Erasmus+ International

mit außereuropäischen Partnerländern

Erasmus+ International (KA 107) ist die Erweiterung von Erasmus+ (KA 103) auf außereuropäische Partneruniversitäten und ermöglicht die Förderung von Mobilitäten für Studium, Lehre sowie Fort- und Weiterbildung mit ausgewählten Universitäten.

Voraussetzungen für eine Bewerbung um ein Erasmus+ International Stipendium sind:

  • eine erfolgreiche Bewerbung für einen Austauschplatz im Rahmen der Austauschprogramme der TU Darmstadt und
  • Ihre zukünftige Gastuniversität muss zu den in Erasmus+ International geförderten Partneruniversitäten gehören (siehe Übersicht unten).

Nur wenn beide Voraussetzungen erfüllt sind, können Sie sich zusätzlich bei uns für ein Stipendium bewerben.

Verfügungsrahmen im Förderzeitraum 01.08.2019 – 31.07.2022
Israel
  • Technion – Israel Institute of Technology
  • Interdisciplinary Center Herzliya (IDC)
Russland
  • Saint Petersburg State University of Economics and Finance
  • Saint Petersburg National Research University of Information
  • Peter the Great Saint Petersburg Polytechnic University
Taiwan
  • National Cheng Kung University
  • National Taiwan University
Verfügungsrahmen im Förderzeitraum 01.06.2018 – 31.07.2020
Israel
  • Technion – Israel Institute of Technology
  • Interdisciplinary Center (IDC) Herzliya
Russland
  • Saint Petersburg State University of Economics and Finance
  • Saint Petersburg National Research University of Information Technologies, Mechanics and Optics
  • Peter the Great Saint Petersburg Polytechnic University

Ablauf, Bewerbung und Stipendienbeträge

  1. Bewerbung für einen Austauschplatz an der TU Darmstadt
  2. Einladung, sich für die Erasmus+ Förderung zu bewerben, wird automatisch nach der Zusage für einen Austauschplatz verschickt
  3. Fristgerechtes Einreichen Ihrer Bewerbungsunterlagen beim Referat Internationale Beziehungen
  4. Zusage oder Absage durch das Referat Internationale Beziehungen
  5. Einreichen der geforderten Erasmus+ Unterlagen beim Referat Internationale Beziehungen

Die Einladung, sich für ein Erasmus+ Stipendium zu bewerben, wird im März gezielt per E-Mail verschickt.

Die Bewerber_innen werden über den Ausgang im Juni über den Ausgang Ihrer Bewerbung informiert.

Achtung: Leider können wir nur wenige Stipendien vergeben. Bei der Wahl der Partneruniversität für ein Auslandsstudium sollten also mehrere Kriterien eine Rolle spielen und nicht nur die potenzielle Erasmus+ International Förderung.

Gefördert werden die Studienaufenthalte wie folgt:

  • Individuelle Unterstützung: 650,- €/Monat (ab Projekt 2018: 700,- €)
  • Der Zuschuss zu den Fahrtkosten variiert je nach Zielland

Bitte beachten Sie, dass wir nur über begrenzte Budgets verfügen und nicht alle Bewerber_innen fördern können.

Für die Auszahlung des Stipendiums reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein:

  • Vor dem Aufenthalt
    • Grant Agreement: Das Dokument wird den Studierenden per E-Mail zugestellt. Dieses muss dem Referat Internationale Beziehungen vor Abfahrt unterschrieben im Original vorliegen.
    • Learning Agreement for studies („during mobility“) inklusive Anlagen. Dieses wird per E-Mail beim Referat Internationale Beziehungen eingereicht.
  • Während des Aufenthaltes
    • Learning Agreement: Bei Änderungen am Learning Agreement muss der Teil „During Mobility“ des Formulars ausgefüllt und bis 5 Wochen nach Aufenthaltsbeginn per E-Mail beim Referat Internationale Beziehungen eingereicht werden.
    • Confirmation of Stay: Zum Ende des Aufenthalts von der verantwortlichen Person an der Gastuniversität unterschreiben lassen.
  • Nach dem Aufenthalt
    • Confirmation of Stay per E-Mail beim Referat Internationale Beziehungen einreichen
    • Transcript of Records (wenn möglich mit Angabe der ECTS-Credits)
    • Erfahrungsbericht
    • EU-Survey für die Europäische Kommission. Zugangsdaten werden den Studierenden von der EU-Datenbank automatisch geschickt.

Detailliertere Infos zu den genannten Unterlagen erhalten Sie von uns per E-Mail.

Was ist Erasmus+?

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. Erfahren Sie mehr auf der Webseite der Europäischen Kommission.

PDF-Dokumente zum Download: