Psychologie (M.Sc.)

 

Psychologie (Master of Science)

 
 

Allgemeine Studiengangsinformationen

Abschluss: Master of Science
Dauer: 4 Semester
Sprache: Deutsch; einzelne Lehrveranstaltungen/Module können in englischer Sprache angeboten werden. Es ist davon auszugehen, dass wissenschaftliche Literatur in Englisch zu lesen und zu bearbeiten ist.
Praktikum: Studieninternes Praktikum (siehe Studienplan)
Zulassungsvoraussetzungen:
1. Ein Abschluss als Bachelor of Science in Psychologie oder ein gleichwertiger Abschluss;
2. Die bestandene Eingangsprüfung.
Die studiengangspezifischen Zugangsvoraussetzungen finden Sie hier und in den Kompetenzbeschreibungen. Bei Fragen dazu sprechen Sie bitte die Fachstudienberatung an. Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Informationen zum Master-Studium sowie die Hinweise für Studieninteressierte mit ausländischen Zeugnissen: Zulassung International.
Zulassungsverfahren: Die Psychologie-Studiengänge in Darmstadt haben ein spezielles technikorientiertes interdisziplinäres Profil. In der Eingangsprüfung wird überprüft, ob der vom Berwerber/von der Bewerberin absolvierte Studiengang diesem Referenzstudiengang entspricht. Sofern die Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind, gibt es keine zahlenmäßige Zulassungsbeschränkung
Bewerbungsfrist und Studienbeginn: siehe Übersicht Master-Studiengänge
Bewerbung: Online Bewerbung
Teilzeitstudium: unter bestimmten Voraussetzungen möglich
Besonderheiten: Der sichere Umgang mit der englischen Sprache, der zum Verständnis englischsprachiger psychologischer Originalliteratur notwendig ist, wird vorausgesetzt.
 

Kurzbeschreibung

Studienplan (Druckversion)
Studienplan (Druckversion)

Im stärker forschungsorientierten Master-Studiengang Psychologie entscheiden die Studierenden selbst, welche Bereiche sie vertiefen möchten. Der Schwerpunkt des Studiengangs liegt in der Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie. Er ist wissenschaftlich-methodisch und interdisziplinär-technisch ausgerichtet. Das Studium befähigt zu selbstständiger wissenschaftlich begründeter psychologischer Tätigkeit in den Forschungs- und Anwendungsfeldern, bei denen Kompetenz, Funktionalität und Befindlichkeit des Menschen auch auf Anforderungen abzustimmen sind, die sich aus Erkenntnissen ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlicher Disziplinen für das Individuum ergeben können.

Es werden Kenntnisse über psychologische Forschungs- und Arbeitstechniken aus einem erweiterten Grundlagenverständnis erworben, modellierend wie praktisch umgesetzt und vergleichend zu Alternativansätzen aus der Psychologie und anderen Disziplinen evaluiert.

Weitere Informationen:

Modulhandbuch

Vorlesungsverzeichnis

Fachbereich Humanwissenschaften

 

Entscheidungshilfen

Verwandte Studiengänge

Promotionsstudium

Berufsperspektiven