives und spielerisches Element, um eine gemeinsame Pause kommunikativer, interessanter und persönlicher zu verbringen.

Die geworfene Augenzahl des Würfels gibt dabei Impulse für Bewegungsspiele, Entspannungsrunden oder kleine kognitive Spiele, die man gemeinsam in kleinen Gruppen durchführen kann.

Kommen Sie vorbei und spielen Sie mit!

Blitzentspannung:

Um 14 und um 17 Uhr lädt das Team der DAGeSp Sie zu einer 15-minütigen Blitzenspannung ein, um Anspannungen zu reduzieren – kurz und effizient, sodass Sie selbstbestimmt und achtsam in den Alltag zurückkehren können.

Mit Mind-Literacy haben Sie die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten zu mentaler Stärke und emotionaler Balance zu erhalten und zu entwickeln, um Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit zu fördern.

Sie erleben eine Auswahl an praxiserprobten und wissenschaftlich fundierten Techniken und wenn Sie mögen, bekommen Sie zudem Informationen für mehr…

Auf dem Campus gibt es viel zu entdecken! Wir laden Sie zu einem Rundgang über den Campus Lichtwiese ein, bei dem Sie die Gelegenheit erhalten, Spannendes über das Thema Nachhaltigkeit an der TU Darmstadt zu erfahren und Saatguttütchen zu befüllen.

Der Botanische Garten der TU Darmstadt beherbergt mehr als 8000 verschiedene Pflanzenarten, die vor allem in der Forschung und Lehre eine wichtige Rolle spielen.

Um 14.15 Uhr lädt Sie der Leiter des Gartens, PD Dr. Simon Poppinga, zu einer Führung ein, bei der aktuelle botanische Highlights vorgestellt werden und Interessantes zur Biomechanik und Bionik erläutert wird.

Erhalten Sie spannende Einblicke in unsere Hochschulgastronomie und in die hauseigene Bäckerei. Erfahren Sie mehr über BIO in der Mensa, die Eventabteilung oder unsere Speiseplanung, das Lager, die Logistik und den Einlauf.

Wir setzen uns dafür ein, dass es allen Mitgliedern der TU gut geht, wenn sie nach der langen Abwesenheit zurück kommen an die Universität. Uns ist eine Anregung zum Austausch wichtig und wir freuen uns, mit Ihnen bei TU meet & move ins Gespräch zu kommen und aktiv mit Ihnen an einem gesunden Miteinander nach der Pandemie zu arbeiten.

Kommen Sie vorbei! Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen.

Wer arbeitet oder studiert, der braucht zwischendurch eine kleine Auszeit, um sich von der Arbeitsaufgabe zu distanzieren und sich zu erholen. Regelmäßig und effektiv durchgeführte Pausen steigern die Konzentration und fördern die Gesundheit! Mehrmals am Tag fünf bis zehn Minuten – idealerweise alle 90 Minuten.

Wir freuen uns, Ihnen die inspirierenden, bewegten, entspannten und kulinarischen Pausengestaltungsideen der TU Darmstadt vorzustellen, so dass Sie ein Angebot finden, um sich auf ihre persönliche Art und Weise zu entspannen.

Lernen Sie GetTUgether Orte an der Universität kennen und geben Sie uns einen Hinweis, an welchen Orten Sie sich gerne mit Ihren Kommilitonen: innen oder Kollegen: innen treffen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Helfen ist so einfach und so wichtig! Alle 15 Minuten erhält in Deutschland ein Patient die Diagnose Blutkrebs. Unter den Betroffenen sind zahlreiche Kinder und Jugendliche. Viele benötigen zum Überleben eine Stammzellspende, finden jedoch keinen passenden Spender. Deshalb brauchen wir Sie im Kampf gegen Blutkrebs! Investieren Sie nur 15 Minuten für die Registrierung und melden Sie sich bereits hier für Ihren Termin an.

Mit der Stresswaage werden stressauslösende Faktoren (zum Beispiel Arbeiten unter Zeitdruck) und Möglichkeiten zur Stressbewältigung (zum Beispiel Entspannungstechniken) abgewogen und Lösungsansätze simuliert.

Bei diversen Reaktionsspielen für Jung und Alt ist neben Schnelligkeit und Treffsicherheit auch eine gute Auge-Hand-Koordination gefragt. Egal ob alleine, im direkten Duell oder im Team.

Kommen Sie vorbei!

Helfen Sie der Umwelt, retten Sie bei uns am Stand Lebensmittel und lassen sich von Foodsaver:innen inspirieren, wie man im Alltag nachhaltig konsumiert.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Welche Spiele kennen Sie aus Frankreich oder Pakistan? Haben Sie schon mal einen Tanz aus Kenya getanzt?

Kommen Sie vorbei und sie können mit uns die Spiele & Tänze unserer internationalen Studierenden ausprobieren.

Bei der Beratungsmethode walk & talk bringen wir durch ruhige körperliche Bewegung und durch das Gespräch auch unsere Gedanken wieder ins Fließen – es entstehen neue Ideen und Perspektiven. Machen Sie ein walk & talk mit einer / einem Schreibberater:in und finden Sie heraus, wie Sie wieder motiviert in den Schreibflow kommst – walk, talk & write!

Kommen Sie mit uns ins Gespräch und testen Sie unsere ergonomischen Arbeitsmittel. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Fresh Ups vor Ort – Mobilisation im Alltag

Fresh Ups verhelfen nicht nur zur Entspannung verspannter Muskeln und zur Kräftigung der für die Haltung relevanten Muskulatur, sondern verbessern zudem die Konzentrationsfähigkeit.

Machen Sie mit!

Die TU Darmstadt beheimatet insgesamt sechs Bienenvölker – im Hochschulstadion und im Schlossgraben.

Imker Udo Drees kümmert sich um die Bienen und freut sich, Ihnen um 15 Uhr in einem Kurzvortrag vor Ort seine tägliche Arbeit vorzustellen. Und wer möchte, kann auf dem Campusfest den im Hochschulstadion produzierten Honig käuflich erwerben.

Treffpunkt ist der Mach mal Pause Stand auf der Liegewiese.

Lassen Sie sich inspirieren!

Sport

Interne Hochschulmeisterschaften und Wettkämpfe

Interne Hochschulmeisterschaften (IHMs) und Wettkämpfe: Wer holt den Titel? Teams aus einzelnen Fachbereichen, Abteilungen und Einrichtungen kämpfen um den Sieg.

Anmeldung ab 02.05.2022 unter www.usz.tu-darmstadt.de

  • Ab 11:00 Uhr, Beach-Volleyballplätze
    IHM Beach-Volleyball, Mixed
  • Ab 13 Uhr, Hauptfeld
    IHM Fußball – Austragung des World Soccer Cups
  • Ab 13 Uhr, Beachsoccerfeld
    IHM Beach-Handball
  • Ab 14 Uhr, Nebenfeld, Crosstrainingsanlage, Kletterwald, Unifit, Discgolf Anlage
    Uni-Olympiade
  • Ab 14 Uhr, Discgolf Anlage Lichtwiese
    IHM Discgolf
  • Ab 14 Uhr, Kugelstoß Anlage Hauptfeld
    IHM Roundnet
  • Ab 14:30 Uhr, Beach-Volleyballplätze
    IHM Beach-Volleyball, Frauen und Männer
  • Ab 16 Uhr, Hochschulbad
    Fischerstechen
  • Ab 17 Uhr, Laufbahn Hauptfeld
    Ultra Marathon – „Der schnellste Marathon der Welt“

Änderungen vorbehalten!

Mitmachangebote

Änderungen vorbehalten!

Termin/Ort: 14.00 – 19.00 Uhr / Liegewiese neben Weg

Akrobatik basiert weitgehend auf dem Gleichgewichts- und Körpergefühl der beteiligten Personen. Nur miteinander und mit gemeinsamem Tempo lässt sich die Harmonie der akrobatischen Figuren erreichen. Der Schwerpunkt liegt in der Partnerakrobatik bei der man zu zweit oder zu dritt verschiedenste Figuren erarbeitetet und diese miteinander verbindet. Ein hervorragendes Körpertraining ohne Hanteln und Geräte. Komm vorbei und macht mit!

Termin/Ort: 14:00 – 17:00 / Crosstrainingsanlage

Open Training: Es werden Fragen zum Training an der Cross Trainingsanlage beantwortet und auf Wunsch Übungen und kleine Zirkel erstellt.

Termin/Ort: 17:00 – 18:30 / Cross Trainingsanlage

Zuschauangebot: Es findet ein regulärer Unifit-Fortgeschrittenenkurs statt. Wer möchte kann hier zuschauen. Wer auf dem entsprechenden Fitnesslevel ist, darf auch mit Absprache des Übungsleiters mitmachen.

