Kosten und Budget

Der finanzielle Aspekt spielt bei der Planung eines Auslandsaufenthalts eine wichtige Rolle. Wir stellen Ihnen einige Informationen zur Verfügung, damit Sie die individuellen Kosten, die auf Sie zukommen könnten abschätzen sowie das benötigte Budget planen können.

Wichtige Fragen und Antworten

Wir raten Ihnen ausdrücklich, dass Sie die Finanzierung Ihres Aufenthaltes vor Ihrer Einreise nach Deutschland klären. Dies ist wichtig, damit sie rechtzeitig nötige Vorkehrungen treffen können. Falls Sie beispielsweise eine Aufenthaltserlaubnis benötigen, müssen Sie vorab nachweisen, dass Ihr Lebensunterhalt gesichert ist (§ 5 Abs. 1 Nr. 1 AufenthG).

Es bestehen verschiedene Möglichkeiten der Finanzierung. Neben eigenen Reserven und der Unterstützung der Familie, lässt sich der Aufenthalt auch mit Stipendien und in vielen Fällen durch Nebenjobs realisieren.

Bitte beachten Sie, dass die folgenden Kosten nur zur Orientierung dienen und keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben. Bei diesen Zahlen handelt es sich um einen geschätzten Durschnitt und sind stark von Ihrem individuellen Lebensstil, Ihrer persönlichen Situation und beispielsweise von der Art der Unterbringung abhängig.

Es empfiehlt sich eine gewisse Summe an Bargeld bei der Ankunft mitzuführen, da man in einigen Fällen oft nur mir Bargeld bezahlen kann (Beispiel Flughafen-Shuttle-Bus). Weiterhin ist zu beachten, dass in Deutschland nicht überall die Möglichkeit besteht, mit Debitkarte oder Kreditkarte zu bezahlen.

„Das richtige Budget im Hinterkopf zu haben kann über Erfolg oder Misserfolg eines Auslandsstudiums entscheiden. Die Verwaltung der Finanzen ist eine sehr wichtige Herausforderung, die internationale Studierende meistern müssen, bevor sie in Darmstadt ein neues, aufregendes Kapitel ihres Lebens beginnen.“

Ons, internationale Studierende der TU Darmstadt

Geschätzte Lebenshaltungskosten für den/die durchschnittliche(n) Studierende(n) in Darmstadt:
Semesterbeitrag aktueller Semesterbeitrag
Unterkunft (Zimmer in einer Wohngemeinschaft) 345 € – 520 € pro Monat
Verpflegung 120 € – 250 € pro Monat
Handyvertrag/-Prepaid SIM-Karte 10 € – 30 € pro Monat
Rundfunkbeitrag* 18,36 € pro Monat
gegebenenfalls gesetzliche Krankenversicherung (ink. Pflegeversicherung) 105 € – 110 € pro Monat
Lernmaterialien
Aus den obigen Angaben ergeben sich geschätzte Lebenshaltungskosten von ca. 550 € – 900 € pro Monat.
* „ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice“ ist eine Gemeinschaftseinrichtung der öffentlichen Landesrundfunkanstalten (TV und Radio). Für jeden Haushalt in Deutschland fällt verpflichtend ein Rundfunkbeitrag an.
Flughafen-Shuttle-Bus (Frankfurt a.M. > Darmstadt) ca. 10 € (nur Bargeld)
Hostel/Hotel (pro Nacht) ca. 25 € – 55 €
Kaution für das Zimmer ca. 1-2 Monatsmieten
Öffentliche Verkehrsmittel (wenn kein Semesterticket vorhanden) 5 € – 20 € pro Tag
Weitere Kosten, die eventuell auf Sie zukommen könnten:
  • Zimmereinrichtung
  • Bettzeug
Aus den obigen Ausgaben ergeben sich einmalige Kosten für die Anfangszeit von ca. 380 € – 1000 €

Haftungsausschluss

Die Informationen auf dieser Website sind nicht rechtlich bindend.