Bewerbung und Zulassung

für internationale Studierende

Bewerbung und Zulassung für internationale Studierende

Als weltoffene Universität bietet die TU Darmstadt 113 Studiengänge, dabei können sechs unterschiedliche Abschlüsse erworben werden. An der TU Darmstadt studieren Menschen aus mehr als 120 Ländern weltweit – Wir freuen uns über ihr Interesse an diesem internationalen Studienstandort und beantworten im Folgenden gerne Ihre Fragen zu Bewerbung und Zulassung.

Aktuelle Informationen:

Zurzeit sind das Referat Zulassung International und der Counter Internationales im Karo 5 für Besucher_innen geschlossen.

Sprechstunden und Beratungen finden vorübergehend nicht statt.

Informationen für Studienbewerber_innen:
Alle Informationen zu einer Bewerbung (Online-Bewerbung, Bewerbungsunterlage, Sprachliche Voraussetzungen, Bewerbungsfristen, Studiengänge, Semestertermine und Studienkolleg) an der TU Darmstadt erhalten Sie unter dem Menupunkt: Informationen für Studienbewerber_innen mit internationalen Zeugnissen.

Ihren Bewerbungsantrag können Sie online hier erstellen. Anschließend müssen Sie den Bewerbungsantrag ausdrucken und zusammen mit allen Bewerbungsunterlagen postalisch an folgende Adresse versenden. Eine digitale Einreichung von Dokumenten ist nicht möglich.

Unsere Adresse:
TU Darmstadt
Referat Zulassung International
Karolinenplatz 5
64289 Darmstadt

Informationen für bereits immatrikulierte Studierende an der TU Darmstadt:
Einreichung/Abholung von Dokumenten
Alle von Ihnen beantragte/eingereichte Dokumente (z.B. Studienbescheinigungen, Formulare für die Ausländerbehörde, Bestätigungen über die Beurlaubung etc.) werden ab sofort digital oder per Post an Sie verschickt. Formulare dazu können Sie unter dem Menupunkt Informationen für bereits an der TUD immatrikulierte internationale Studierende finden.
Bitte aktualisieren Sie gegebenenfalls Ihre Postanschrift in TUCaN, damit Ihre Dokumente an die richtige Adresse versendet werden.
Dokumente und Anträge können eingereicht werden, indem sie an unsere Postadresse oder an unsere E-Mail-Adresse als pdf-Scan geschickt werden. Beide Adressen sind unten aufgeführt.

Unsere Adresse:
TU Darmstadt
Referat Zulassung International
Karolinenplatz 5
64289 Darmstadt

Kontakt per Mail:

Aktuelle Information zu Coronavirus und Vorsorge

Für aktuelle Informationen besuchen Sie bitte regelmäßig diese Webpage und www.tu-darmstadt.de/coronavirus-info

Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte per Telefon:
Unser Hotline:
+49 6151 16 21675
Montag: 10:00 – 13:00 (CET)
Dienstag: 13:00 – 16:00 (CET)
Mittwoch: 10:00 – 13:00 (CET)
Donnerstag: 13:00 – 16:00 (CET)
Freitag: 10:00 – 13:00 (CET)

oder per Mail:

Im folgenden Abschnitt erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu

  • Bewerbung
  • Zulassung und
  • Immatrikulation

In unserer Online-Bewerbung stellen wir Ihnen Fragen zu Ihren persönlichen Voraussetzungen für ein Studium an der TU Darmstadt. Zum Abschluss des Bewerbungsvorgangs werden Sie aufgefordert, Ihre Daten an die TU Darmstadt zu übermitteln. Sie erhalten danach eine Antragsnummer und die Aufforderung, das Antragsformular direkt auszudrucken. Das unterschriebene Antragsformular senden Sie bitte mit den geforderten Unterlagen an das Referat Zulassung International der TU Darmstadt.

Studienbewerber_innen mit deutscher oder einer anderen EU-Staatsangehörigkeit, die kein deutsches Abitur haben und die sich für die Bachelorstudiengang (1.Fachsemester) mit einem Numerus Clausus (NC)-Wert bewerben möchten, müssen sich zusätzlich bei www.hochschulstart.de für die Teilnahme am „Dialogorientierten Serviceverfahren“ (DoSV) registrieren. Ausführliche Informationen und die Übersicht der Studiengänge erfahren Sie unter dem Punkt: „Dialogorientierten Serviceverfahren“ (DoSV).

Zum Starten der Online-Bewerbung nutzen Sie bitte folgenden Link. Sollten Sie Probleme bei der Nutzung der gesicherten Bewerbung haben, können Sie stattdessen die ungesicherte Bewerbung nutzen.

Online-Bewerbung (gesichert über SSL)

ungesicherte Online Bewerbung

Möchten Sie den Bearbeitungsstand Ihres Antrags abfragen, nutzen Sie bitte die Statusabfrage.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in Papierform (inklusive Zeugnisse und Sprachzeugnisse) müssen bis spätestens zum Bewerbungsfristende (Ausschlussfrist) eingehen. Bitte beachten Sie, dass alle Unterlagen postalisch eingehen müssen. Eine digitale Einreichung von Dokumenten ist nicht möglich!

Unvollständige oder nach Bewerbungsfristende (Ausschlussfrist) eingegangen Anträge auf Bewerbung werden abgelehnt!

