Körperpflege – Lehramt an beruflichen Schulen

Bachelor of Education

Studiengang gesamt (Bachelor + Master)

Bachelor of Education + Master of Education -> Lehramt an beruflichen Schulen

Das Studium Lehramt an beruflichen Schulen an der TU Darmstadt setzt sich zusammen aus zwei miteinander verbundenen Studiengängen:

  • zuerst dem Studiengang Bachelor of Education (6 Semester; berufliches Unterrichtsfach), und
  • daran anschließend dem Studiengang Master of Education (4 Semester; allgemeinbildendes Unterrichtsfach/Fachwissenschaft).
  • Fachdidaktik, pädagogische Grundlagen und die Schulpraktischen Studien 1 und 2 im beruflichen Schulwesen ergänzen die fachlichen Inhalte der Unterrichtsfächer.

Erst der Abschluss von Bachelor of Education und Master of Education ist äquivalent zum Ersten Staatsexamen in Hessen und damit obligatorische Voraussetzung für die Übernahme in den Vorbereitungsdienst (Referendariat) bzw. den Schuldienst.

Übersicht der möglichen Fächerkombinationen

Zum Vergrößern / Anzeigen des PDFs bitte auf das Bild klicken.

Das zum Studiengang Körperpflege gehörende Berufsfeld umfasst zum Beispiel Friseur:innen, Kosmetiker:innen oder Maskenbildner:innen. Angesprochen werden aber auch andere, die sich für Körperwissenschaften, Mode und Ästhetik interessieren.

Körperwissenschaften analysieren den Körper aus verschiedenen Perspektiven. Dementsprechend ist das Studium zu gleichen Teilen in Mode und Ästhetik als kunst- und kulturwissenschaftliche sowie Biologie und Chemie als naturwissenschaftliche Bereiche gegliedert. Grundlegend für das Lehramt sind zudem auch pädagogische und fachdidaktische Module.

Die Professur für Mode und Ästhetik bildet neben der Fachdidaktik Mode und Ästhetik/Körperpflege ein Alleinstellungsmerkmal in den Körperpflegestudiengängen in Deutschland, sodass die Lehrer*innenausbildung in diesem Bereich professionalisiert wird.

Ein erfolgreicher Bachelor-Abschluss in Körperpflege kann darüber hinaus die Grundlage für inhaltlich darauf aufbauende andere Masterstudiengänge bilden, so dass sich eine Vielfalt von Studienperspektiven eröffnet, etwa in wirtschaftlichen oder naturwissenschaftlichen Bereichen.

Modulhandbuch (wird in neuem Tab geöffnet)

Ordnung des Studiengangs

Studien- und Prüfungsplan*

Ergänzender Studien- und Prüfungsplan – Lehrimport aus der Physik 2017 (wird in neuem Tab geöffnet)

Alle B.Ed.-Ordnungen im Überblick

Vorlesungsverzeichnis

Mode und Ästhetik im Studiengang B.Ed. Körperpflege

Fachbereich Humanwissenschaften

Zentrum für Lehrkräftebildung


*Bei Wahl von M.Ed. Physik beachte: „Lehrimport aus der Physik“.

Zum Vergrößern / Anzeigen des PDFs bitte auf das Bild klicken.
Zum Vergrößern / Anzeigen des PDFs bitte auf das Bild klicken.
Semester 6
Sprache Deutsch
Studienbeginn Wintersemester
Praktikum 1. vor Beginn des Studiengangs (Einschreibvoraussetzung!):
Fachnahes Berufspraktikum von mindestens 52 Wochen Dauer oder eine fachnahe Berufsaufbildung gemäß der Praktikumsordnung. Das Berufspraktikum muss vor Studienbeginn vollständig abgeleistet und von den zuständigen Stellen anerkannt worden sein;
2. während des Bachelor-Studiums: Schulpraktische Studien 1 und 2.
Studienberechtigung 1. Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, vergleichbare ausländische Zeugnisse, Zugang als beruflich Qualifzierter zu den Hochschulen im Land Hessen; weiter Informationen ;
2. Ein fachnahes berufliches Praktikum: siehe die voranstehenden Angaben unter „Praktikum“;
3. bei der Wahl von Sportwissenschaft als allgemeinbildendem Fach bzw. als Master of Education: Zugangsvoraussetzung für die Module im Bereich Sportwissenschaft ist das Bestehen der Sporteignungsprüfung (Nachweis bis Ende des 4. Semesters); weitere Informationen.
4. Bei einigen der auf den Bachelor of Education aufbauenden Studiengänge Master of Education gelten weitere Einschreibvoraussetzungen, z.B. Sprachkenntnisse. Bitte informieren Sie sich deshalb frühzeitig über diese Studiengänge.
Zulassungsverfahren zulassungsfrei
Bewerbung Bewerbungsfrist und Online-Bewerbung
Gut zu wissen Semesterbeitrag
einfachsTUdieren : Vorkurse und Studienbeginn
Studienvorbereitung für internationale Studierende
Mindestleistungen bis zum Ende des zweiten Fachsemesters
Auslandsaufenthalte im Studium
Teilzeitstudium

Voraussetzungen für das Ergänzungsstudium Lehramt sind insbesondere eine bereits erworbene Erste Staatsprüfung oder ein gleichwertiger Abschluss wie Master of Education oder die Einschreibung in einen Lehramtsstudiengang (Lehramt an Gymnasien, Bachelor of Education, Master of Education).

Ergänzungsstudiengänge Lehramt

  • Beschäftigungsmöglichkeiten bieten sich z.B. in beruflichen Bildungseinrichtungen der Wirtschaft, im Bereich der Berufsbildungswissenschaften.
  • Der Einstieg in den Vorbereitungsdienst (Referendariat) für eine Lehrtätigkeit im breitgefächerten beruflichen Schulwesen steht dagegen erst nach Abschluss eines aufbauenden Studiengangs Master of Education offen.

Prognosen über den zukünftigen Bedarf an Lehrkräften bzw. deren Einstellungschancen im Schuldienst sind schwierig zu treffen, da sie von einer Vielzahl unterschiedlicher Faktoren abhängen. Dazu zählen z.B. die demographische Entwicklung, die gewählte Fächerkombination bzw. Schulform, politische Rahmenbedingungen u.a. mehr.

TU Darmstadt Career Service