Philosophie

Bachelor of Arts (als Joint Bachelor of Arts in den Fächern X und Y)

Inhalt des Studiengangs

Der Studiengang Bachelor of Arts in der Ausprägung Joint Bachelor of Arts in den Fächern X und Y kombiniert zwei gleichwertige Fachsäulen miteinander.

Die Fachsäule Philosophie versucht das Wesen, Denken und Handeln des Menschen zu verstehen. Von diesem umfassenden Grundgedanken her ist sie zunächst einmal keine spezialisierte Fachwissenschaft, sondern offen, sich unterschiedlichsten Fragestellungen und Gebieten zuzuwenden. Schwerpunkte des Studiengangs liegen auf Grundproblemen, Methoden und Begriffen der Philosophie sowie auf Theoretischer und Praktischer Philosophie.

Modulhandbuch

Studien- und Prüfungsplan / Ordnung des Studiengangs

Vorlesungsverzeichnis

Institut für Philosophie

Zum Vergrößern / Anzeigen des PDFs bitte auf das Bild klicken.

Der Studiengang Bachelor of Arts in der Ausprägung Joint Bachelor of Arts in den Fächern X und Y kombiniert zwei gleich gewichtete unterschiedliche Fachsäulen miteinander, von denen mindestens eine aus dem Fächerspektrum des Fachbereichs 02 Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften gewählt werden muss.

Wählbare Fächer für die erste Fachsäule:

Digital Philology; Germanistik; Geschichte; Musikalische Kultur; Philosophie; Politikwissenschaft; Soziologie.

Wählbare Fächer für die zweite Fachsäule:

Digital Philology; Germanistik; Geschichte; Informatik; Musikalische Kultur; Philosophie; Politikwissenschaft; Soziologie; Sportwissenschaft; Wirtschaftswissenschaften.

Eine disziplinäre Spezialisierung ist erst im Rahmen des Master of Arts nötig

Abschluss Joint Bachelor of Arts
Dauer 6 Semester
Sprache Deutsch
Praktikum optionales berufsorientierendes Praktikum
Zulassung Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, vergleichbare ausländische Zeugnisse, weitere Informationen
Verfahren zulassungsfrei
Bewerbungsfrist und Online-Bewerbung Online Bewerbung
Teilzeitstudium unter bestimmten Voraussetzungen möglich
Besonderheiten Online-Hilfe zur Studienwahl

Informieren und Studierende kennenlernen

Philosophinnen und Philosophen können auf unterschiedlichsten Feldern beruflich tätig werden. Einsatzmöglichkeiten sind neben der Lehre und Forschung an Hochschulen z.B. Tätigkeiten in einer Verwaltung, im außerschulischem Bildungsbereich, im Kommunikations- und Medienbereich, Verbänden und Organisationen, Journalismus, Tourismus, Bibliotheken/Archivwesen, Personalwesen. Um einen erfolgreichen Berufseinstieg zu bewerkstelligen, benötigt man i.d.R. jedoch berufsfeldspezifische Zusatzqualifikationen.

Wichtig ist es deshalb, neben dem Studium frühzeitig in einschlägigen Einrichtungen eigene praktische Erfahrungen zu sammeln, seine allgemeine Praxistauglichkeit unter Beweis zu stellen und Kontakte zu knüpfen. Die Aussicht auf eine gute Stellung wird durch die Bereitschaft zu beruflicher Mobilität, auch ins Ausland, erhöht. Insbesondere bei einer internationalen Ausrichtung sind sichere englische Sprachkenntnisse sehr zu empfehlen.

TU Darmstadt Career Services