Diese Informationen sind wichtig für Studienbewerber_innen mit deutscher oder einer anderen EU-Staatsangehörigkeit, die kein deutsches Abitur haben:

Wenn Sie sich einen Bachelorstudiengang (1.Fachsemester) mit einem Numerus Clausus (NC)-Wert bewerben möchten, müssen Sie am „Dialogorientierten Serviceverfahren“ (DoSV) teilnehmen und sich im DoSV-Bewerbungsportal registrieren.

Die Online-Bewerbung für das Wintersemester 2020/21 wird am 01.06.2020 freigeschaltet! Die erforderliche Anmeldung beim Hochschulstart startet erst am 01.07.2020. Sie können sich gerne bei uns schon ab dem 01.06.2020 bewerben und Ihre Unterlagen postalisch einreichen. Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung unvollständig sein wird, bis Sie auch beim Hochschulstart angemeldet sind und uns Ihre Anmeldung mitgeteilt haben. Sobald Sie sich ab dem 01.07.2020 beim Hochschulstart angemeldet haben, müssen Sie uns spätestens bis zum 20.08.2020 (Ausschlussfrist), Ihre Identifikationsnummer per E-Mail oder per Post einreichen.

Für die Anmeldung beim Hochschulstart Verfahren sie bitte folgendermaßen:

Legen Sie im DoSV-Bewerbungsportal einen Account an und generieren Sie so Ihre persönliche Identifikationsnummer.

Ihre Identifikationsnummer besteht aus zwei Teilen:

  • BID (Bewerber-ID)
  • BAN (Bewerber-Authentifizierungs-Nummer)

Diese BID und BAN reichen Sie spätestens bis zum Bewerbungsfristende 20.08.2020 (Ausschlussfrist) ein. Falls die BID und BAN nicht fristgerecht eingereicht werden, wird die Antrag auf Bewerbung nicht berücksichtigt, bzw. an dem DoSV nicht teilnehmen.

Sie können sich unter https://dosv.hochschulstart.de/bewerber jederzeit mit Ihrer BID und BAN anmelden und sich über den Stand Ihrer Bewerbung informieren.

Studiengänge (1.Fachsemester) mit einem Numerus Clausus (NC)-Wert:

  • Architektur (Bachelor of Science)
  • Biologie (Bachelor of Science)
  • Cognitive Science (Bachelor of Science)
  • Körperpflege – Lehramt an beruflichen Schulen (Bachelor of Education)
  • Medizintechnik (Bachelor of Science)
  • Pädagogik (Bachelor of Arts)
  • Politikwissenschaft (Bachelor of Arts)
  • Psychologie (Bachelor of Science)
  • Wirtschaftsinformatik (Bachelor of Science)
  • Wirtschaftsingenieurwesen – technische Fachrichtung Bauingenieurwesen (Bachelor of Science)
  • Wirtschaftsingenieurwesen – technische Fachrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik (Bachelor of Science)
  • Wirtschaftsingenieurwesen – technische Fachrichtung Maschinenbau (Bachelor of Science)

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in Papierform (inklusive Zeugnisse und Sprachzeugnisse in beglaubigter Kopie) müssen bis spätestens zum Ende der Bewerbungsfrist (bitte siehe unter Bewerbungszeiträume) eingehen.

Unvollständig oder und nach Bewerbungsfristende (Ausschlussfrist) eingegangen Anträge auf Bewerbung werden abgelehnt!

Ihrem ausgedruckten Antragsformular fügen Sie bitte in amtlich beglaubigter Kopie bei:

  • Schulabschlusszeugnis in Originalsprache und in amtlicher Übersetzung (amtlich beglaubigte Kopien)
  • dazugehöriges Notenzeugnis in Originalsprache und in amtlicher Übersetzung (amtlich beglaubigte Kopien)
  • Zeugnis der Hochschulaufnahmeprüfung (falls notwendig) in Originalsprache und in amtlicher Übersetzung (amtlich beglaubigte Kopien)
  • Passkopie

sowie:

  • Nachweise über Ihre Sprachkenntnisse (amtlich beglaubigte Kopien)

Falls Sie schon studiert haben, zusätzlich:

  • Abschlussurkunden/Vorläufige Abschlussbestätigung in Originalsprache und in amtlicher Übersetzung (amtlich beglaubigte Kopien)
  • Fächer- und Notenübersichten für jedes Semester in Originalsprache und in amtlicher Übersetzung (amtlich beglaubigte Kopien)

Falls Sie sich für einen Masterstudiengang bewerben möchten und sich im letzten Semester Ihres Bachelorstudiums befinden, können Sie sich bei uns bewerben und folgende Unterlagen einreichen:

  • Bescheinigung über den voraussichtlichen Abschluss von der Universität des Bachelorstudiums in Originalsprache und in amtlicher Übersetzung (amtlich beglaubigte Kopien)
  • Fächer- und Notenübersichten für jedes Semester in Originalsprache und in amtlicher Übersetzung (amtlich beglaubigte Kopien)

Hinweis für Studienbewerber_innen mit deutscher oder einer anderen EU-Staatsangehörigkeit, die kein deutsches Abitur haben: Sollten Sie sich für einen Bachelorstudiengang (1.Fachsemester) mit einem Numerus Clausus (NC)-Wert über DoSV beworben haben, dann teilen Sie uns bitte ihre BID und BAN mit, welche Sie nach der Registrierung bei https://dosv.hochschulstart.de/bewerber erhalten haben.
Ausführliche Informationen über das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV) finden Sie unter dem Punkt: „Dialogorientierten Serviceverfahren“ (DoSV).

