Informatik (M.Sc.)

 

Informatik (Master of Science)

 
 

Allgemeine Studiengangsinformationen

Abschluss: Master of Science
Dauer: 4 Semester
Sprache: Deutsch (in einzelnen Veranstaltungen Englisch)
Praktikum: studieninterne Praktika (siehe Studienplan)
Zulassungsvoraussetzungen: Voraussetzung für die Aufnahme in ein Master-Programm und somit Immatrikulationsvoraussetzung ist ein Abschluss als „Bachelor of Science“ der gleichen Fachrichtung oder ein gleichwertiger Abschluss. Die Zulassung zu einem Master-Studiengang kann an zusätzliche inhaltliche Anforderungen geknüpft sein. Die studiengangspezifischen Zugangsvoraussetzungen finden Sie hier. Bei Fragen dazu sprechen Sie bitte die Fachstudienberatung an.
Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Informationen zum Master-Studium sowie die Hinweise für Studieninteressierte mit ausländischen Zeugnissen: Zulassung International.
Zulassungsverfahren: Sofern die Zugangsvoraussetzungen (Eingangsprüfung) erfüllt sind, gibt es keine zahlenmäßige Zulassungsbeschränkung.
Teilzeitstudium: unter bestimmten Voraussetzungen möglich
Studienbeginn: Wintersemester und Sommersemester
Bewerbungsfrist: 15. Juli (für das Wintersemester) bzw. 15. Januar (für das Sommersemester).
Benötigen Sie ein Visum für den Aufenthalt in Deutschland, so bewerben Sie sich bitte möglichst frühzeitig.
Bewerbung: Online Bewerbung
Besonderheiten:

Kurzbeschreibung

Im Zentrum des Studiengangs Master of Science Informatik stehen die sechs Gebiete IT-Sicherheit; Netze und verteilte Systeme; Robotik, Computational und Computer Engineering; Software-Systeme und formale Grundlagen; Visual & Interactive Computing; Web, Wissens- und Informationsverarbeitung, aus denen drei bis vier gewählt werden müssen. Darüber hinaus wird ein Anwendungsfach studiert, das fachbezogen oder fachübergreifend sein kann.

 
Studienplan (Druckversion)
Studienplan (Druckversion)

Im Wahlbereich Fachprüfungen müssen in drei oder vier der genannten sechs Informatikgebiete insgesamt 45 bis 54 CP durch Prüfungsleistungen in Vorlesungen und Übungen oder integrierten Lehrveranstaltungen erbracht werden, wobei auf jedes dieser 3 oder vier Gebiete mindestens 6 CP entfallen.

Im Wahlpflichtbereich Studienleistungen müssen 12 bis 21 CP durch Studienleistungen in Form von Seminaren, Praktika, Studienarbeiten u.ä. erbracht werden.

Innerhalb des Wahlbereiches muss darüber hinaus ein Nebenfach (bzw. Anwendungsfach) im Umfang von 24 CP studiert werden. Als Nebenfach kommen typische Anwendungen der Informatik, und zwar sowohl innerhalb wie außerhalb der Informatik, in Frage, wie beispielsweise die Automatisierungstechnik, Biologische Psychologie oder Geschichte usw. Dementsprechend kann das Nebenfach fachspezifische und/oder fachübergreifende Anteile beinhalten. Weitere Informationen finden Sie in der Liste der Anwendungsfächer.

Die Master-Thesis schließt den Studiengang ab und ist im 4. Semester über einen Zeitraum von sechs Monaten anzufertigen. Sie kann auch im Rahmen einer Gruppenarbeit durchgeführt werden, wenn der Beitrag des Studenten oder der Studentin in der erstellten Arbeit eindeutig erkennbar und individuell bewertbar ist.

Weitere Informationen finden Sie unter: Studieninformationen des Fachbereichs

 

Entscheidungshilfen

Spezialisierte Masterstudiengänge

Verwandte Studiengänge

Promotionsstudium

Berufsperspektiven