Philosophie

 

Philosophie (Joint Bachelor of Arts)

 
 

Allgemeine Studiengangsinformationen

Abschluss: Bachelor of Arts
Dauer: 6 Semester
Sprache: Deutsch
Praktikum: Das Absolvieren eines Praktikums oder auch mehrerer Praktika im Verlauf des Studiums wird insbesondere mit Blick auf die berufliche Orientierung ausdrücklich empfohlen. Ab einem Umfang von vier Wochen Vollzeittätigkeit können Praktika im Optionalbereich des Studiengangs anerkannt werden; Praktikumsordnung.
Zulassungsvoraussetzungen: Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, vergleichbare ausländische Zeugnisse, weitere Informationen
Zulassungsverfahren: zulassungsfrei; weitere Informationen
Teilzeitstudium: unter bestimmten Voraussetzungen möglich
Studienbeginn: Wintersemester
Bewerbungsfrist: 15. Juli
Bewerbung: Online Bewerbung
Besonderheiten: Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 GER sind Zugangsvoraussetzung zur letzten Fachprüfung.

Struktur des Studiengangs (für mehr Infos bitte ausklappen)

Inhalt

Die Philosophie versucht das Wesen, Denken und Handeln des Menschen zu verstehen. Von diesem umfassenden Grundgedanken her ist sie zunächst einmal keine spezialisierte Fachwissenschaft, sondern offen, sich unterschiedlichsten Fragestellungen und Gebieten zuzuwenden. Schwerpunkte des Studiengangs liegen auf Grundproblemen, Methoden und Begriffen der Philosophie sowie auf Theoretischer und Praktischer Philosophie.

Studienplan (Druckversion)
Studienplan (Druckversion)

Der Studiengang Joint Bachelor of Arts Philosophie umfasst die Module

  • Einführung in das Studium der Philosophie: u.a. Grundprobleme, Methoden und Begriffe der Philosophie; Grundwerke der Philosophiegeschichte; Rationalitätsstandards und Standards wissenschaftlichen Arbeitens; Einführung in die Schwerpunkte der Theoretischen Philosophie (Metaphysik, Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie; Sprachphilosophie) und der Praktischen Philosophie (Handlungs- und Entscheidungstheorie; Ethik- und Moralphilosophie; Metaethik und anwendungsbezogene Ethik; Grundkonzepte von Recht, Politik, Kultur);
  • Aufbau Theoretische Philosophie: Grundlagen der formalen Logik (Aussagenlogik; Prädikatenlogik; Syllogistik);
  • Aufbau Praktische Philosophie mit den Themenfeldern Politische Philosophie; Sozial-, Rechts-, Kultur-, Technik- und Moralphilosophie und angewandte Ethik;
  • Vertiefung Theoretische Philosophie, z.B. Verhältnis von Denken, Sprechen und Wirklichkeit; Formen des Wissens und Strategien ihrer Begründung; Modelle der Kategorialität menschlichen Denkens und Reflexionen ihrer Normativität;
  • Vertiefung Praktische Philosophie, z.B. Strategien der Moralbegündung und der Sittlichkeit; Modelle des Gemeinschaftlichen und seiner normativen Ordnung; Zusammenhang von Sittllichkeit, Sozialität und politischer bzw. Rechtsform; Herausforderungen der Ethik und der politischen Philosophie durch Transformationsprozesse.

Zum Einstieg in das Studium führt die Fachschaft (Vertretung der Studierenden des Faches) die Orientierungswoche (OWO) zu Beginn des Semesters durch.

Weitere Informationen unter:

Mit dem Joint Bachelor of Arts erlangen die Studierenden einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Allerdings gilt an der TU Darmstadt der Master of Arts als Regelabschluss. Das Absolvieren eines Master-Studiengangs wird daher empfohlen.

 

Entscheidungshilfen

Verwandte Studiengänge

Aufbauende Studiengänge

Berufsperspektiven