Soziologie (J.B.A.)

 

Soziologie (Joint Bachelor of Arts)

 
 

Allgemeine Studiengangsinformationen

Abschluss: Bachelor of Arts
Dauer: 6 Semester
Sprache: Deutsch
Praktikum: Das Absolvieren eines Praktikums oder auch mehrerer Praktika im Verlauf des Studiums wird insbesondere mit Blick auf die berufliche Orientierung ausdrücklich empfohlen. Ab einem Umfang von vier Wochen Vollzeittätigkeit können Praktika im Optionalbereich des Studiengangs anerkannt werden; Praktikumsordnung.
Zulassungsvoraussetzungen: Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, vergleichbare ausländische Zeugnisse, weitere Informationen
Zulassungsverfahren: Aufnahmebeschränkung; Verfahrensergebnisse (NC-Werte)
Teilzeitstudium: unter bestimmten Voraussetzungen möglich
Studienbeginn: Wintersemester
Bewerbungsfrist: 15. Juli
Bewerbung: Online Bewerbung
Besonderheiten: Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 GER sind Zugangsvoraussetzung zur letzten Fachprüfung.

Struktur des Studiengangs (für mehr Infos bitte ausklappen)

Inhalt

Der Studiengang Joint Bachelor of Arts kombiniert zwei gleich gewichtete Teilfächer miteinander.

Das Teilfach Soziologie des Joint Bachelor of Arts befasst sich mit der sozialen Ordnung des menschlichen Zusammenlebens und den Institutionen, die dabei entstehen: Städte, Unternehmen, Organisationen, Universitäten, Ehen, Verwandtschaftsbeziehungen und Freundschaften. All diese sozialen Phänomene sind Untersuchungsgegenstände der Soziologie. Es wird nach ihrer gesellschaftlichen Konstruktion, ihrer Struktur, Funktion und Bedeutung sowie ihrem Veränderungspotenzial gefragt.

Die Soziologie stellt dafür einerseits verschiedene Instrumentarien und Methoden bereit, andererseits eine Vielzahl an Denkschulen, die verschiedene Blickwinkel und Interpretationen erlauben. Sie lernen methodisch und methodenbewusst zu arbeiten. Sie bilden Fähigkeiten zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten sowie zur kritischen Reflexion gesellschaftlicher Zusammen-hänge aus. Das Studium der Soziologie vermittelt Kompetenzen zur Analyse, Präsentation und Gestaltung sozialer Prozesse.

 
Studienplan (Druckversion)
Studienplan (Druckversion)

Das Studium fokussiert die Methodiken des wissenschaftlichen Arbeitens, die Analyse und Diskussion von Theorien sowie das Erheben und die Auswertung von Daten. Das Studium gliedert sich in die Module:

  • Einführung und Grundbegriffe der Soziologie;
  • Theorien und Analysen der Sozialstruktur;
  • Methoden der empirischen Sozialforschung;
  • Statistische Datenanalyse;
  • Theorie und Gesellschaft;
  • Spezielle Soziologien.

Arbeitsbereiche bzw. Schwerpunkte des Instituts für Soziologie an der TU Darmstadt sind: Allgemeine Soziologie; Organisationssoziologie; Kultur- und Wissenssoziologie; Empirische Sozialforschung; Geschlechterverhältnisse, Bildung und Lebensführung sowie Stadt- Raumsoziologie.

Zum Einstieg in das Studium führt die Fachschaft (Vertretung der Studierenden des Faches) die Orientierungswoche (OWO) zu Beginn des Semesters durch.

Weitere Informationen unter:

Mit dem Joint Bachelor of Arts erlangen die Studierenden einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Allerdings gilt an der TU Darmstadt der Master of Arts als Regelabschluss. Das Absolvieren eines Master-Studiengangs wird daher empfohlen.

 

Entscheidungshilfen

Verwandte Studiengänge

Aufbauende Studiengänge

Berufsperspektiven