Termin/Ort: 18:30 – 19:30 / Cross Trainingsanlage

Mitmachangebot: Wer die nötige Fitness mitbringt möchte kann an dem regulären Unifit-Anfängerkurs teilnehmen.

Termin/Ort: 16:00 – 18:00 / Hochschulbad

Im Hochschulbad geht es wieder ins Nasse! Einer schiebt, der andere fliegt!

Das traditionelle Fischerstechen geht in eine neue Runde! Zu zweit kann die Teamfähigkeit unter Beweis gestellt werden. Eine/r schwimmt im Wasser und schiebt und dirigiert das Surf-Board. Der/die andere versucht mit einer Lanze stehend auf dem Board den/die Gegner:in ins Wasser zu stoßen. Badesachen nicht vergessen!

Obligatorische Vorbesprechung: 15:45 Uhr vor den Umkleiden.

Termin/Ort: 14:00 – 19:00 / Nebenfeld

Footmesa ist eine neue Trendsportart aus Brasilien, die Elemente aus vielen beliebten Sportarten wie Fußball, Tischtennis, Spikeball und Headis vereinigt.

Wie beim Spikeball wird der Ball beim Angriff auf eine Spieloberfläche gespielt (beim Footmesa ist das ein Tisch  Mesa = Tisch). Der Ball darf genau einmal aufkommen. Zwei Berührungen oder das Verfehlen der Tischoberfläche ist ein Punkt für die Gegner. Jedes Team hat maximal 3 Kontakte und diese immer abwechselnd (wie im Volleyball). Gespielt werden darf mit allen Körperteilen außer den Händen und Armen. Die Teams haben keine festen Seiten und können aus allen Richtungen angreifen, was zu einem sehr schnellen und bewegungsreichen Sport führt.

Footmesa kann sowohl im Team (2 vs. 2), im direkten Duell (1 vs. 1) oder in der Rundlaufvariante mit beliebig vielen Spieler:innen gespielt werden.

Termin/Ort: 14:00 – 19:00 / Beachvolleyballplatz 3

Footvolley ist eine Trendsportart aus Brasilien, die Beachvolleyball und Fußball verbindet. Sie erfordert eine spezielle Technik, Koordination und Körperbeherrschung im Sand, geprägt von relativ langen Ballwechseln und spektakulären Abläufen.

Termin/Ort: 16.00 – 17.30 Uhr / Multifunktionsplatz

Hurling ist der mindestens 3000 Jahre alte Nationalsport der irischen Insel. Gespielt wird mit gebogenen Schlägern und einem Tennisball-großen Lederball auf H-förmige Tore. Der Sport kombiniert Eigenschaften von Hockey, Rugby, Fußball, Baseball und Lacrosse – ist aber für sich selbst ein vollkommen eigener und spannender Teamsport.

Termin/Ort: 15.00 – 19.00 Uhr / Nebenfeld

Selbständiges und angeleitetes Ausprobieren an verschiedenen Jongliergeräten.

Termin/Ort: 14.00 – 16.00 Uhr / Hochschulbad

Kanufahren ist ganz einfach – wenn man paddeln kann. Also einfach einsteigen und ausprobieren.

Termin/Ort: ab 14.00 Uhr /Kletterwald; ab 14.00 Uhr/Alpin- und Kletterzentrum Darmstadt

Abenteuer hoch oben in den Bäumen oder im Kletterzentrum des Deutschen Alpenvereins, Sektion Darmstadt-Starkenburg. Im Wäldchen warten individuelle Parcours aus Seilen und Hindernissen darauf, erklettert zu werden, in der Kletterhalle können sich die Teilnehmer:innen an verschiedenen Routen versuchen. Wer hat Mut sich dem Abenteuer zu stellen?

Termin/Ort: 17.30 – 19.00 Uhr / Multifunktionsplatz

Lacrosse gilt als eine der schnellsten Sportarten auf zwei Beinen. Ursprünglich von den amerikanischen Ureinwohnern gespielt, vereint es Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit. Ziel ist es mit dem sogenannten ‘Stick’ einen Hartgummiball in ein Tor zu befördern. Während die Herrenvariante (ähnlich dem Eishockey) als Vollkontaktsport klassifiziert wird, liegt der Fokus beim Damenlacrosse deutlich mehr auf Feingefühl.