Bitte lesen Sie aufmerksam die Checkliste in Ihrem Antragsformular. In einigen Fällen müssen Sie von den betreffenden Fachbereichen geforderte Zusatzdokumente einreichen.

Zeugnisse können in deutscher und englischer Sprache eingereicht werden.

Übersetzungen sind durch die entsprechende Botschaft oder das Konsulat zu legalisieren oder von einem in der Bundesrepublik Deutschland vereidigten Übersetzer anzufertigen.

Wo finde ich in Deutschland einen beeidigten Übersetzer?
Unter www.justiz-dolmetscher.de
Alternativ können Sie bei einem nahen gelegenen Gericht nachfragen.

Bitte reichen Sie alle Zeugnisse als amtlich beglaubigte Fotokopien ein.

Was ist eine Beglaubigung?
Eine Beglaubigung ist die amtlich gestempelte Fotokopie eines Dokuments, auf der bestätigt wird, dass das Originaldokument der Kopie entspricht. Für uns stellt die Beglaubigung sicher, dass die Kopien wichtiger Zeugnisdokumente dem Original entsprechen.

Was muss eine Beglaubigung enthalten?

  • den Beglaubigungsvermerk, der besagt, dass die Kopie mit dem Original übereinstimmt
  • den Originalstempel der beglaubigenden Stelle
  • die Originalunterschrift der beglaubigenden Person

Sie dürfen uns also keine Kopie des beglaubigten Dokuments schicken!

Wer kann eine Beglaubigung ausstellen?
Amtliche Beglaubigungen können von jeder öffentlichen Stelle vorgenommen werden, die ein Dienstsiegel führt. Dies sind beispielsweise Behörden (Bürgerämter der Stadt-, Gemeinde-, Kreisverwaltungen) und Notare.

  • der Institution (Schule oder Universität), die das betreffende Zeugnis ausgestellt hat
  • einem Ortsgericht in der Bundesrepublik Deutschland
  • Bürgerämter der Stadt-, Gemeinde-, Kreisverwaltungen
  • einem Notar in der Bundesrepublik Deutschland
  • einem Notar im Ausland
  • einer deutschen Botschaft oder einem deutschen Konsulat im Ausland
  • einer ausländischen Botschaft oder einem ausländischen Konsulat in der Bundesrepublik Deutschland

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Bürgerämter fremdsprachige Zeugniskopien beglaubigen. Informieren Sie sich daher bitte vorab, ob Ihr Bürgeramt entsprechende Beglaubigungen vornimmt.

Folgende Personen und Stellen dürfen nicht beglaubigen:

  • Banken
  • Baugenossenschaften
  • Krankenversicherungen
  • Pfarrämtern
  • Studentenvereinigungen
  • Übersetzern
  • Wohlfahrtsverbänden
  • Rechtsanwälte
  • Wirtschaftsprüfer
  • Vereine

Sprachanforderungen Deutsch Bachelor- und Masterstudiengänge

Für Bachelor- und Masterstudiengänge (Unterrichtssprache Deutsch) ist das Bestehen der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH-2) erforderlich.

Die Teilnahme an der DSH am Studienkolleg Darmstadt ist gebührenpflichtig.

Voraussetzungen für die Teilnahme an der DSH-Prüfung:

  • Bedingte Zulassung der TU Darmstadt
  • Vorlage eines der folgenden Sprachzeugnisse spätestens bis Bewerbungsschluss:
    • Das Zeugnis der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber der Ebene DSH-1.
    • Der Test Deutsch als Fremdsprache für ausländische Studienbewerber (TestDaF) mit dem Gesamtergebnis TDN 14 oder TDN 15.
    • Das „Goethe Zertifikat B2“
    • Das „ÖSD Zertifikat B2“
    • Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz – Zweite Stufe“ (DSD-II) – Niveaustufe B2
    • UNIcert II

Am Studienkolleg Darmstadt werden DSH-Sprachkurse im Sommer- und im Wintersemester angeboten.

Die DSH-2 kann ersetzt werden durch:

  • Den Test Deutsch als Fremdsprache für ausländische Studienbewerber (TestDaF) mit einem Gesamtergebnis von mindestens TDN 16, wobei höchstens eine TDN 3 durch eine TDN 5 ausgeglichen werden kann.
  • „Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz – Zweite Stufe“ (DSD-II) – Niveaustufe C1
  • Das „Goethe-Zertifikat“ C1
  • Das „Goethe-Zertifikat“ C2
  • Das „ÖSD Zertifikat C1“
  • Das „ÖSD Zertifikat C2“
  • Das Zertifikat „telc Deutsch C1 Hochschule“.
  • Das Zeugnis der Prüfung zur Feststellung der Eignung ausländischer Studienbewerber für die Aufnahme eines Studiums an Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland (Feststellungsprüfung an einem Studienkolleg in Deutschland).
  • Das Hochschulabschlusszeugnis eines deutschsprachigen Studiengangs, der in einem Staat mit der offiziellen Amtssprache Deutsch absolviert wurde.
  • UNIcert III

Für Masterstudiengänge in Englischer Sprache gelten folgende Voraussetzungen:

