Schüler_innen von deutschen Auslandsschulen

Sie sind zurzeit Schüler_in an einer deutschen Auslandsschule und interessieren sich für ein Studium an der TU Darmstadt? Auf dieser Seite finden Sie nützliche Informationen und Links für die Studienvorbereitung in Deutschland. Zudem können Sie sich durch die Präsentation der TU Darmstadt klicken.

Das deutsche Hochschulsystem

Wie funktioniert das deutsche Hochschulsystem?

Sie suchen einen bestimmten Studiengang oder wollen sich einen Überblick verschaffen? Werfen sie einen Blick in unser Studienangebot.

Passen Ihre Stärken und Interessen zum gewünschten Studiengang? Hier finden Sie Unterstützung der Studienwahl durch Selbsteinschätzungstests.

Die TU Darmstadt bietet für Studieninteressierte umfangreiche Onlinehilfen zur Studienwahl an. Diese Tests zur Selbsteinschätzung („Online Self-Assessments OSA“) enthalten zielgerichtete Informationen, Fragen zur Erwartungserklärung, Tests zu fachlichen Anforderungen, zum selbstständigen Lernen und zu kritischen Situationen während des Studiums. Abschließend liefern sie ein fundiertes Feedback zu den erzielten Ergebnissen.

Wer beurteilen kann, was ihn oder sie erwartet, hat gute Chancen eine tragfähige Entscheidung zu treffen. Somit steht einem erfolgreichen und persönlich befriedigendem Studium nichts mehr im Weg.

Online Self-Assessment (OSA)

S1|05 12
Magdalenenstraße 12
64289 Darmstadt

Für herausragende Schüler_innen bietet die TU Darmstadt das so genannte Motivationsstipendium an.

Dieses unterstützt Schülerinnen und Schüler, die zum Studium an der TU Darmstadt zugelassen sind mit monatlich 400 EUR im 1. Semester. Die Bewerbung und Nominierung der Schüler_innen erfolgt über die jeweilige deutsche Auslandsschule. Die finale Auswahl wird von der TU Darmstadt getroffen. Hier können Sie das Bewerbungsformular herunterladen.

Folgende Unterlagen werden zusätzlich benötigt:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Sprachnachweis(e)
  • Kopie des letzten Zeugnisses

Die Bewerbungsunterlagen für ein Motivationsstipendium müssen bis zum (31. Juli) verlängert bis 15. September vorliegen. Später eingehende Unterlagen können nicht mehr berücksichtigt werden. Die finale Entscheidung über die Vergabe der Stipendien wird von der TU Darmstadt getroffen. Die Schüler_innen, die ein Motivationsstipendium erhalten, werden direkt von der TU Darmstadt benachrichtigt.

Für mehr Informationen fragen Sie bei Ihrem Studien- oder Berufsberater nach oder nehmen sie mit uns Kontakt auf.

Welche Zulassungsvoraussetzungen gelten und wo kann ich mich bewerben? In diesem Bereich sind alle wichtigen Informationen rund um Bewerbungsprozesse und Zulassung zusammengefasst.

Die Bewerbung erfolgt über das Online-Bewerbungsportal TUCaN. Das Zulassungsverfahren hängt von Ihrem gewählten Studiengang und dem zugrunde liegenden Bewerbungsverfahren ab. Einige Studiengänge sind offen – bei anderen regelt ein Eignungsfeststellungs- oder Auswahlverfahren die Vergabe der Studienplätze. Informationen hierzu finden Sie auf der Website Bewerbung und Zulassung.

Nähere Informationen für Studieninteressierte finden Sie ebenfalls direkt auf den Webseiten der Fachbereiche. Nicht jeder Studiengang kann sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester begonnen werden.

Bewerbungsfristen:

01.06. bis 15.07. für ein Wintersemester

01.12. bis 15.01. für ein Sommersemester

Studierendenservice



Was kostet das Leben und Studieren in Darmstadt? Hier finden Sie hilfreiche Informationen für die Planung Ihres Studiums in Deutschland.

Mit folgenden Kosten müssen Sie bei einem Studium in Deutschland rechnen:

  • Lebenshaltungskosten (Miete, Essen, Kleidung, Telefon, …)
  • Semesterbeitrag
  • Kosten für eine Krankenversicherung

Die Lebenshaltungskosten für Studierende betragen durchschnittlich ca. 850 €/Monat.

