Alle Studiengänge von A-Z

Alles auf einen Blick: Die TU Darmstadt bietet 113 Studiengänge, dabei können sechs unterschiedliche Abschlüsse erworben werden. Das Spektrum an Studienmöglichkeiten ist breit, wobei der Schwerpunkt auf den Ingenieurwissenschaften liegt.

Die Studiendauer im Bachelor beträgt in der Regel sechs Semester. Voraussetzung für die Aufnahme in ein Master-Programm ist ein Abschluss als Bachelor im gleichen Studiengang der TU Darmstadt oder ein gleichwertiger Abschluss. Die Masterstudiengänge dauern planmäßig vier Semester. Das Studium für das Lehramt an Gymnasien (1. Staatsexamen) dauert in der Regel viereinhalb Jahre.

Der Kooperationsverbund der drei Rhein-Main-Universitäten (RMU), TU Darmstadt, Goethe-Universität Frankfurt und Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, bietet mit dem RMU-Studium erweiterte Studienmöglichkeiten.

Jede der drei Universitäten veröffentlicht im Rahmen ihres Vorlesungsverzeichnisses einen nach Fächern gegliederten Katalog von Lehrveranstaltungen, die für das RMU-Studium geöffnet sind. Aus diesem Katalog können Sie frei auswählen und sich über die Anmeldewege der jeweiligen Universität anmelden.

Somit erfolgt die Einschreibung nicht in einen spezifischen Studiengang, sondern allgemein in das RMU-Studium, was die Teilnahme an Lehrveranstaltungen unterschiedlicher Fachrichtungen ermöglicht.

Im Rahmen des RMU-Studiums besuchte Lehrveranstaltungen können auch mit Prüfungen und dem Erwerb von Leistungspunkten abgeschlossen werden. Zusätzlich profitieren die Studierenden von Bibliotheken, Rechenzentren und Mensen ebenso wie von den spezifischen Stärken der anderen Universitäten, mit denen sie ihr persönliches Studium ergänzen können. Die Frage der Anrechnung von im RMU-Studium erworbenen Leistungspunkten für den eigenen Studiengang muss bei der jeweiligen Heimatuniversität geklärt werden.

Weitere Informationen und FAQ: RMU-Studium.

TU Darmstadt: Aktuelles Studienangebot von A bis Z

Mehr Informationen zu den Abschlüssen

Mit dem Bachelor-Studium wird eine solide Ausbildung in wissenschaftlichen Grundlagen vermittelt und ein erster berufsqualifizierender Abschluss erreicht.

Mit dem Bachelor-Abschluss kann man in die Berufstätigkeit starten oder sich in einem entsprechenden Master-Programm weiterqualifizieren.

Der vom Fachbereich Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften eingeführte Joint Bachelor of Arts-Studiengang ermöglicht die Kombination von zwei Studienfächern, die gleichberechtigt nebeneinander studiert werden. Mit dem Abschluss „Joint Bachelor of Arts“ wird ein erster berufsqualifizierender Abschluss erreicht.

Damit kann man in die Berufstätigkeit starten oder sich in einem entsprechenden Master-Programm weiterqualifizieren.

Die Technische Universität Darmstadt bietet für das Lehramt an beruflichen Schulen Abschlüsse im zweistufigen Bachelor-Master-System an.

Das Bachelor-Studium vermittelt Kenntnisse in einer entsprechenden beruflichen Fachrichtung sowie pädagogische und praktische Kenntnisse.

Das Studium schließt mit dem akademischen Grad „Bachelor of Education“ ab und qualifiziert nur zusammen mit dem akademischen Grad „Master of Education“ für den Einstieg in den Vorbereitungsdienst (Referendariat) für ein Lehramt an beruflichen Schulen.

Voraussetzung für die Aufnahme in ein Master-Programm und somit Immatrikulationsvoraussetzung ist ein Abschluss als „Bachelor of Arts“ oder „Bachelor of Science“ im gleichen Studiengang der Technischen Universität Darmstadt oder ein gleichwertiger Abschluss.

Das aufbauende Master-Studium dient der wissenschaftlichen Vertiefung und führt zum zweiten Studienabschluss. Ein Master-Studiengang kann eine forschungsorientierte oder eine anwendungsorientierte Ausrichtung haben. Der Masterabschluss berechtigt zur Promotion und ist den (bisherigen) Abschlüssen „Diplom“ und „Magister Artium“ gleichwertig.

Die Technische Universität Darmstadt bietet für das Lehramt an beruflichen Schulen Abschlüsse im zweistufigen Bachelor-Master-System an.

Im Master-Studium werden die Studien aus dem „Bachelor of Education“ weitergeführt und mit einem Fach (Unterrichtsfach) kombiniert. Das Studium schließt mit dem akademischen Grad „Master of Education“ ab.

Der Master-Abschluss ist der 1. Staatsprüfung gleichgestellt und qualifiziert für den Einstieg in den Vorbereitungsdienst (Referendariat) für ein Lehramt an beruflichen Schulen.

Zum Master-Studium werden unter bestimmten Voraussetzungen auch Absolventinnen und Absolventen von Fachhochschulen mit Auflagen zugelassen.

Die Technische Universität Darmstadt bietet Master-Studiengänge zur wissenschaftlichen Weiterbildung an. Die Studiengänge sind nicht-konsekutiv, kostenpflichtig und berufsbegleitend.

Beratungsmöglichkeiten zu den Weiterbildungs-Studiengängen:

Wissenschaftliche Weiterbildung