  • IELTS 6,5
  • UNIcert III
  • CAE (Grade C1)
  • TOEIC 792
  • PTE Academic 64
  • Cambridge University – Certificate in Advanced English (CAT)
  • TOEFL itp 627
  • TOEFL Paper 550
  • TOEFL CBT 213
  • TOEFL iBT 88
  • TOEIC Listening 490/Reading 455
  • Bestätigung der Universität, dass die Unterrichtssprache des Studiengangs Englisch war


Für die Studiengänge Joint Bachelor of Arts Digital Philology, Bachelor of Arts Digital Philology, Joint Bachelor of Arts Geschichte und Bachelor of Arts Geschichte mit Schwerpunkt Moderne ist zusätzlich zur DSH-2 einer der folgenden Sprachnachweise Voraussetzung:

  • IELTS 5
  • UNIcert II
  • PTE Academic 50
  • Cambridge University – First Certificate in English (FCE)
  • TOEFL itp 543
  • TOEFL Paper 525
  • TOEFL CPT 197
  • TOEFL iBT 75
  • TOEIC Listening 400/Reading 385

Sprachanforderungen Studienkolleg (T- und G-Kurse)

Um zum Aufnahmetest am Studienkolleg zugelassen zu werden, müssen Sie einen der folgenden Sprachnachweise vorlegen:

  • Das „Goethe-Zertifikat B1“ des Goethe-Instituts
  • Das „Goethe-Zertifikat B2“ des Goethe-Instituts
  • Das „ÖSD Zertifikat B1“
  • Das „ÖSD Zertifikat B2“
  • Das Zertifikat „telc B1“
  • „Deutsches Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz – Erste Stufe“ (DSD-I)
  • Den Test Deutsch als Fremdsprache für ausländische Studienbewerber (TestDaF) mit einem Gesamtergebnis von mindestens TDN 12
  • UNIcert I
  • Das Zertifikat „telc Deutsch für Zuwanderer B1“
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen in Papierform (inklusive Zeugnisse und Sprachzeugnisse in beglaubigter Kopie) müssen spätestens zum Ende der Bewerbungsfrist eingehen.

Wintersemester 2020/21:

Bitte bewerben Sie sich möglichst frühzeitig für Ihren Wunsch-Studiengang, denn früh bewerben heißt frühzeitig Bescheid wissen und planen können!

Bitte bedenken Sie: Das Bewerbungsverfahren (vom Eingang Ihrer Bewerbung per Post bis zur Zulassungs-Entscheidung) wird einige Wochen in Anspruch nehmen.

Bewerbungsfristende (Ausschlussfrist) für das Wintersemester 2020/21 ist der 31.08.2020, außer bei den hier aufgelisteten Studiengängen. Für diese Studiengänge ist das Bewerbungsfristende (Ausschlussfrist) der 20.08.2020:

Bachelor/Lehramt Studiengänge:
Studiengang Abschluss Bewerbungsanfang – Ende
(Ausschlussfrist)
Architektur Bachelor of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Biologie Bachelor of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Biologie – Lehramt an Gymnasien Lehramt an Gymnasien 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Biomolecular Engineering ‒ Molekulare Biotechnologie Bachelor of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Chemie Bachelor of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Cognitive Science Bachelor of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Körperpflege – Lehramt an beruflichen Schulen Bachelor of Education 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Medizintechnik Bachelor of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Pädagogik Bachelor of Arts 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Politikwissenschaft Bachelor of Arts 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Politikwissenschaft Joint Bachelor of Arts 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Psychologie Bachelor of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Wirtschaftsinformatik Bachelor of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Wirtschaftsingenieurwesen – technische Fachrichtung Bauingenieurwesen Bachelor of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Wirtschaftsingenieurwesen – technische Fachrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik Bachelor of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Wirtschaftsingenieurwesen – technische Fachrichtung Maschinenbau Bachelor of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Wirtschaftswissenschaften Joint Bachelor of Arts 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)

Master Studiengänge:

Sonderregelung für alle Masterstudiengänge nur zum Wintersemester 2020/21, Sommersemester 2021:
Mit dem Bewerbungsfristende (Ausschlussfrist) können sich Bewerber_Innen, die ihren 1. Hochschulabschluss außerhalb der EU erworben haben, entscheiden, ob sie sich für das Wintersemester 2020/21 oder Sommersemester 2021 bewerben möchten. Weiterhin ist auch eine Bewerbung für das Sommersemester 2021 während der Bewerbungsfrist ab 01.12.2020 möglich. Das Ende der Bewerbungsfrist wird noch bekannt gegeben.
Studiengang Abschluss Bewerbungsanfang – Ende
(Ausschlussfrist)
Architektur Master of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Biologie Master of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Biomolecular Engineering ‒ Molekulare Biotechnologie Master of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Chemie Master of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Entrepreneurship and Innovation Management Master of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Logistics and Supply Chain Management Master of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Maschinenbau – Mechanical and Process Engineering Master of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Paper Science and Technology – Papiertechnik und biobasierte Faserwerkstoffe Master of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Psychologie Master of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Sustainable Urban Development Master of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Wirtschaftsinformatik Master of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Wirtschaftsingenieurwesen – technische Fachrichtung Bauingenieurwesen Master of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Wirtschaftsingenieurwesen – technische Fachrichtung Elektrotechnik und Informationstechnik Master of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)
Wirtschaftsingenieurwesen – technische Fachrichtung Maschinenbau Master of Science 01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)

Weitere Informationen zu den jeweiligen Studiengängen finden Sie auch auf den jeweiligen Fachbereichsseiten.