Der hier folgende Link kann Ihnen beim Abschätzen der Kosten weiterhelfen:
Monatliche Kosten Studierende

Das Darmstädter Studierendenleben hat viel zu bieten. Hochschulgruppen der TU Darmstadt, Nachtleben oder Unisport: Entdecken Sie, was sich ihnen bietet: Studierendenleben in Darmstadt

Die TU Darmstadt bietet ihren Studierenden ein vielfältiges Angebot an Studienmöglichkeiten im Ausland.

Die Double Degree-Programme erlauben mit einem zwischen den Partneruniversitäten abgestimmten Studium, sowohl den deutschen Abschluss, als auch den gleichwertigen Abschluss der Partneruniversität zu erhalten.

Es werden Programme nach Brasilien, China, Frankreich, Italien, Norwegen, Schweden, Spanien und in die USA angeboten.

Speziell im Falle eines Studiums an einer Grande Ecole in Frankreich kann man durch das angebotene Double Degree sowohl den Master der TU Darmstadt sowie das „Diplôme“ erhalten. Die Grandes Ecoles in Frankreich genießen einen hohen Grad der Anerkennung in der französischen Gesellschaft. Da die Studienplätze hier begrenzt sind, ist ein Studium nur über eine Aufnahmeprüfung (Concours) möglich. Die Besonderheit für Studierende der TU Darmstadt liegt darin, dass sie die Möglichkeit haben über ein hochschulinternes Auswahlverfahren für eines der Double Degree-Programme ausgewählt zu werden.

Vor allem die Beziehungen zu den Ecoles Centrales sind sehr ausgeprägt. Diese bieten die Möglichkeit allgemeine Ingenieurwissenschaften zu studieren und somit bei der späteren Berufswahl mehr Möglichkeiten zu haben.

Die TU9 ING-Woche findet alljährlich im Wechsel an einer der TU9-Universitäten statt und bietet Schülerinnen und Schülern verschiedener Deutscher Auslandsschulen die Möglichkeit, die deutsche Studienlandschaft zu erkunden.

Im Jahr 2017 war die TU Darmstadt Austragungsort dieser Woche, in der eine Gruppe von 20 Schülerinnen und Schüler von Deutschen Auslandsschulen aus 17 Ländern die Möglichkeit hatten, die TU, deren Umfeld sowie mehrere Unternehmen aus der Region kennen zu lernen.

Auf dem Programm standen Workshops, Besuche an mehreren Fachbereichen und der Bibliothek und Exkursionen. Unter anderem wurden Besuche des Wissenschafts- und LifeScience-Unternehmens Merck KGaA und der Europäischen Organisation für die Nutzung Meteorologischer Satelliten (EUMETSAT) durchgeführt

Die Fachbereiche präsentierten sich in Form von interaktiven Führungen, bei denen die Schülerinnen und Schüler auch den ein oder anderen Versuch selbst durchführen durften.

Begeistert hat auch der Besuch des Merck Junior Labs an der TU Darmstadt, das einen Einblick in die Chemie gab. Hier durfte ausprobiert und ein Wirkstoff synthetisiert werden.

Das Programm wurde mit einer Stadtrallye, einem Besuch der studentischen Gruppe Akaflieg sowie einer Führung durch die Häuser des „Solar Decathlon“ Wettbewerbs abgerundet.

Auch den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern hat es viel Spaß bereitet:

Nicolás Arteaga García, Spanien: „Die TU9-ING-WOCHE war voll mit coolen Projekten, interessanten Vorträgen und eine sehr spannende Zeit mit allen neuen Freunden. Der Zeit verging viel zu schnell.“

Andrina Arnold, China: „Die TU9-ING-Woche hat mir einen Einblick in verschiedene Studiengänge im MINT-Bereich gegeben und mir persönlich bestätigt, dass ein Studium in Richtung Technik das Richtige für mich ist. In dieser Woche habe ich viele Freunde aus ganz verschiedenen Ländern gefunden, mit denen ich bis heute immer noch Kontakt habe.“

Edgar Cáceres, El Salvador: „Diese Erfahrung war sehr hilfreich für mich, da ich viele Information über das Studium in Deutschland bekommen habe und das hat mir sehr viel geholfen, zu bestätigen, dass ich in Deutschland Chemieingeneurwesen studieren will. Außerdem habe ich Menschen kennengelernt, die ich nie vergessen werde.“

Hier finden Sie einen Artikel über die letzte TU9 ING-Woche in der Zeitung der TU Darmstadt.