Termin/Ort: 14:00 – 19:00 / Nebenfeld

Modern Sports Karate ist die europäische Weiterentwicklung des Karatesports. Erklärungsprinzipien wurden vereinfacht, Bewegungsabläufe optimiert, das technische Programm auf anwendbare wirkungsvolle Techniken reduziert. Als Konsequenz ergibt sich die direkte Anwendbarkeit sowohl im sportlichen Wettkampf als auch in Selbstverteidigungssituationen.

Termin/Ort: 14:00 – 18.00 Uhr / Treffpunkt neben dem Infozelt

Orientierungslauf, kurz OL, verkörpert das Zusammenspiel von geistiger Leistung und körperlicher Bewegung in freier Natur – ein idealer Ausgleich zum Studienalltag.

Beim Orientierungslauf (OL) werden mit Hilfe von Karte und Kompass mehrere Kontrollpunkte (so genannte Posten) im Gelände der Reihe nach angelaufen. Die Standorte dieser Posten sind in einer speziellen Orientierungslaufkarte eingezeichnet. In der Regel sind die Posten zu einer Bahn verbunden und müssen in der vorgegebenen Reihenfolge angelaufen werden. Ziel beim Orientierungslauf ist es, die komplette Bahn in der schnellsten Zeit zu bewältigen.

Termin/Ort: 18.00 Uhr – 19.00 Uhr / Nebenfeld

Intensives Ganzkörper Workout. Eigene Matte und Handtuch bitte mitbringen.

Termin/Ort: 14.00 – 19.00 Uhr / Nebenfeld

Quidditch ist eine noch sehr junge, gemischtgeschlechtliche Vollkontaktsportart, die sich durch die Kombination von Elementen aus Handball, Dodgeball und Rugby auszeichnet. Drei Chaser:innen und ein:e Keeper:in versuchen mit einem Quaffel (Volleyball) durch gegnerische Ringe Tore zu erzielen, während sie von zwei Beater:innen unterstützt werden, die gegnerische Spieler:innen mit Bludgern (Dodgebällen) abwerfen und somit kurzzeitig aus dem Spielgeschehen nehmen können. Und dann ist da noch der goldene Schnatz… Neugierig? Komm vorbei und probiere dich aus.

Termin/Ort: 14.00 – 16.00 Uhr / Multifunktionsplatz

Rhönrad – das etwas andere Turngerät!

Egal ob du schon Erfahrungen mit dem Rhönradturnen hast oder es einfach mal ausprobieren möchtest, hier hast Du die Gelegenheit dazu.

Termin/Ort: 14.00 – 19.00 Uhr / Nebenfeld

Roundnet ist ein Teamsport, der mit 2 x 2 Spieler:innen gespielt wird. Die Teams stellen sich im Kreuz (90 Grad Winkel ein Team), um das Roundnet Netz in der Mitte auf. Das Spiel bzw. ein Punkt beginnt, wenn der:die aufschlagende Spieler:in den Ball auf das Netz in Richtung des:der gegenüberliegenden Spieler:in der anderen Mannschaft schlägt/spielt. Ziel des Spiels ist es, den Ball so auf das Netz zu spielen, dass das andere Team den Ball nicht zurückspielen kann. Ein Team darf den Ball bis zu drei Mal berühren. Spätestens mit der dritten Berührung muss der Ball auf das Netz zurückgespielt werden. Nachdem der Ball das Netz berührt, ist das andere Team an der Reihe. Das Spiel geht so lange weiter, bis ein Team nicht in der Lage ist, den Ball auf das Netz zurück zu spielen.

Termin/Ort: 14.00 – 19.00 Uhr/ Nebenfeld

Rugby ist ein Sport bei dem vor allem Teamgeist, Fitness, Strategie, Fairness und Respekt gefragt sind. Ein Sport bei dem jede:r, egal wie sie oder er gebaut ist, eine Position auf dem Platz findet. Beim Uni-Rugby wird, die inzwischen wieder olympische, 7er Variante gespielt. Auf dem Platz stehen 7 Spieler:innen pro Team und kämpfen um ein Ei (Rugby), um damit Punkte bzw. Versuche zu machen.

Hier spielen wir die “Touch” Variante des Spiels ohne vollen Körperkontakt. Auch bei dieser “Touch” Variante stehen aber Strategie und Spieler:innenpositionierung im Vordergrund, die den großen Reiz des Rugbysports ausmachen.