Sommersemester 2021:
Bachelorstudiengänge 01.12. – wird noch bekannt gegeben (Ausschlussfrist)
Masterstudiengänge
1. Hochschulabschluss innerhalb der EU

1. Hochschulabschluss außerhalb der EU

01.12. – wird noch bekannt gegeben (Ausschlussfrist)
01.06. – 20.08.2020 (Ausschlussfrist)*
Studienkolleg (T-Kurs/G-Kurs) 15.09. – 15.10.2020 (Ausschlussfrist)

*Sonderregelung für alle Masterstudiengänge nur zum Wintersemester 2020/21, Sommersemester 2021:
Mit dem Bewerbungsfristende (Ausschlussfrist) können sich BewerberInnen, die ihren 1. Hochschulabschluss außerhalb der EU erworben haben, entscheiden, ob sie sich für das Wintersemester 2020/21 oder Sommersemester 2021 bewerben möchten. Weiterhin ist auch eine Bewerbung für das Sommersemester 2021 während der Bewerbungsfrist ab 01.12.2020 möglich. Das Ende der Bewerbungsfrist wird noch bekannt gegeben.

Das akademische Jahr in Deutschland unterteilt sich in das Wintersemester (WiSe) und das Sommersemester (SoSe). Das Wintersemester beginnt am 1. Oktober jeden Jahres und das Sommersemester am 1. April.

Die Lehrveranstaltungen beginnen in der Regel zwei Wochen später.

Hier finden sie die genauen Semestertermine.

Das Studienkolleg bereitet Studienbewerberinnen und Studienbewerber fachlich und sprachlich auf das Studium in Deutschland vor. Die Vorbereitungskurse werden in verschiedenen Fachrichtungen angeboten und dauern ein Jahr (zwei Semester). An ihrem Ende steht die „Prüfung zur Feststellung der Eignung ausländischer Studienbewerber für die Aufnahme eines Studiums an Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland“ oder kurz „Feststellungsprüfung (FSP)“. Wer die Feststellungsprüfung bestanden hat, kann sich anschließend für ein Bachelor-Studium (oder Äquivalent) in seiner Fachrichtung bewerben.

Ob Studienbewerberinnen oder Studienbewerber das Studienkolleg besuchen können, hängt von ihrer Hochschulzugangsberechtigung ab.

Unsere Empfehlung: Inanabin, dem Infoportal zu ausländischen Bildungsabschlüssen, können Sie eigenständig klären, ob Sie zunächst das Studienkolleg absolvieren müssen.

DasStudienkolleg Darmstadt bietet zwei verschiedene Kurse an. Die Unterrichtsfächer in diesen Kursen unterscheiden sich je nach Fachrichtung.

  • G-Kurs: Der G-Kurs am Studienkolleg Darmstadt dient der Einführung der wissenschaftlichen Methodik und Sprache zur Vorbereitung auf geisteswissenschaftliche Studienrichtungen. Neben der Vermittlung von Fachwissen liegt der Schwerpunkt der Ausbildung deshalb auf der Einführung und dem Training geisteswissenschaftlicher Arbeitsmethoden und -techniken, die zum selbstständigen Studium befähigen sollen.
    Weiterführende Informationen
  • T-Kurs: Der T-Kurs des Studienkollegs Darmstadt bereitet Studienbewerber auf ein naturwissenschaftlich-technisches Studium an einer Universität, einer Technischen Hochschule oder einer Fachhochschule vor. Neben der Vermittlung von Fachwissen liegt der Schwerpunkt der Ausbildung in Mathematik und in den Naturwissenschaften deshalb auf der Einführung und dem Training naturwissenschaftlicher Arbeitsmethoden und -techniken, die zum selbständigen Studium befähigen sollen.
    Weiterführende Informationen

Hier gelangen Sie zur Online Bewerbung.

Je nach Studienwunsch gibt es unterschiedliche Studienkollegskurse. Weitere Informationen zu den Studienkollegs und den einzelnen Kursen finden Sie unter http://www.studienkollegs.de.

Internationale Studierende, die bereits an der TU Darmstadt immatrikuliert sind, wenden Sie sich bitte mit folgenden Anliegen an das Referat Zulassung International:

Für Fragen rund ums Studium steht Ihnen unsere Telefonhotline zur Verfügung:
+ 49 6151 16 21675
Montag: 10:00 – 13:00 (CET)
Dienstag: 13:00 – 16:00 (CET)
Mittwoch: 10:00 – 13:00 (CET)
Donnerstag: 13:00 – 16:00 (CET)
Freitag: 10:00 – 13:00 (CET)

Kontakt per Mail:

Am Counter Internationales im Karo5, können Sie Dokumente abgeben oder abholen:
Vorübergehend geschlossen

Besuchszeiten Zulassung International:
Vorübergehend geschlossen

Sie sind eingeschriebene Studierende oder Studierender an der TU Darmstadt und planen einen Studiengangwechsel oder ein Doppelstudium innerhalb der TU Darmstadt?

