Mit Entrepreneurship and Innovation Management nach den Sternen greifen

Aufgepasst: Neuer Studiengang an der TU Darmstadt! Anna-Lena studiert jetzt den brandneuen Masterstudiengang Entrepreneurship and Innovation Management am Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften. Wieso der Studiengang euer Weg zur Gründung und Führung eines Unternehmens ist und euch bestens auf die Zukunft vorbereitet, erfahrt ihr hier.

Anna-Lena,
Mastersemester Entrepreneurship and Innovation Management

Mit dem Studium von Entrepreneurship and Innovation Management nehme ich eine Menge Know-How für meine berufliche Zukunft mit. Ein rein wirtschaftswissenschaftlicher Master, der bestens auf die Zeit nach dem Studium vorbereitet!

Bild: Christian Stumpf

Darf ich vorstellen: Der neue Studiengang

Führung und Innovation kann man studieren? Der Fachbereich Rechts- und Wirtschafswissenschaften macht’s möglich – und das seit diesem Wintersemester. Ganz richtig, ich bin Teil des allerersten Jahrgangs im englischsprachigen Masterstudiengang Entrepreneurship and Innovation Management an der TU Darmstadt. Als ich von dem neuen Studiengang und seinem Angebot erfahren habe, war ich direkt neugierig auf mehr. Denn dieser rein wirtschaftswissenschaftliche Master vermittelt nicht nur Methodenwissen, sondern auch die neuesten Erkenntnissen der Entrepreneurship- und Innovationsforschung. Perfekt für alle, die eine aussichtsreiche Karriere anstreben!

Die Neuen im Fachbereich

Neben renommierten Studiengängen wie Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen gibt es seit dem Wintersemester 2020/21 zwei neue, englischsprachige Masterstudiengänge am Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften. Mit den Master of Science Programmen „Entrepreneurship and Innovation Management“ sowie „Logisitics and Supply Chain Management“ kann man nun zwei rein wirtschaftswissenschaftliche Masterstudiengänge an der TU belegen – und das auf Englisch.

Dies sind die beiden neuen Masterstudiengänge im Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften:

Entrepreneurship and Innovation Management

(Master of Science)

Englischsprachiger Masterstudiengang

Berufliche Perspektiven: Gründung und Führung eines (eigenen) Unternehmens, Industrie und Handel, Unternehmensberatung

Logisitics and Supply Chain Management

(Master of Science)

Englischsprachiger Masterstudiengang

Berufliche Perspektiven: Logistikplanung, Logistikcontrolling, Lieferantenmanagement, Bestandsmanagement, Produktionsplanung und -steuerung, modellbasierte Optimierung sowie Projekt- und Prozessmanagement

Branchen: Logistikdienstleistern, Industrie- und Handelsunternehmen, Unterneh-mensberatungen, Verbänden

Ihr seid bereits in einem Masterstudiengang am Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften eingeschrieben und habt Lust auf ein weiteres Studium in eine der beiden Richtungen? Gut, dass man die Studiengänge als Doppelstudium in Kombination studieren kann. Selbstverständlich können sich aber auch fachbereichsfremde Studieninteressierte für die Programme bewerben, solange der Bachelorabschluss entsprechende Voraussetzungen erfüllt. Alle Infos dazu findet ihr in den Studiengangsbeschreibungen, die wir oben für euch verlinkt haben.

Bild: Christian Stumpf

Dein Weg in die Unternehmensführung und -gründung

Jetzt erzähle ich euch aber erst einmal, was genau euch bei einem Studium von Entrepreneurship and Innovation Management erwartet. Ganz generell vermittelt euch der Studiengang die notwendigen Kompetenzen, welche ihr zur Gründung sowie Führung eines Unternehmens und zum Management von Innovationen in Unternehmen benötigt. Zukunftsorientiert ist hier das Stichwort! In einer großen Auswahl von Veranstaltungen lernt man nicht nur verschiedene Führungsstile kennen, sondern auch ganz praktisch die Konzipierung von Geschäftmodellen. Das zeigt vor allem: Die Gründung eines Unternehmens bleibt keine abstrakte Faszination, sondern wird zum realen Ziel in diesem Studiengang.

Digital studieren? Kein Problem!

Ihr fragt euch jetzt wahrscheinlich: Und das alles lernst du aktuell online? Ja, der Start ins neue Studium lief auch für mich komplett online ab. Schon ein merkwürdiges Gefühl: Unter normalen Umständen trifft man vielleicht auf bekannte Gesichter in den eigenen Reihen der Präsenzvorlesung und kommt auch mit neuen Kommiliton*innen schnell mal ins Gespräch. Und nun scrolle ich so durch die Zoom Meetings und kann anhand der Namen nur erahnen, wer da mit mir im Online-Seminar zusammen sitzt. Das ist für mich, die schon seit dem Bachelor in Darmstadt studiert natürlich kein Drama – ich habe schon lange meinen Freundeskreis gefunden. Aber auch den Kommiliton*innen, die ganz frisch an die TU Darmstadt gekommen sind, hat unser Fachbereich viele Möglichkeiten zum Kontakteknüpfen eröffnet. Sogar die Orientierungsphase haben sie digital wirklich klasse umgesetzt. Wie das genau ablief, könnt ihr auf der Homepage des Fachbereichs Rechts- und Wirtschaftswissenschaften nachlesen.

