Philosophie

Bachelor of Arts (als Joint Bachelor of Arts in den Fächern X und Y)

Studiengangsbeschreibung

Der Studiengang Bachelor of Arts in der Ausprägung Joint Bachelor of Arts in den Fächern X und Y kombiniert zwei gleichwertige Teilfächer miteinander.

Das Teilfach Philosophie versucht das Wesen, Denken und Handeln des Menschen zu verstehen. Von diesem umfassenden Grundgedanken her ist sie zunächst einmal keine spezialisierte Fachwissenschaft, sondern offen, sich unterschiedlichsten Fragestellungen und Gebieten zuzuwenden. Schwerpunkte des Studiengangs liegen auf Grundproblemen, Methoden und Begriffen der Philosophie sowie auf Theoretischer und Praktischer Philosophie.

Modulhandbuch

Studien- und Prüfungsplan

Vorlesungsverzeichnis

Institut für Philosophie

Zum Vergrößern / Anzeigen des PDFs bitte auf das Bild klicken.
Abschluss Joint Bachelor of Arts
Dauer 6 Semester
Sprache Deutsch
Praktikum Siehe Praktikumsordnung und Praktikumsbörse.
Zulassung Allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife, vergleichbare ausländische Zeugnisse, weitere Informationen
Verfahren zulassungsfrei
Bewerbungsfrist und Studienbeginn Bewerbungsfristen Bachelor-Studiengänge
Bewerbung Online Bewerbung
Teilzeitstudium unter bestimmten Voraussetzungen möglich
Besonderheiten Online Self-Assessment

Um erfolgreich Philosophie zu studieren, braucht es die Bereitschaft der Studierenden, über die Teilnahme an Lehrveranstaltungen hinaus viel Zeit mit der Lektüre anspruchsvoller Texte zu verbringen. Das Verstehen und Nachvollziehen philosophischer Literatur und Argumentation erfordert Konzentration und Denkanstrengung auf hohem Niveau. Man benötigt ein ausgeprägtes Sprachverständnis ebenso wie eigene sprachliche Präzision und die Fähigkeit zum abstrakten Denken. Neben philosophischen Vorkenntnissen erleichtert solides Grundlagenwissen in Geschichte, Ethik und Religionsgeschichte den Einstieg in das Studium.

Voraussetzung für ein erfolgreiches Studium der Philosophie sind auch sehr gute Fremdsprachenkenntnisse. Englischkenntnisse auf dem Niveau B2 GER sind dringend empfohlen. Kenntnisse in mindestens einer weiteren Fremdsprache sind ebenfalls von Nutzen. Latein bzw. Altgriechisch sind für vor allem für die Beschäftigung mit Texten aus Antike und Mittelalter bis hin zur frühen Neuzeit von Wichtigkeit.

Der Studiengang Bachelor of Arts in der Ausprägung Joint Bachelor of Arts in den Fächern X und Y kombiniert zwei gleich gewichtete unterschiedliche Teilfächer miteinander, von denen mindestens eins aus dem Fächerspektrum des Fachbereichs 02 Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften gewählt werden muss.

Als erstes Teilfach sind möglich:

Digital Philology; Germanistik; Geschichte; Musikalische Kultur; Philosophie; Politikwissenschaft; Soziologie.

Als zweites Teilfach sind möglich:

Digital Philology; Germanistik; Geschichte; Informatik; Musikalische Kultur; Philosophie; Politikwissenschaft; Soziologie; Sportwissenschaft; Wirtschaftswissenschaften..

Eine disziplinäre Spezialisierung ist erst im Rahmen des Master of Arts nötig.

Gut vorbereitet studiert es sich besser. Nutzen Sie insbesondere diese Möglichkeiten zur Vorbereitung auf das Studium:

hobit, TUDay

Orientierungswoche (OWO) zu Beginn des ersten Semesters.

Studieninteressierten ohne Allgemeine Hochschulreife (Abitur) wird empfohlen, sich rechtzeitig mit dem Niveau und den Inhalten von Abiturprüfungsaufgaben in den Fächern Mathematik, Physik und Chemie vertraut zu machen.

Allgemeiner Hinweis: Mit dem Joint Bachelor of Arts erlangen die Studierenden einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Allerdings gilt an der TU Darmstadt der Master of Arts als Regelabschluss. Das Absolvieren eines Master-Studiengangs wird daher empfohlen.

Bitte beachten Sie, dass die Zulassung zu einem Master-Studiengang an zusätzliche inhaltliche Anforderungen geknüpft sein kann. Dies gilt insbesondere für nicht-konsekutive Studienverläufe (also mit Bachelor-Abschluss in einem anderen Fachgebiet oder einer anderen Studienrichtung als dem gewünschten Master) bzw. für Bewerber von anderen Hochschulen. Bitte wenden Sie sich in Zweifelsfragen an die Fachstudienberatung des jeweiligen Fachbereiches.

Philosophie (M.A.)

Philosophinnen und Philosophen können auf unterschiedlichsten Feldern beruflich tätig werden. Einsatzmöglichkeiten sind neben der Lehre und Forschung an Hochschulen z.B. Tätigkeiten in einer Verwaltung, im außerschulischem Bildungsbereich, im Kommunikations- und Medienbereich, Verbänden und Organisationen, Journalismus, Tourismus, Bibliotheken/Archivwesen, Personalwesen. Um einen erfolgreichen Berufseinstieg zu bewerkstelligen, benötigt man i.d.R. jedoch berufsfeldspezifische Zusatzqualifikationen.

Wichtig ist es deshalb, neben dem Studium frühzeitig in einschlägigen Einrichtungen eigene praktische Erfahrungen zu sammeln, seine allgemeine Praxistauglichkeit unter Beweis zu stellen und Kontakte zu knüpfen. Die Aussicht auf eine gute Stellung wird durch die Bereitschaft zu beruflicher Mobilität, auch ins Ausland, erhöht. Insbesondere bei einer internationalen Ausrichtung sind sichere englische Sprachkenntnisse sehr zu empfehlen.

Ordnung des Studiengangs

Allgemeine Prüfungsbestimmungen der TU Darmstadt

Ältere Studienordnungen finden Sie in den Satzungsbeilagen der TU Darmstadt oder auf den Webseiten Ihres Studienbüros.