Dann beachten Sie bitte, dass das entsprechende Bewerbungsverfahren von Ihrem Studienziel abhängt.
Studienziel,
d.h. bei Wechsel in bzw. Doppelstudium mit:
Bewerbungsverfahren
  • 1. Fachsemester aufnahmebeschränktes Fach
Online-Bewerbung von Zulassung International
  • höheres Fachsemester aufnahmebeschränktes Fach
  • Fach ohne Aufnahmebeschränkung
  • Fach mit Eignungsfeststellungsverfahren (EFV)
  • Masterstudiengang
  • Promotionsstudiengang
TUCaN-Bewerbung
Bei technischen Problemen mit TUCaN wenden Sie sich bitte an

Wenn Sie die Lehrveranstaltungen an der TU Darmstadt aus einem studienbedingtem Grund (z.B. Auslandsaufenthalt, Praktikum) oder aus entsprechenden persönlichen Gründen für ein bestimmtes Semester nicht besuchen können, besteht die Möglichkeit einer Beurlaubung (siehe unten „Beurlaubungsgründe“).

Wir empfehlen Ihnen, den Antrag auf Beurlaubung frühzeitig, möglichst bis Ende Februar bzw. Ende August für das Folgesemester zu stellen. Dadurch kann gewährleistet werden, dass Sie rechtzeitig vor Beginn des Urlaubssemesters Ihre Studienunterlagen mit den entsprechenden Daten zur Beurlaubung erhalten. Falls Sie für ein laufendes Semester eine Beurlaubung beantragen möchten, ist der Antrag bis spätestens 30.09. für ein Sommersemester und bis spätestens 31.03. für ein Wintersemester zu stellen. Eine Beurlaubung für ein abgeschlossenes Semester ist ausgeschlossen. Anträge die für ein Sommersemester nach dem 30.09. und für ein Wintersemester nach dem 31.03. gestellt werden, sind unabhängig von den Gründen abzulehnen.

Mit dem Antrag auf Beurlaubung geben Sie eine eindeutige Willenserklärung ab, daher ist eine Rücknahme nicht möglich.

Der volle Semesterbeitrag ist auch für ein Urlaubssemester fällig und muss innerhalb der Rückmeldefrist auf dem Konto der TU Darmstadt eingehen. Es besteht die Möglichkeit, sich den auf das Semesterticket entfallenden Anteil erstatten zu lassen, zuständig ist der AStA (Verkehrsreferat).

Die Dauer der Beurlaubung wird auf 6 Semester begrenzt, unabhängig davon, ob verschiedene Gründe geltend gemacht werden. Beurlaubungen aus den Gründen Mutterschutz und Elternzeit werden auf die Begrenzung nicht angerechnet.

Bitte beachten Sie unbedingt die unteren Hinweise zu Beurlaubungsgründe und Konsequenzen. Beachten Sie bitte auch die Möglichkeiten eines Teilzeitstudiums, das in einzelnen Studiengängen angeboten wird.

Folgende Gründe können zu einer Beurlaubung führen:

  • Art und Dauer einer Erkrankung, die ein ordnungsgemäßes Studium ausschließt
  • Studienbedingtes* Praktikum
  • Studienbedingter* Auslandsaufenthalt (z.B. Teilnahme an Austauschprogrammen)
  • Mutterschutz
  • Elternzeit (Erziehungsurlaub)
  • Zugehörigkeit zu einem auf Bundesebene gebildeten Kader (A-, B-, C- oder D/C-Kader) eines Spitzenfachverbandes im Deutschen Olympischen Sportbund
  • Pflege von nach ärztlichem Zeugnis pflegebedürftigen Angehörigen
  • Mitwirkung als ernannter / gewählter Vertreter der akademischen oder studentischen Selbstverwaltung
  • Sonstiger wichtiger Grund, der ein ordnungsgemäßes Studium ausschließt

*Studienbedingt = der Grund muss unmittelbar mit dem Studium zusammenhängen

Eine Beurlaubung schließt in der Regel den Erwerb von Studienleistungen und Prüfungen aus.

Ausnahmen:

  • Mutterschutz / Elternzeit nach § 15 des Bundeserziehungsgeldgesetzes
  • Pflege von nach ärztlichem Zeugnis pflegebedürftigen Angehörigen
  • Mitwirkung als ernannter / gewählter Vertreter der akademischen oder studentischen Selbstverwaltung
  • studienbedingter Auslandsaufenthalt
  • studienbedingtes Praktikum
  • Wiederholung einer nicht bestandenen Prüfung

Laufende Prüfungsfristen werden durch ein Urlaubssemester nicht unterbrochen oder verlängert. Wenden Sie sich bei Fragen hierzu bitte an Ihr zuständiges Studienbüro.

An der Selbstverwaltung der Universität können Sie teilnehmen, jedoch ruht Ihr aktives Wahlrecht.

Eine Beurlaubung im ersten Fachsemester ist ausnahmsweise bei folgenden Gründen möglich:

  • Krankheit
  • Mutterschutz bzw. Erziehungsurlaub
  • Pflege von nach ärztlichem Zeugnis pflegebedürftigen Angehörigen

Die Anzahl der Fachsemester bzw. Urlaubssemester kann Auswirkungen haben auf:

  • BAföG
  • Kindergeld
  • Dauer der studentischen Krankenversicherung
  • Stipendien / Förderprogramme

Nähere Auskünfte erteilen die jeweils zuständigen Einrichtungen: Amt für Ausbildungsförderung, Kindergeldkasse, Krankenkasse, Stiftung / Förderer.

Personen, die sich neu beworben haben und somit im Vorsemester nicht an der Technischen Universität Darmstadt eingeschrieben waren, können bis einen Monat nach Vorlesungsbeginn einen Antrag auf Rücktritt von der Neueinschreibung / Zulassung einreichen. Sofern bereits eine Einschreibung erfolgt ist, fällt für die Bearbeitung eine Gebühr von 30 € an, die automatisch vom zurückzuerstattenden Semesterbeitrag abgezogen wird. (VwKostO-MWK vom 19.12.2013, Anlage 1 – Verwaltungskostenverzeichnis Nr. 272).