Termin/Ort: 14:00-19:00 / Liegewiese, Zelt

Schach kommt von dem persischen Wort Schah (König) und wird daher als “das königliche Spiel bezeichnet”. Es ist ein strategisches Brettspiel. Auf einem Schachbrett bewegen zwei Spieler:innen immer abwechselnd ihre Schachfiguren so lange bis die als König bezeichnete Schachfigur als geschlagen gilt, also schachmatt gesetzt ist. Auf Wunsch wird zusätzlich zum Schachspielen eine Einführung gegeben.

Termin/Ort: 16.00 – 18.00 Uhr / Nebenfeld

SCD ist eine moderne, noch aktiv weiterentwickelte Form des Volkstanzes. Er wird in “Sets” zu drei bis sechs Paaren getanzt, wobei “Paare” normalerweise nur für einen Tanz gebildet werden. Auch reine Damen- oder Herrenpaare sind erlaubt und üblich. Der Tanz selbst besteht aus einer Auswahl von ca. 12 Grundfiguren. Schottisches Tanzen bedeutet aber insbesondere fröhliche Gesellschaft bei schwungvollen Melodien: Ein Sport, der Körper und Geist gleichermaßen anspricht – am besten probiert man es selbst aus.

Termin/Ort: 14.00 – 18.00 Uhr / Bäume vor der Tennisanlage

Ursprünglich als Aktivität für den Ruhetag von Kletterern erfunden, erfreuen sich immer mehr Menschen an der Balance auf dem schmalen Band. Egal ob bei akrobatischen Sprüngen als „Trickline“, hunderte Meter in der Luft („Highline“) oder klassisch im Park zwischen zwei Bäumen: Slacklinen steigert das Körpergefühl, das Selbstvertrauen und die Konzentration. Überzeugt? Dann komm vorbei, unser Angebot richtet sich insbesondere an Anfänger:innen.

Termin/Ort: 14.00 – 16.00 Uhr / Hochschulbad

Die sportliche Faszination aus Hawaii. Entdecke die neue Trendsportart des Hochschulsports und gleite stehend auf dem Surfbrett durch das Hochschulbad.

Termin/Ort: 14.00 – 16.00 Uhr / Nebenfeld

Um 14.00 Uhr gibt´s Solo Jazz mit klassichen Swing Moves und um 15.00 Uhr kann ins Lindy Hop Paartanzen reingeschnuppert werden. Lerne die afro-amerkanischen Tänze der Big Band Ära kennen. Am besten beides zusammen ausprobieren.

Termin/Ort: 14.00 – 19.00 Uhr / Nebenfeld

Tchoukball ist eine Ballsportart, bei der sich zwei Mannschaften mit je 5–7 Spielern bzw. Spielerinnen gegenüberstehen. Ziel des Spiels ist es, einen handballähnlichen Ball so auf eine Frame genannte Prallwand zu werfen, dass die gegnerische Mannschaft den Abpraller nicht fangen kann, und so Punkte zu erzielen.

Das Wort „Tchouk“ leitet sich von dem Geräusch des Balls ab, wenn er das Frame berührt.

Termin/Ort: 14:00-19:00 / Nebenfeld

Ultimate Frisbee ist ein kontaktloser Mannschaftssport, bei dem es das Ziel ist eine Frisbee in einer Endzone zu fangen. Als Mitmach-Attraktion haben wir das Dunkimate, bei dem durch das gezielte Werfen einer Frisbee eine feuchtfröhliche Erfrischung an einem heißen Sommertag liefert.

Termin/Ort: ca. 18.00 Uhr (nach Fischerstechen) – 19.00 Uhr / Hochschulbad

Unterwasser-Rugby ist ein schnelles, faszinierendes Ballspiel, das im tiefen Teil eines Schwimmbadbeckens (Sprungbecken) mit Schnorchel-Ausrüstung gespielt wird.

Ziel des Spiels ist es, den mit Salzwasser gefüllten Ball in ein am Grund stehendes Tor zu bringen. Den ballführenden Spielern/Spielerinnen darf dabei der Ball “mit Gewalt” abgenommen werden. Anders als diese Regel und der Name vermuten lassen, stehen jedoch nicht Kraft und Rangelei im Vordergrund der einzigen Ballsportart mit dreidimensionalem Spielfeld, sondern Koordination, Spielwitz, schnelle präzise Pässe (ja, der Ball wird unter Wasser geworfen) und nicht zuletzt effektives Bewegen unter Wasser. Warum das so ist? Vorbeikommen, wir erklären's gerne.