Das Wissenschaftsschloss ist wieder offen! Die Technische Universität Darmstadt hat am 16. September 2023 nach 15-jähriger Sanierung die Wiedereröffnung des Darmstädter Schlosses gefeiert. Auf dieser Seite finden Sie einen Rückblick zu den Feierlichkeiten und weitere Informationen zum Darmstädter Schloss.

Video: Ein lebendiges Erbe – das Residenzschloss in Darmstadt

Empfohlener externer Content

Wir haben für Sie einen externen Inhalt von YouTube ausgewählt und möchten Ihnen diesen hier zeigen. Dazu müssen Sie ihn mit einem Klick einblenden. Mit einem weiteren Klick können Sie den externen Inhalt jederzeit ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von YouTube angezeigt werden. Dadurch ist es möglich, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles aus dem Darmstädter Schloss

Das Darmstädter Schloss in der Universitätszeitung hoch³ 4/2023

Empfohlener externer Content

Wir haben für Sie einen externen Inhalt von YouTube ausgewählt und möchten Ihnen diesen hier zeigen. Dazu müssen Sie ihn mit einem Klick einblenden. Mit einem weiteren Klick können Sie den externen Inhalt jederzeit ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von YouTube angezeigt werden. Dadurch ist es möglich, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Im Buchhandel erhältlich

Mittendrin in der Wissenschaftsstadt

Nach Abschluss der umfassenden Sanierungsarbeiten wird das Darmstädter Schloss wieder zu einem herausragenden und belebten Mittelpunkt der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Das Wissenschaftsschloss ist ein zentraler Ort des vielfältigen Austauschs zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Eine erste Adresse für öffentliche Vorlesungsreihen, Diskussionsrunden und kulturelle Veranstaltungen, für Studium, Lehre und Forschung. Ein Treffpunkt für Bürger:innen und TU-Mitglieder.

Vom Residenzschloss zum Wissenschaftsschloss

Plan des Darmstädter Schlosses
Plan des Darmstädter Schlosses

Das bauliche Ensemble des ehemaligen Darmstädter Residenzschlosses besteht aus vielfältigen Gebäuden mit zum Teil bis zu 600-jähriger Baugeschichte, die erste Wasserburg entstand bereits im 13. Jahrhundert. Nach der weitgehenden Zerstörung im Zweiten Weltkrieg erfolgte der Wiederaufbau in äußerlich ursprünglicher Form bis Mitte der 1960er-Jahre. Die Entwicklung zum neuen Wissenschaftsschloss begann 2005: Im Rahmen der Autonomie in Grundstücks- und Bauangelegenheiten wird die Technische Universität Darmstadt offiziell „Schlossbesitzerin“.

Das Darmstädter Wissenschaftsschloss, 2023
Das Darmstädter Wissenschaftsschloss, 2023

2008

Die TU Darmstadt beginnt mit der Gründungssanierung im Altschlossbereich.

2010

Das 1. Polizeirevier zieht aus. Auf der Bastion entsteht mit dem Schlossgarten eine öffentlich zugängliche Sommergastronomie. Die Technische Universität beginnt mit der Sanierung des Wallhauses und des Glockenspiels.

2012

Die Universitäts- und Landesbibliothek zieht in den Neubau an der Magdalenenstraße.

2013

Die TU Darmstadt beginnt mit der Sanierung des Schlosses.

2016

Das Deutsche Polen-Institut verlegt seinen Sitz ins Schloss und bezieht dort Räumlichkeiten. Das Schloss-Museum feiert nach grundlegender Sanierung und Neukonzeption die Wiedereröffnung.

2017

Wiedereröffnung des westlichen und östlichen Schlossgrabens mit Unterstützung einer Vielzahl von öffentlichen und privaten Spenden

2022

Mit Konzerten eröffnet die TU feierlich den Orgelsaal im Schloss. Erstmals erklingt die mit Spendengeldern installierte und restaurierte Goll-Orgel. Der Raum der ehemaligen Schlosskirche steht künftig etwa für außergewöhnliche, öffentliche, gesellschaftliche Konzert-, Musik-, Kultur- und Wissenschaftsveranstaltungen zur Verfügung.

2023

Der Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften kehrt zurück an seinen traditionellen Standort im Schloss: Dort finden mehr als 200 Mitarbeiter:innen der sechs Institute für Geschichte, Philosophie, Politikwissenschaft, Sprach- und Literaturwissenschaft, Soziologie sowie Theologie und Sozialethik zeitgemäße Arbeitsplätze für Studium, Lehre und Forschung vor.

Das Präsidium und Teile der zentralen Uni-Verwaltung ziehen um ins Schloss.

Die Universitäts- und Landesbibliothek eröffnet im Schloss ihren dritten Standort. Hier sind künftig Medien unter anderem für Politologie, Geschichte, Klassische Philologie und Philosophie zu finden.

Berichts-Serie des Darmstädter Echos

Das Darmstädter Echo hat im Juli und August 2023 in einer Serie über verschiedene spannende Themen und Aspekte der umfangreichen Schloss-Sanierung berichtet. Die im Darmstädter Echo erschienenen Artikel können Sie unterhalb als PDF lesen. Zudem finden Sie dort auch weitere Artilkel, in denen das Darmstädter Echo über im Schloss beheimatete Institutionen und Einrichtungen berichtete.