Personen, die einen Studiengangwechsel beantragt haben und somit im Vorsemester an der Technischen Universität Darmstadt eingeschrieben waren, können bis 30.09. (bei einem Studiengangwechsel zum Wintersemester) bzw. 31.03. (bei einem Studiengangwechsel zum Sommersemester) formlos den Rücktritt vom Studiengangwechsel beantragen.

In besonderen Ausnahmefällen kann eine Stichtagsexmatrikulation beantragt werden. Ihre Mitgliedschaft an der TU Darmstadt endet in diesem Fall mit dem Tag der Antragstellung. Der Semesterbeitrag wird NICHT zurückerstattet.

Nähere Informationen dazu erhalten Sie direkt im Referat Zulassung International.

Wir empfehlen grundsätzlich eine aktive Exmatrikulation des Studierenden.

Änderung von Namen, Wahlfach, Staatsangehörigkeit und sonstigen Daten

Wenn sich Ihre persönlichen Daten geändert haben, melden Sie diese bitte zeitnah an die TU Darmstadt. Bitte nutzen Sie das Änderungsformular und lassen es Referat Zulassung International zukommen.

Änderung der Anschrift

Ihre Anschrift können Sie in TUCaN im Bereich Service selbst ändern.

Um ein für Sie ausgefülltes Formular oder eine Bescheinigung von Referat Zulassung International für die Ausländerbehörde Darmstadt zu erhalten, senden Sie bitte folgenden Dokumente per E-Mail als .pdf-Anhang an :

Für eine Promotion an der TU Darmstadt ist eine Online-Registrierung verpflichtend (nur für Personen, die nach dem 01.06.2018 zur Promotion angenommen worden sind); die Einschreibung als Promotionsstudierende_r ist freiwillig. Beide Optionen sind ganzjärig ohne Fristen möglich.

Um die Registrierung bzw. die Online Bewerbung vorzunehmen, benötigen Sie zunächst die Betreuungszusage des Fachbereichs.

Bitte nutzen Sie das Portal „MoveIn“ für die Online-Bewerbung als Promovend_in und durchlaufen Sie den Bewerbungsprozess. Lassen Sie sich dabei nicht vom Begriff „Bewerbung / Online-Bewerbung“ irritieren; dieser wird aus technischen Gründen sowohl für die Einschreibung als Promotionsstudierende_r als auch für die Registrierung verwendet.

Abschließend wird im Portal ein Antrag auf Bewerbung an der TU Darmstadt generiert.

Bitte reichen Sie im Dezernat Internationales – Zulassung International die folgende Unterlagen ein:

  • Antrag auf Bewerbung aus MoveIn in Papierform mit Ihrer Unterschrift
  • Eine schriftliche Betreuungszusage des Doktorvaters bzw. der Doktormutter
    • je nach Fachbereich im Annahmeantrag enthalten
  • Zur Promotion berechtigende Zeugnisse
    • Bachelor-/Masterzeugnisse mit Fächer und Notenübersicht jeweils in amtlich beglaubigten Kopien und Übersetzungen
    • Hinweis: Egal aus welchem Land Sie kommen, müssen Sie generell kein Sprachzertifikate einreichen. Wenn Sie aus China kommen, müssen Sie kein APS-Zertifikat im Original einreichen.

Das Dezernat Internationales – Zulassung International prüft die Abschlüsse auf Äquivalenz und sendet dem Dekanat eine entsprechende Nachricht.

Sind Ihre Unterlagen vollständig eingegangen und positiv geprüft, erhalten Sie eine Zulassung unter Vorbehalt als Studierende_r. Diese Zulassung ist keine Annahme als Doktorand_in! Diese Entscheidung trifft alleinig der Promotionsausschuss Ihres Fachbereiches.

3a. Nur bei gewünschter Einschreibung

Bitte erscheinen Sie zu den Besuchzeiten persönlich im Dezernat Internationales – Zulassung International zur Vorlage der Originale, des Reisepasses und zur Erfassung weiterer erforderliche Daten (z.B. aktuelle Krankenversicherungsbescheinigung und Exmatrikulationsbescheinigung, falls Sie bereits in Deutschland immatrikuliert waren).

3b. Nur bei gewünschter Registrierung, ohne Einschreibung

Bitte füllen Sie das Registrierungsformular (Excel-Tabelle) aus.

Anschließend reichen Sie bitte im Dekanat die folgenden Unterlagen ein:

  • Schriftliche Betreuungszusage des Doktorvaters bzw. der Doktormutter
    • je nach Fachbereich im Annahmeantrag enthalten
  • Antrag auf Annahme zur Promotion des Fachbereichs
  • ggf. weitere Unterlagen gemäß der Anforderungen des Fachbereichs
  • Ausgefülltes Registrierungsformular (Excel-Tabelle)
    • nur bei Registrierung (ohne Einschreibung)

Der Fachbereich wird Sie über die Entscheidung des Promotionsausschusses informieren.

Bei einer Einschreibung als Promotionsstudierende_r erhalten Sie Ihre Unterlagen (Studierendenausweis, TU-ID, Semesterticket) nach der persönlichen Einschreibung bei Zulassung International per Post an Ihre Adresse.