Ein echter Pluspunkt am digitalen Studium ist für mich, dass viele Vorlesungen im Vorfeld aufgezeichnet und dann hochgeladen werden. So kann ich in Ruhe die Vorlesung noch einmal nacharbeiten und zurückspulen, wenn ich etwas nicht ganz verstanden habe. Von dem geballten Wissen, das in so einer Vorlesung steckt, kommt auf diese Weise einfach mehr bei den Studierenden an. Zugegeben: Sich nach der Vorlesung gemütlich auf einen Kaffee zusammen treffen fehlt mir natürlich schon – aber das wird jetzt eben bis auf Weiteres telefonisch gemacht.

In English, please!

Die ganzen Zoom Vorlesungen führen mir ständig vor Augen, wie international der Masterstudiengang Entrepreneurship and Innovation Management eigentlich ist: Ich sehe in den Zoom Calls viele internationale Gesichter und bin immer wieder erstaunt, wie vernetzt man in diesem Studiengang auf globaler Ebene ist. Durch Diskussionen und Gruppenarbeiten in den Seminaren bekommt man dann auch die Chance, die Kommiliton*innen hinter den Namen kennenzulernen.

Jede Veranstaltung dieses Masters findet rein auf Englisch statt. Schon eine ganz schöne Challenge, aber ich denke mir immer: Man wächst mit seinen Herausforderungen! Außerdem sorgt der englische Master noch einmal für eine top Qualifikation auf dem internationalen Arbeitsmarkt. Es ist meiner Meinung nach auch einfach sehr hilfreich für die Zukunft, komplexe Inhalte meines Studiums auf Englisch kommunizieren und damit im internationalen Kontext mithalten zu können. Somit bereitet dieser Studiengang uns perfekt für einen nationalen und internationalen Arbeitsmarkt vor.

Heute schon an morgen denken

Klar ist: Es ist nie zu früh, um an die Zukunft zu denken! Und durch das Masterstudium Entrepreneurship and Innovation Management setzt ihr euch ganz automatisch hohe Ziele. Denn durch den Einblick in eine Fülle von konkreten, zukunftsweisenden Tätigkeiten wie Führung und Management können sich bereits jetzt im Studium eure Karrierepläne verfestigen – da spreche ich aus Erfahrung. Auch ich ertappe mich immer öfter bei dem Gedanken an meine berufliche Zukunft.

Hierbei unterstützt vor allem auch die gute Vernetzung der TU Darmstadt zusätzlich, die euch nicht selten den Kontakt zu potenziellen Arbeitgeber*innen eröffnet. Erst kürzlich bin ich durch einen Online-Workshop des VWI|ESTIEM Darmstadt auf das vielversprechende Angebot von Bosch Rexroth gestoßen. Der VWI|ESTIEM ist eine der ältesten Hochschulgruppen der TU Darmstadt und besonders durch viele Studierende aus dem Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften vertreten. Der Verein der Wirtschaftsingenieur*innen und Wirtschaftsinformatiker*innen bietet hin und wieder verschiedene Veranstaltungen an, bei denen Vertreter renommierter Unternehmen sich und ihre Arbeit vorstellen.

Auch Bosch Rexroth war kürzlich vertreten und hat mit seinen Traineeprogrammen direkt mein Interesse geweckt. Das Unternehmen ermöglicht mit diesen Programmen den Einblick in verschiedenste Bereiche und zielt teilweise sogar darauf ab, Führungspositionen zu vergeben. Eine von vielen tollen Möglichkeiten, die ich durch mein Studium kennengelernt habe! Ich habe zwar schon gehört, dass es nicht so ganz einfach ist, in so ein Programm hereinzukommen. Aber insbesondere durch den Master Entrepreneurship and Innovation Management weiß ich, dass ich bestens vorbereitet bin!

Bild: Christian Stumpf

Anna-Lena

Hi, ich bin Anna-Lena, ich studiere im Doppelstudium Wirtschaftsingenieurwesen technische Fachrichtung Maschinenbau parallel mit dem neuen Master Entrepreneurship and Innovation Management. Sie ergänzen sich nicht nur perfekt, man erhält auch Einblicke in viele interessante Seminare und die Möglichkeit mit Unternehmen zu kooperieren. So wird man perfekt auf seine berufliche Zukunft vorbereitet.