Bildungswissenschaften: Bildung in globalen Technisierungsprozessen

Master of Arts

Studiengangsbeschreibung

Der Studiengang Master of Arts Bildungswissenschaften: Bildung in globalen Technisierungsprozessen baut auf dem Studiengang Bachelor of Arts Pädagogik der TU Darmstadt oder gleichwertigen Bachelor-of-Arts-Abschlüssen auf. Der Zusatz Bildung in globalen Technisierungsprozessen verweist auf das besondere Profil des Studiengangs an einer technischen Universität und auf das Selbstverständnis, dass heutzutage pädagogisches Nachdenken und Forschen gesellschaftliche Bedingungen und Veränderungen – und diese sind im 21. Jahrhundert global und technologisch – berücksichtigen muss. Der Studiengang ist forschungsorientiert konzipiert. Entsprechend werden im Studium insbesondere methodologische und methodische Kenntnisse vermittelt und in den jeweiligen Forschungsfeldern des Instituts entlang eigener Forschungsfragen angewandt. Hierdurch können im Verlaufe des Studiums durch entsprechende Lehrforschungsprojekte eigene Vertiefungsschwerpunkte gesetzt werden. Der Wahlpflichtbereich eröffnet zusätzlich den „fachfremden“ Blick aus nachbardisziplinärer Perspektive auf den eigenen thematischen Gegenstand.

Weitere Informationen:

Modulhandbuch

Studien- und Prüfungsplan

Vorlesungsverzeichnis

Studiengangsinformationen des Instituts für Allgemeine Pädagogik und Berufspädagogik

Zum Vergrößern / Anzeigen des PDFs bitte auf das Bild klicken.
Abschluss Master of Science
Dauer 4 Semester
Sprache Deutsch
Praktikum wird empfohlen
Zulassung Voraussetzung für die Aufnahme in ein Master-Programm und somit Immatrikulationsvoraussetzung ist ein Abschluss als „Bachelor of Arts“ im gleichen Studiengang oder ein gleichwertiger Abschluss. Die Zulassung zu einem Master-Studiengang kann an zusätzliche inhaltliche Anforderungen geknüpft sein. Die studiengangspezifischen Zugangsvoraussetzungen finden Sie hier und in den Kompetenzbeschreibungen. Bei Fragen dazu sprechen Sie bitte die Fachstudienberatung an. Bitte beachten Sie auch die allgemeinen Informationen zum Master-Studium sowie die Hinweise für Studieninteressierte mit ausländischen Zeugnissen: Zulassung International.
Verfahren Sofern die Zugangsvoraussetzungen (Eingangsprüfung) erfüllt sind, gibt es keine zahlenmäßige Zulassungsbeschränkung.
Bewerbungsfrist und Studienbeginn Bewerbungsfristen Master-Studiengänge
Bewerbung Online Bewerbung
Teilzeitstudium unter bestimmten Voraussetzungen möglich
Besonderheiten Online-Hilfe zur Studienwahl

Während der Bachelor-Studiengang seinen Schwerpunkt in den Grundlagen des Faches hat, dient der darauf aufbauende Master-Studiengang der wissenschaftlichen Vertiefung und forschungsnahen Auseinandersetzung mit dem Fach. Stärker als der Bachelor-Studiengang ermöglicht und verlangt ein Master-Studiengang das Setzen eigener fachlicher Schwerpunkte.

Das Absolvieren eines Master-Studiengangs wird daher empfohlen.

Mit dem erfolgreichen Abschluss als Master of Arts eröffnet sich für Sie die Möglichkeit eines Promotionsstudiums an der TU Darmstadt oder einer anderen nationalen wie internationalen Universität: Promotion an der TU Darmstadt.

Nach dem Studium eröffnen sich unterschiedliche Berufsmöglichkeiten. Oftmals spielen beim Berufseinstieg bereits gemachte Erfahrungen durch Praktika und entsprechende Referenzen eine wichtige Rolle, da durch sie ein spezielles fachliches Profil vorgewiesen werden kann..

Der Studiengang Master oft Arts Bildungswissenschaften: Bildung in globalen Technisierungsprozessen qualifiziert im Besonderen für wissenschaftsnahe bzw. wissenschaftsfundierte Tätigkeiten. Diese finden sich in Hochschulen und Forschungseinrichtungen, aber beispielsweise auch im außerschulischen Bildungs- und Erziehungswesen, z.B. in der Erwachsenenbildung (etwa an Volkshochschulen, Einrichtungen der (beruflichen) Weiterbildung ), Parteien und Verbänden. Anstellung finden Pädagoginnen und Pädagogen auch im Bereich der Beratung (z.B. Erziehungsberatung, Eheberatung, Beratungszentren z.B. von Ämtern oder in der Unternehmensberatung).

Wichtig ist es deshalb, neben dem Studium frühzeitig in einschlägigen Einrichtungen eigene praktische Erfahrungen zu sammeln, seine allgemeine Praxistauglichkeit unter Beweis zu stellen und Kontakte zu knüpfen. Die Aussicht auf eine gute Stellung wird durch die Bereitschaft zu beruflicher Mobilität, auch ins Ausland, erhöht. Insbesondere bei einer internationalen Ausrichtung sind sichere englische Sprachkenntnisse sehr zu empfehlen.

Information über Berufsverläufe von Pädagogik-Absolventen der TU Darmstadt vermittelt die Vortragsreihe EX-PÄDs im Beruf.

Ordnung des Studiengangs

Studienplan 2016

Allgemeine Prüfungsbestimmungen der TU Darmstadt

Ältere Studienordnungen finden Sie in den Satzungsbeilagen der TU Darmstadt oder auf den Webseiten Ihres Studienbüros.