Haben Studierende in der alten Prüfungsordnung bereits die Bearbeitungszeit ausgelöst, aber noch nicht abgegeben, und stellen in dieser Zeit einen Antrag auf Wechsel in die neue Prüfungsordnung, so wird die Thesis nach den Konditionen der alten Prüfungsordnung beendet.

Erst nach der Begutachtung und Bewertung kann der Wechsel in die neue Prüfungsordnung vollzogen werden. Dabei wird das Abschlussmodul mit Prüfungsversuch und Bewertung unter Berücksichtigung der Äquivalenztabellen von der alten in die neue Prüfungsordnung umgehoben.