Blog von Juan

Mein Auslandssemester in Italien

Hi, ich bin Juan und mache meinen Master in Umweltingenieurwissenschaften an der TU Darmstadt. Alle TU-Studis haben die Möglichkeit, mindestens ein Semester an eine Partneruni ins Ausland zu gehen, das erweitert meiner Meinung nach den Horizont! Das Wintersemester 2021/22 verbringe ich deshalb an unserer Unite!-Partneruni Politecnico di Torino in Italien. Die Politecnico di Torino hat einen sehr guten Ruf. Ich werde dort am Fachbereich Bauingenieurwesen studieren. Die italienische Kultur interessiert mich auch sehr, ich hoffe, in Turin darüber viel zu lernen und Kontakte zu knüpfen.

Juan,
Umweltingenieurwissenschaften M.Sc.

Ich denke, der Versuch, nachhaltiger zu reisen, zahlt sich manchmal durch traumhafte Landschaften und einzigartige Erfahrungen aus.

Portrait TU Darmstadt Ambassador Juan
Bild: Britta Hüning

#1 Ankunft in Turin

In dem Moment, in dem ich wusste, dass Europa sich auf einen gemeinsamen Impfpass geeinigt hatte, mit dem man durch die verschiedenen Länder reisen und sich frei bewegen kann, begann ich mit der Planung meiner Reise nach Turin, Italien. Ich begann zwei Monate vor Beginn des Semesters in Italien nach Tickets zu suchen, da ich mich auf meine Prüfungen an der TU Darmstadt konzentrieren und während der Prüfungszeit weniger zu tun haben wollte. Ich beschloss, kein Flugzeug zu nehmen, um die Umwelt weniger zu belasten, und so beschränkten sich meine Möglichkeiten auf die Fahrt mit Bus und Bahn. Glücklicherweise bekam ich ein günstiges Zugticket und buchte eine Fahrt von Frankfurt nach Mailand.

Von Darmstadt nach Turin

Die Strecke, die der Zug zurücklegte, war spektakulär. Bei der Durchquerung der Schweiz und Norditaliens stockte mir mehrmals der Atem. Die Landschaft war wunderschön. Aber nicht nur die Landschaft war inspirierend, sondern auch der technische Teil der Konstruktion der Strecke hat mich interessiert. Besonders der Teil, als wir den „Gotthard-Tunnel“ durchquerten – den längsten Eisenbahntunnel der Welt. Ich denke, der Versuch, nachhaltiger zu reisen, zahlt sich manchmal durch traumhafte Landschaften und einzigartige Erfahrungen aus.

Eine meiner ersten Entdeckungstouren führte mich zum Kloster Sacra di San Michele!

Herzliches Willkommen und erste Wanderung

Nach meiner Ankunft in Mailand nahm ich einen Regionalzug nach Turin, wo meine neuen Mitbewohner freundlicherweise mit einer traditionellen italienischen Pizza auf mich warteten. Ich fühlte mich so willkommen und das machte die ersten Tage in der neuen Wohnung leichter. In den ersten Tagen musste ich einige bürokratische Dinge erledigen, aber das ging wirklich leicht. Ich habe auch neue Leute kennengelernt und mit ihnen bin ich wandern gegangen und habe angefangen, Turin zu erkunden.

Im historischen Zentrum von Turin habe ich den Glockenturm der heiligen Leichentuchkathedrale entdeckt. Der Ruheplatz des Leichentuchs von Turin…

Das Referat Internationale Beziehungen & Mobilität

Einmal im Ausland zu studieren ist eine großartige Möglichkeit, neue Kenntnisse und Fähigkeiten zu erlernen. Mit einem Netzwerk von über 300 Partneruniversitäten auf der ganzen Welt bietet die TU Darmstadt ihren Studierenden nicht nur fachliche, sondern auch interkulturelle Bildung. Das Referat für Internationale Beziehungen und Mobilität sowie die Auslandsbeauftragten in den Fachbereichen unterstützen die Studierenden dabei in allen Aspekten der Bewerbung und Organisation ihres Auslandsaufenthalts. In regelmäßig stattfindenden Informationsveranstaltungen wird über das Auslandssemester informiert und Förderprogramme vorgestellt. Erfahrungsberichte zurückgekehrter Studierender geben Einblicke.

Im Rahmen eines Austauschsemesters an einer Partnerhochschule fallen keine Studiengebühren an und durch das europäische Credit-Transfer-System (ECTS) wird sichergestellt, dass die Studienleistung auch an der TU Darmstadt angerechnet werden. Über das Erasmus+ Programm können Studierende bis zu 12 Monate ins europäische Ausland gehen. Für alle die weiter weg möchten gibt es ein breites Angebot an studiengebührenfreien Austauschplätzen in Asien, Amerika und Ozeanien. Aber auch Summer Schools oder Winter Schools, Abschlussarbeiten oder Praktika im Ausland sind möglich. An der TU Darmstadt können Studierende außerdem in verschiedenen Master-Studiengängen mit einem Double-Degree abschließen. Sie erlangen zwei Abschlüsse parallel an einer Partneruniversität und an der TU Darmstadt.

Portrait TU Darmstadt Ambassador Juan
Bild: Britta Hüning

Juan

Hallo, mein Name ist Juan. Ich komme aus Quito, Ecuador und mache im Moment meinen Master in Umweltingenieurwissenschaften. Nach Darmstadt zu kommen, war eine der besten Entscheidungen, die ich hätte treffen können, nicht nur wegen des Studienprogramms, sondern auch, weil ich tolle Arbeits- und Kulturerfahrungen sammeln konnte.