Biomolecular Engineering

Master of Science

Studiengangbeschreibung

Der Studiengang Master of Science Biomolecular Engineering bzw. Molekulare Biotechnologie bietet die Möglichkeit, sich nach eigener Wahl gezielt einzelnen und jeweils besonders aktuellen Feldern der Molekularen Biowissenschaften und der Biologischen Chemie zuzuwenden.

Biomolecular Engineering überträgt theoretisches Wissen über chemische und biologische Prozesse auf molekularer Ebene in die Praxis und schafft eine technologische Plattform für die gezielte Gestaltung biologisch aktiver Moleküle und Produktions-/Synthese- Prozesse. Es erlaubt detaillierte Einblicke in die Funktionsweise biologischer Makromoleküle und ermöglicht die Entwicklung innovativer Produkte und Verfahren, die von maßgeschneiderten Enzymen bis hin zu neuen Biomolekül-basierten Analysemethoden oder Medikamenten reichen.

Modulhandbuch

Studien- und Prüfungsplan / Ordnung des Studiengangs

Vorlesungsverzeichnis

Fachbereich Chemie

Zum Vergrößern / Anzeigen des PDFs bitte auf das Bild klicken.
Abschluss Master of Science
Dauer 4 Semester
Sprache Deutsch, in einzelnen Veranstaltungen Englisch
Praktikum studieninternes Praktikum (siehe Studienplan)
Zulassung Immatrikulationsvoraussetzungen sind:

1. Abschluss als „Bachelor of Science“ im Fach Biomolecular Engineering oder ein gleichwertiger Abschluss mit einem wesentlichen Anteil an chemischen, biotechnologischen und molekularbiologischen Inhalten.

2. Weitere Zugangsvoraussetzungen siehe:
Ordnung des Studiengangs
Kompetenzbeschreibungen.

3. Bitte beachten Sie auch die
allgemeinen Informationen zum Master-Studium sowie
Zulassung International für Studieninteressierte mit ausländischen Zeugnissen.
Verfahren Eignungsfeststellungsverfahren; weitere Informationen
Bewerbungsfrist und Studienbeginn siehe Bewerbungsfristen Master-Studiengänge
Bewerbung Online Bewerbung
Teilzeitstudium Nein
Besonderheiten In Kooperation mit der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt sind ausgewählte Module des dortigen Master-Studiengangs Molekulare Biotechnologie belegbar. Weitere Informationen finden Sie hier.

Während der Bachelor-Studiengang seinen Schwerpunkt in den Grundlagen des Faches hat, dient der darauf aufbauende Master-Studiengang der wissenschaftlichen Vertiefung und forschungsnahen Auseinandersetzung mit dem Fach. Stärker als der Bachelor-Studiengang ermöglicht und verlangt ein Master-Studiengang das Setzen eigener fachlicher Schwerpunkte.

Das Absolvieren eines Master-Studiengangs wird daher empfohlen.

Mit dem erfolgreichen Abschluss als Master of Science eröffnet sich für Sie die Möglichkeit eines Promotionsstudiums an der TU Darmstadt oder einer anderen nationalen wie internationalen Universität: Promotion an der TU Darmstadt.

Die Ausbildung von molekularen Biotechnologinnen und Biotechnologen mündet typischerweise in eine forschende Tätigkeit in der chemischen Industrie oder an der Hochschule. Diesbezüglich liegt es nahe, das Bachelor-Studium zunächst durch einen aufbauenden Master-Studiengang zu ergänzen. Der Studiengang Master of Science Biomolecular Engineering dient der Ausbildung von Bioingenieuren und Molekularen Biotechnologen, die in der Lage sind, den sehr unterschiedlichen Anforderungen an eine spätere Berufstätigkeit gerecht zu werden. Er bereitet damit auf eine Tätigkeit beispielsweise in der Industrie oder in außeruniversitären Forschungseinrichtungen (Forschung, Entwicklung und Produktion in der pharmazeutischen und biotechnologischen Industrie, Lebensmittelindustrie), aber auch auf die selbständige Forschungstätigkeit im Rahmen einer anschließenden Promotion vor.

Studierende der Biomolecular Engineering erwerben in den ersten Semestern ein breites naturwissenschaftliches Grundlagenwissen und werden mit interdisziplinären Fragestellungen konfrontiert. Mitunter kann daher auch die Aufnahme eines Master-Studiums in einem verwandten Fach sinnvoll sein.