  • Bewerbungsformular ausfüllen und elektronisch abschicken
  • Drucken Sie das Bewerbungsformular in Papierform aus
  • Schicken Sie das Bewerbungsformular mit
  • den geforderten amtlichen beglaubigten Zeugnissen und
  • dem Deutschnachweis
  • in Papierform per Post an Zulassung International. Bewerbungsfrist einhalten.

Wenn Ihre Unterlagen nicht auf Deutsch oder Englisch vorliegen, müssen Sie diese übersetzen lassen. Zu Ihrer Bewerbung fügen Sie dann sowohl die deutsche bzw. englische Version als auch die Version in der Originalsprache bei. Beachten Sie: Die Übersetzung muss beglaubigt sein.

Eine Beglaubigung ist die amtlich gestempelte Fotokopie eines Dokuments, auf der bestätigt wird, dass das Originaldokument der Kopie entspricht. Für uns stellt die Beglaubigung sicher, dass die Kopien wichtiger Zeugnisdokumente dem Original entsprechen.

  • den Beglaubigungsvermerk, der besagt, dass die Kopie mit dem Original übereinstimmt
  • den Originalstempel der beglaubigenden Stelle
  • die Originalunterschrift der beglaubigenden Person

Sie dürfen uns also keine Kopie des beglaubigten Dokuments schicken!

Amtliche Beglaubigungen können von jeder öffentlichen Stelle vorgenommen werden, die ein Dienstsiegel führt. Dies sind beispielsweise Behörden (Bürgerämter der Stadt-, Gemeinde-, Kreisverwaltungen) und Notare.

  • der Institution (Schule oder Universität), die das betreffende Zeugnis ausgestellt hat
  • einem Ortsgericht in der Bundesrepublik Deutschland
  • Bürgerämter der Stadt-, Gemeinde-, Kreisverwaltungen
  • einem Notar in der Bundesrepublik Deutschland
  • einem Notar im Ausland
  • einer deutschen Botschaft oder einem deutschen Konsulat im Ausland
  • einer ausländischen Botschaft oder einem ausländischen Konsulat in der Bundesrepublik Deutschland

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Bürgerämter fremdsprachige Zeugniskopien beglaubigen. Informieren Sie sich daher bitte vorab, ob Ihr Bürgeramt entsprechende Beglaubigungen vornimmt.

Folgende Personen und Stellen dürfen nicht beglaubigen:

  • Banken
  • Baugenossenschaften
  • Krankenversicherungen
  • Pfarrämtern
  • Studentenvereinigungen
  • Übersetzern
  • Wohlfahrtsverbänden
  • Rechtsanwälte
  • Wirtschaftsprüfer
  • Vereine

Unter www.justiz-dolmetscher.de

Alternativ können Sie bei einem nahen gelegenen Gericht nachfragen.

Bitte schauen Sie unter „Sprachliche Voraussetzungen“ auf unserer Webseite. Es werden ausschließlich die dort genannten Nachweise akzeptiert.

Nein.

Zu einer kompletten Bewerbung gehört der geforderte Sprachnachweis.

TU Darmstadt
Zulassung International
Karolinenplatz 5
64289 Darmstadt
Deutschland/Germany

Ja.

Bitte senden Sie alle geforderten Unterlagen (keine Originale) nur komplett per Post ein. Beachten Sie bitte auch die Bewerbungsfristen.

Nein.

Nur komplett per Post eingegangene Bewerbungen können bearbeitet werden.

Die jeweiligen Bewerbungszeiträume und Bewerbungsfristen finden Sie auf unserer Webseite. Entscheidend ist der Eingang Ihrer Bewerbung in Papierform.

Bewerbungen sind ausschließlich im Bewerbungszeitraum möglich.

Nein.

Bitte bewerben Sie sich erneut mit neuem Bewerbungsformular und neuer Bewerbernummer.

Bei Fragen rum um die Abschließung der Krankenversicherung wenden Sie sich an:

Um ein für Sie ausgefülltes Formular oder eine Bescheinigung von Referat Zulassung International für die Ausländerbehörde Darmstadt zu erhalten, senden Sie bitte folgenden Dokumente per E-Mail als .pdf-Anhang an :

Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit.

Hochschulzugangsberechtigung

Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen Auskünfte zu Ihrer Hochschulzugangsberechtigung nur dann geben können, wenn Sie unsere Online-Bewerbung abgeschlossen haben und die Bewerbung mit den erforderlichen Unterlagen postalisch bei uns eingereicht haben.

Unsere Empfehlung: In anabin, dem Infoportal zu ausländischen Bildungsabschlüssen, können Sie eigenständig Ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland prüfen und klären, ob Sie zunächst das Studienkolleg absolvieren müssen.

Mehr erfahren

Service und Beratung:

Für Fragen rund ums Studium steht Ihnen unsere Telefonhotline zur Verfügung:

+ 49 6151 16 21675
Montag: 10:00 – 13:00 (CET)
Dienstag: 13:00 – 16:00 (CET)
Mittwoch: 10:00 – 13:00 (CET)
Donnerstag: 13:00 – 16:00 (CET)
Freitag: 10:00 – 13:00 (CET)

Kontakt per Mail:

Am Counter Internationales im „Karo5“ können Sie Dokumente abgeben oder abholen:

Vorübergehend geschlossen

Besuchszeiten Zulassung International:

Vorübergehend geschlossen