Germanistik (J.B.A.)

 

Germanistik (Joint Bachelor of Arts)

 
 

Allgemeine Studiengangsinformationen

Abschluss: Bachelor of Arts
Dauer: 6 Semester
Sprache: Deutsch
Praktikum: Das Absolvieren eines Praktikums oder auch mehrerer Praktika im Verlauf des Studiums wird insbesondere mit Blick auf die berufliche Orientierung ausdrücklich empfohlen. Ab einem Umfang von vier Wochen Vollzeittätigkeit können Praktika im Optionalbereich des Studiengangs anerkannt werden; Praktikumsordnung.
Zulassungsvoraussetzungen: Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, vergleichbare ausländische Zeugnisse; weitere Informationen
Zulassungsverfahren: zulassungsfrei
Teilzeitstudium: unter bestimmten Voraussetzungen möglich
Studienbeginn: Wintersemester
Bewerbungsfrist: 15. Juli
Bewerbung: Online Bewerbung
Besonderheiten:

Struktur des Studiengangs (für mehr Infos bitte ausklappen)

Inhalt

Die Germanistik beschäftigt sich auf wissenschaftlicher Ebene mit der Leistung und Wirkung deutscher Sprache und deutschsprachiger Literatur in ihrem geschichtlichen Wandel, ihrer ästhetischen Besonderheit und ihren gesellschaftlichen Bedingungen. An der TU Darmstadt ist das Germanistikstudium im Rahmen des Joint Bachelor of Arts auf die drei germanistischen Teilgebiete der Neueren deutschen Literaturwissenschaft, der Deutschen Sprachwissenschaft und der Deutschen Sprache und Literatur des Mittelalters (Mediävistik) ausgerichtet. Im Verlauf des Studiums erfolgt entweder eine Schwerpunktsetzung in der Literaturwissenschaft oder in der Sprachwissenschaft.

 
Studienplan (Druckversion)
Studienplan (Druckversion)

Im Teilgebiet Neuere deutsche Literaturwissenschaft werden Themen aus Bereichen wie

  • Deutsche Literaturgeschichte;
  • Literatur als Kultur;
  • Gattungstheorie und Gattungsgeschichte UND
  • Literatur- und Medientheorie

behandelt. Die Deutsche Sprachwissenschaft setzt sich unter anderem auseinander mit

  • Grammatiktheorie und Grammatikbeschreibung;
  • Bedeutungstheorien und Bedeutungsbeschreibung (Semantik);
  • Sprechen als Handeln (Pragmatik);
  • Text-, Gesprächs- und Diskursanalyse;
  • Medienspezifik des Sprachgebrauchs SOWIE
  • Variationslinguistik (z.B. Dialektologie, Jugendsprachforschung, Soziolinguistik, Fachsprachenforschung).

Themenbereiche der Mediävistik sind beispielsweise

  • Geschichte der deutschen Sprache bis zur Reformationszeit, Sprachwandeltheorien;
  • Literatur- und Gattungsgeschichte des Mittelalters;
  • Geschichte der Schriftlichkeit und der Medien UND
  • Editionsphilologie.

Zum Einstieg in das Studium führt die Fachschaft (Vertretung der Studierenden des Faches) die Orientierungswoche (OWO) zu Beginn des Semesters durch.

Weitere Informationen unter: www.linglit.tu-darmstadt.de

Mit dem Joint Bachelor of Arts erlangen die Studierenden einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Allerdings gilt an der TU Darmstadt der Master of Arts als Regelabschluss. Das Absolvieren eines Master-Studiengangs wird daher empfohlen.

 

Entscheidungshilfen

Verwandte Studiengänge

Aufbauende Studiengänge

Berufsperspektiven